Zum Inhalt

Verbrennung 2. Grades bei einem kleinen Kind

Alles über Aloe Vera, Aloe arborescens Miller, Aloe ferox, und alle andern.

Moderator: Angelika

Forumsregeln
Hier gehts um die Pflanze, nicht um Produkte!

Bücher über Aloe Vera - Aloe Vera im Lexikon
Alexxaa
Beiträge: 3
Registriert: 17. Mär 2013, 16:16

Verbrennung 2. Grades bei einem kleinen Kind

Beitragvon Alexxaa » 17. Mär 2013, 16:27

Hallo,

ich möchte kurz Ihren Rat bezüglich der Aloe Vera erfragen.

Eine 2, 5 jährige Tochter hat vor 1,5 Jahren durch eine Verbrühung mit heissem Wasser
am Oberschenkel eine 4 cm lange Narbe. Ein traurige Unfall mit der Thermoskanne.

Das Narbengel was mir der Kinderarzt verordnet hatte, hat nicht soviel gebracht.
Vor 1 Jahr habe ich von OPC gehört und gebe meiner Tochter täglich eine Kapsel.
Es ist deutlich besser geworden.

Aber es kommt immer darauf an, wie das Licht auf die Haut zeigt. Man sieht immer noch eine Vernarbung.

Erst jetzt höre ich von der Kraft der Aloe Vera Pflanze. Kann ich jetzt noch das Gel von dieser Plfanze auf die Hautstelle mit der Vernarbung auftragen. Hat es jetzt nach 1,5 Jahren noch einen postiven Effekt auf die Haut ?

Vielen Dank
Alexa


RenateT87
Beiträge: 1
Registriert: 18. Mär 2013, 13:10

Re: Verbrennung 2. Grades bei einem kleinen Kind

Beitragvon RenateT87 » 18. Mär 2013, 13:16

hallo zusammen,

ich weiß ja nicht genau ob ich wirklich helfen kann, aber ich habe eine gute seite zu aloe vera gefunden wo man sich wirklich gut informieren kann. wenn jemand mag, hier gibt ---Werbung----es infos dazu

edelstein
Beiträge: 6
Registriert: 18. Mär 2013, 11:39

Re: Verbrennung 2. Grades bei einem kleinen Kind

Beitragvon edelstein » 18. Mär 2013, 14:56

Hallo Alexxaa!

Ich hab mit Veilchencreme (am besten aus der Apotheke, selbermachen ist so aufwändig) gute Erfahrungen gemacht. Die Veilchencreme ist auch gut bei Pickel, Hautirritationen usw.

lg
edelstein

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5461
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Verbrennung 2. Grades bei einem kleinen Kind

Beitragvon Angelika » 19. Mär 2013, 18:16

Hallo Alexa,

ein Versuch ist es schon Wert, aber nur mit dem frischen Blattgel.
Außerdem würde ich es noch mit Schwedenkräuter probieren.
Zuerst mit dem frischen Aloe-Vera-Blattgel einreiben, danach die Schwedenkräuter-Tinktur auftragen.

Viel Erfolg

Angelika

Alexxaa
Beiträge: 3
Registriert: 17. Mär 2013, 16:16

Re: Verbrennung 2. Grades bei einem kleinen Kind

Beitragvon Alexxaa » 20. Mär 2013, 17:15

Vielen Dank Angelika, ich werde es ausprobieren.

Es soll mich irgendwann nichts mehr an diesen Unfall erinnern.

Schwedenbitter kaufe ich auch in der Apotheke ?

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5461
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Verbrennung 2. Grades bei einem kleinen Kind

Beitragvon Angelika » 20. Mär 2013, 19:41

ja, schau hier mal nach, ein paar Infos darüber

viewtopic.php?f=2&t=5494&st=0&sk=t&sd=a&hilit=schwedenkraeuter


LG
Angelika


Knolle
Beiträge: 58
Registriert: 19. Mär 2012, 12:19

Re: Verbrennung 2. Grades bei einem kleinen Kind

Beitragvon Knolle » 22. Mär 2013, 16:14

reines sanddornöl, kaltgepresst wirkt wunder! meister der regeneration! ich mische es mit aloe gel

Alexxaa
Beiträge: 3
Registriert: 17. Mär 2013, 16:16

Re: Verbrennung 2. Grades bei einem kleinen Kind

Beitragvon Alexxaa » 24. Mär 2013, 11:35

Jetzt habe ich doch noch eine Frage.

Ich war in der Apotheke um Schwedenkräutersaft zu kaufen.
Die Apothekerin wollte gleich wissen, für was ich das brauche.

Sie meinte, dass es stark brennt auf der Haut und man muss vorsichtig damit umgehen.

Ich habe es dann erst mal noch nicht gekauft und wollte Euch nochmal kurz Fragen wie
die Anwendung genau funktioniert bei meinem kleinen Kind. Ich will ihre Haut ja nicht unnötig beunruhigen.

Vielen Dank für eine Anleitung zur detailierten Anwendung von Schwedenkräutern bei meinem Kind. Die Stelle ist am Oberschenkel.

Liebe Grüße
Alexa

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5461
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Verbrennung 2. Grades bei einem kleinen Kind

Beitragvon Angelika » 25. Mär 2013, 21:16

Hallo Alexa,

deshalb zuerst mit Aloe-Veragel oder einer Creme einreiben, danach die Schwedenkräuter auftragen.

LG
Angelika

johntimo
Beiträge: 2
Registriert: 29. Aug 2013, 14:55

Re: Verbrennung 2. Grades bei einem kleinen Kind

Beitragvon johntimo » 29. Aug 2013, 15:18

reines sanddornöl, kaltgepresst wirkt wunder!

philemon
Beiträge: 28
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32

Re: Verbrennung 2. Grades bei einem kleinen Kind

Beitragvon philemon » 2. Sep 2015, 13:51

Also ich würde das Kind in dem Fall lieber mal einen Hautarzt vorstellen.
Immerhin kann man sich nicht genau vorstellen wie es aussieht und dann muss man bei Kindern ja auch vorsichtig sein wegen Nebenwirkungen usw.

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 809
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Verbrennung 2. Grades bei einem kleinen Kind

Beitragvon Krâja » 5. Sep 2015, 02:28

Lest Euch bitte bei Verbrennungen aller Art und in jedem Alter diese beiden Threads durch:

Verbrennungen sofort mit Urin behandeln und Verbrühung mit kochendem Wasser: Eigenurin

sofort angewendet, ist man innerhalb weniger Minuten schmerzfrei, Schädigungen der Haut unterbleiben.

Je nach Schweregrade der Verbrennung tritt die Heilung in Stunden oder Tagen ein.

Ich habe keine Narben zurück behalten, weder durch die Verbrennungen mit kochendem Wasser, noch durch kochendes Öl, auch nicht durch die Stichflamme, die vor ein paar Monaten beim kochen am Gasherd blitzschnell hochschoß.
Grüße von Krâja ;)



   

Zurück zu „Aloe Vera“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste