Zum Inhalt

Natürliches Schlafmittel

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Careless
Beiträge: 67
Registriert: 7. Okt 2004, 16:12

Natürliches Schlafmittel

Beitragvon Careless » 7. Sep 2013, 10:11

Hallo zusammen,

hatte an anderer Stelle bereits über meine Schlafstörungen geschrieben.
Diesmal hat das Thema eine andere Perspektive.
Ich suche ein natürliches Schlafmittel.
Habe mir hier auch die Teemischungen angeschaut, die in diesem Zusammenhang empfohlen werden. Leider nix für mich. Gehe damit nicht in Resonanz.

Als erstes, bevor mich alle wieder zum Arzt schicken wollen, ich bin körperlich gesund!

Ich weiss auch woher meine Schlafstörungen kommen, kann es aber nicht auf knopfdruck abstellen, sondern es erfordert Prozesse und ich bin dabei. Da ich oft ohne Schlafmittel nicht einschlafen kann, ist mir die Idee gekommen, ob hier jemand ein natürliches Mittel kennt, das "auf jeden Fall" hilft.

Meine Symptomatik will ich kurz beschreiben oder worum es geht: Wie Ihr sicher wisst, werden alle Erfahrungen, die wir im Leben machen, im Körper gespeichert.
Ich wurde als Säugling immer gezwungen, allein zu schlafen. Die haben richtig Druck gemacht und das sitzt mir in den Gliedern, der ganze Stress, der damit verbunden ist. So komme ich innerlich nicht zur Ruhe, kann nicht loslassen. Bin voller innerer Spannungen. Das ist eigentlich alles!
Ich brauche was, um loslassen zu können und mich zu entspannen.
Hab schon das starke Baldrian für die Nacht probiert. Nix geklappt!
Das leichte Schlafmittel, dass ich derzeit nehme, hält gerade mal paar Std. an. Wenigstens lässt es mich loslassen und einschlafen. Da ich aber nicht medikamentensüchtig werden will, suche ich eine geeignete Alternative.

Hat jemand eine gute Idee?

Careless


greenbeans
Beiträge: 323
Registriert: 24. Aug 2003, 23:45

Re: Natürliches Schlafmittel

Beitragvon greenbeans » 7. Sep 2013, 15:40

Careless hat geschrieben: ob hier jemand ein natürliches Mittel kennt, das "auf jeden Fall" hilft.



Wandern. Das meine ich nicht sarkastisch oder so. Das Naturerlebnis befreit den Geist, die Natur "heilt die Seele" sozusagen. Und die körperliche Betätigung tut dann ihr Übriges, daß man dann abends auch schlafen kann.

Eine Garantie ist das natürlich auch nicht. Aber vielleicht einen Versuch wert.

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5477
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Natürliches Schlafmittel

Beitragvon Angelika » 9. Sep 2013, 22:13

Hallo Carless,

schau mal hier nach , da findet du ein paar Tipps zum Schlafen

viewtopic.php?f=11&t=551&p=2944&hilit=Schlafmittel#p2944

Bin voller innerer Spannungen. Das ist eigentlich alles!
Ich brauche was, um loslassen zu können und mich zu entspannen.


Ein kleiner Ratschlag, lies das Buch von Dale Carnegie

Sorge dich nicht - lebe! Die Kunst , zu einem von Ängsten und Aufregungen befreiten Leben zu finden.

z. B. : Wie man aufhört, sich wegen Schlaflosigkeit Sorgen zu machen.
Aufstehen und arbeiten , oder solange lesen bis man einschläft. . ............:sleep2:

Viel Erfolg
Angelika

Benutzeravatar
Careless
Beiträge: 67
Registriert: 7. Okt 2004, 16:12

Re: Natürliches Schlafmittel

Beitragvon Careless » 13. Sep 2013, 09:48

danke für eure antworten. aber das hilft mir nicht weiter. wenn ich nicht schlafen kann, heisst das, dass ich zu erschöpft bin, mich überhaupt zu bewegen. Wie soll ich da wandern?????

Und ich grüble nicht über Sorgen, sondern ich kann einfach nicht einschlafen. Und wenn Ratgeber wirklich helfen würden, hätte keiner mehr sorgen, oder?
Nicht böse gemeint, aber das ist mir zu oberflächlich. Schonmal was von der Macht unbewusster Muster gehört? Da nützt kein Buch, sondern das Muster muss erkannt werden.

Carless

Ylang-Ylang
Beiträge: 7
Registriert: 4. Sep 2013, 18:44

Re: Natürliches Schlafmittel

Beitragvon Ylang-Ylang » 18. Sep 2013, 09:33

Ich hatte schon als junges Mädchen Probleme mit dem Schlaf. Vor allem als Studentin fiel mir das Einschlafen sehr schwer. In solchen Fälle brachte mir meine Oma ein Glas heisse Milch mit Honig. Ich weiss nicht welche Wirkstoffe daran enthalten ware, aber 15 min. Später schlief tief und fest. Auch heute, wenn ich Probleme habe die mir den Schlaf rauben, greife ich auf auf die heisse Milch zurück.

Vince
Beiträge: 19
Registriert: 9. Mär 2013, 19:33

Re: Natürliches Schlafmittel

Beitragvon Vince » 19. Sep 2013, 22:29

Melatonin...

wird zwar industriell hergestellt, ist aber ein "natürliches Mittel", weil von der Hypophyse produziert, nur sinkt die Ausschüttung mit dem Alter.
Melatonin ist übrigens nicht nur DAS Schlafhormon, sondern auch ein wichtiger Entgifter.


Mike-49
Beiträge: 5
Registriert: 27. Nov 2013, 21:03

Re: Natürliches Schlafmittel

Beitragvon Mike-49 » 1. Dez 2013, 10:24

Melissa officinalis (Zitronenmelisse) wird als mildes Beruhigungsmittel bei Einschlafstörungen eingesetzt. Wie andere pflanzliche Schlafmittel erleichtert Melisse das Abschalten und unterstützt das Einschlafen. Oftmals wird die Melisse bei Einschlafstörungen mit Hopfen und Baldrian kombiniert.

Auch Lavendel wird eine leicht beruhigende Wirkung zugeschrieben. Als Aromatherapie wird Lavendelöl u.a. zur Minderung von innerer Unruhe empfohlen. Sowohl die Anwendung als Aromatherapie wie auch die Aufnahme in Kapselform kann hilfreich sein (Quelle: Ratgeber Naturheilmittel – welche Wirkungen sind belegt? Autor: Detlef Nachtigall, bei Amazon.de).

kolodea
Beiträge: 1
Registriert: 30. Jan 2014, 10:33

Re: Natürliches Schlafmittel

Beitragvon kolodea » 30. Jan 2014, 10:37

ich benutze als Schlafmittel Zopiclone 7,5 mg , das ist ein effektives Schlafmittel das mir erfolgreich geholfen hat. Zopiclone ist nicht gefährlich und kann ganz schnell und nicht problematisch wirken. Es ist wunderbar, weil ich wieder ganz gut schlafen kann. Bei ----Werbung----- bestellte ich das Schlafmittel rezeptfrei , billig, die Lieferung war in 6 Tage versendet. Es ist super oder?

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5477
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Natürliches Schlafmittel

Beitragvon Angelika » 30. Jan 2014, 17:47

Zopiclone ist kein natürliches Schlafmittel!

Hier die Nebenwirkungen:


Gedächtnisverlust, Schläfrigkeit, Benommenheit, bittere Geschmacksempfindungen, Kopfschmerzen, Müdigkeit.

Gelegentliche Nebenwirkungen:
Appetitlosigkeit, Schwäche, Sensibilitätsstörung, Unwohlsein, Lichtempfindlichkeit, Gangstörung, Koordinationsstörung, Verwirrtheit, herabgesetzte Konzentrationsfähigkeit, Teilnahmslosigkeit, Depression, Schwindelgefühl, verändertes Sehvermögen, Doppelbilder, Übelkeit und Erbrechen, Magen-Darm-Probleme.

Seltene Nebenwirkungen:
Magen-Darm-Beschwerden, Veränderung des Sexualverlangens, Hautreaktionen.

Sehr seltene Nebenwirkungen:
Allergische (anaphylaktische) Reaktionen, Angioödeme (Schwellung von Haut und Schleimhäuten).

Nebenwirkungen ohne Angabe der Häufigkeit:
Leberschaden (meist beschrieben als Anstieg der Leberwerte).

Besonderheiten:
Zusätzlich können psychiatrische und "paradoxe" Reaktionen auftreten wie Unruhe, Aufgeregtheit, Reizbarkeit, Enthemmung, Aggressivität, abnormes Denken, Wahnvorstellungen, Wutausbrüche, Alpträume, Halluzinationen,
Psychosen, unangemessenes Verhalten, wesensfremde Extrovertiertheit und andere Verhaltensauffälligkeiten. Als "paradox" werden diese Reaktionen deshalb bezeichnet, weil sie das Gegenteil der erwünschten beruhigenden und schlaffördernden Wirkung sind.

Die Anwendung kann zur Entwicklung einer körperlichen Abhängigkeit führen.


Angelika

Benutzeravatar
Black_Lotus
Beiträge: 5
Registriert: 12. Feb 2014, 09:53

Re: Natürliches Schlafmittel

Beitragvon Black_Lotus » 12. Feb 2014, 10:02

Mir geht es ähnlich wie Careless, ich komme auch nicht zur Ruhe und brauche im Durchschnitt eine Stunde, um einzuschlafen. Nachts wache ich meistens um die dreimal auf, das ist echt nervig und ab ca. 8 Uhr morgens verspüre ich immer den Drang, aufzustehen, auch wenn ich problemlos ausschlafen könnte.
Ich bin zwar nicht so erschöpft, wie du es beschreibst, C, aber ich verstehe dich trotzdem, glaube ich.
Eins von wenigen Dingen, wonach ich mich meistens schläfrig fühle, ist eine heiße Dusche. Dann in einen flauschigen Morgenmantel und ins Bett, da schlaf ich oft schneller ein. Ansonsten ja, das mit dem Wandern bzw. Natur stimmt auch.
Aber ich werd die anderen Tipps mal ausprobieren, vor allem den mit der Melisse. Vielleicht hilfts ja tatsächlich ;)

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 817
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Natürliches Schlafmittel

Beitragvon Krâja » 26. Apr 2014, 16:17

Hallo Careless,

Flucht in abstrakte Gedanken, Ergründen homöopathischer Lehren, stundenlange Denkarbeit powert aus, insbesondere dann, wenn man vergißt, Ruhepause einzulegen, die man beispielsweise in Meditation in der freien Natur verbringt und seinen Geist los läßt. Aufhören zu denken, sich befreien, sich auf die Wellen an einem See, auf Fische in einem See, auf sich wiegende Gräser konzentrieren, aufhören zu denken.

Du überforderst Dich gnadenlos in und mit Deiner Denkarbeit. Du, Dein Ich besteht nicht nur aus Deinem Geist, Du hast auch einen Körper und eine Seele. Was ist aus Deinem inneren Kind geworden? Darf es leben oder ist es zum schweigen verbannt? Wann hast Du Dich zum letzten Mal mit Deinen Gefühlen beschäftigt? Trauer, Zweifel, Wut, Freude, Verzweiflung, Angst.. Dürfen sie leben oder müssen sie jetzt auch auf dem Altar der Homöopathie sterben?

Du suchst ein natürliches Mittel zum schlafen. Meditation. Lerne los zu lassen. Erst anspannen, dann los lassen. Laß Dich los, wenn Du es nicht kannst, lerne es.

Keine Methode der Heilkunde kann Dir deinen gesunden Menschenverstand wiedergeben, das kannst nur Du selbst. Dazu brauchst Du aber keine Medizin und mit Sicherheit kein Schlafmittel.
Grüße von Krâja ;)



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste