Zum Inhalt

Borreliose-Kräuter Dr. Zhang? 3 Chin.-Kräuter-Einnahme?

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Bart
Beiträge: 170
Registriert: 13. Dez 2003, 21:09

Borreliose-Kräuter Dr. Zhang? 3 Chin.-Kräuter-Einnahme?

Beitragvon Bart » 17. Okt 2004, 21:00

Hallo,
ich habe Borreliose und wollte ma fragen ob jemand hier Ahnung von der Behandlung der Borreliose hat oder evtl. selber Borreliose und schon Erfahrungen damit hat??

Ich habe gehört das die Kräuter nach dr. Zhang gut gegen Borreliose sind, nur finde ich nirgendwo was das ist, wo es sie gibt und wie man sie einnimmt.

Außerdem habe ich gehört das man 3 Chinesische Kräuter (Smilax Glabra Wurzel, Scutellaria Wurzel, Houttunyia Kraut.) einnehmen soll habe aber keine Ahnung wo ich die in guter Qualität herbekomme und vorallem wie ich die dann Einnehmen soll - kann die ja nicht so essen. Geht das evtl als Tee oder ist die Wirkung nicht srak genug?

Ebenso soll dies helfen aber essen wird wohl nicht ausreichen oder?
Bei Borrelien: hohe Dosen Knoblauch/Bärlauch (starkes ZNS-Antibiotikum)

P.S. Habe schon einiges hinter mir hab Zappen, Nosode, hochdosiert Vit.C, Quecksilberausleitung, und Bioresonanz gemacht.

Gruss... und vielen Dank im voraus
Zuletzt geändert von Bart am 18. Okt 2004, 08:47, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5160
Registriert: 3. Mai 2001, 01:00

Beitragvon Angelika » 17. Okt 2004, 21:19

Hallo Bart,

über das Thema gibt es schon einige Beiträge, schau mal hier nach

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... borreliose


Viel Erfolg
Angelika :wink:

Benutzeravatar
Bart
Beiträge: 170
Registriert: 13. Dez 2003, 21:09

Beitragvon Bart » 18. Okt 2004, 08:43

Vielen Dank Angelika aber den Thread kannte ich schon hab den Artikel auch durchgelesen aber ich konnte auch dort nicht finden wie man Karde Bärlauch oder die chinesische Kräuter einnimmt.

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1116
Registriert: 24. Jun 2002, 01:00

Beitragvon Beate » 18. Okt 2004, 19:18

Hallo Bart,

wenn Du unter folgendem Link schaust, wirst Du mehrere Anzeigen finden.
Ob Deine konkrete Frage bzw. was beschrieben wird, habe ich nicht weiterverfolgt.
Einiges ist auch in "Englisch"

http://www.google.de/search?hl=de&q=Bor ... uter&meta=

Vielleicht kommst Du ja damit weiter.

Viel Erfolg!

Beate :wink:

Benutzeravatar
Bart
Beiträge: 170
Registriert: 13. Dez 2003, 21:09

Beitragvon Bart » 18. Okt 2004, 19:32

Auch dir Vielen Dank aber das habe ich auch schon selber gefunden, da steht auch nicht was die Kräuter nach Dr. Zhang genau sind, die Zusammensetzung, wofür die gut sind und vorallem wo man die herbekommt.

Und zu den anderen Kräutern steht da auch nix.... :(



Grüsse.....

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 15:56

Beitragvon Rosenfee » 21. Okt 2004, 10:40

Hallo Bart,

Die Karde gibt´s als Urtinktur oder Globuli D1 über die Apotheke unter dem lateinischen Namen! Vom Hersteller müsste an und für sich eine Dosierungsrichtlinie dabei sein - besser mal nachfragen! - Ich hab allerdings keine persönlichen Erfahrungen damit.

Finde allerdings folgenes Photo sehr interessant für alle, die sich mit Signaturenlehre befassen :lol2:
http://www.gartenspaziergang.de/pf_kardew.html
Schönen Tag Euch allen
Rosenfee :sun1:


Benutzeravatar
sajin
Beiträge: 88
Registriert: 10. Sep 2004, 11:31

Beitragvon sajin » 8. Nov 2004, 21:23

Mit der Karde habe ich auch keine Erfahrungen. Aber mir hat es sehr geholfen, durch einen Elektroakupunkturtest zu erfahren, dass die Borrelien bei mir in der Leber sitzen. Jetzt weiss ich, auf welches Organ ich mich konzentrieren kann und verstehe auch die Symptome viel besser.

War auch gar nicht teuer! :)
Most men occasionally stumble over the truth, but most pick themselves up and continue on as if nothing had happened.
-- Winston Churchill


   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste