Zum Inhalt

Ozontherapie

Aromatherapie, Ayurveda, Eigenurintherapie, Farbtherapie, .....

Moderator: Angelika

Oezel
Beiträge: 13
Registriert: 17. Sep 2016, 14:11

Ozontherapie

Beitragvon Oezel » 25. Sep 2016, 12:49

Die Ozontherapie wird von Therapeuten seit langer Zeit mit großem Erfolg durchgeführt. in speziellen Fällen als Injektionen z.B. in Schmerzpunkte,
Myogelosen, in Gelenke, in und um Krampfadern etc. Einen Meilenstein in der Ozontherapie setzt seit
einigen Jahren die Möglichkeit der apparativen
hyperbaren Ozontherapie.
Bei dieser Therapie wird das Ozon dem Hämoglobin (roter Blutfarbstoff) und dem Blutplasma in einer Injektionsflasche zugeführt. Ozon und Sauerstoff werden durch dieses Prinzip in wesentlich größeren Mengen aufgenommen und gelangen folglich beim Zurückfließen in das Blutsystem auch in größeren Mengen an den Ort der Schädigung
im menschlichen Körper.
Anwendungsgebiete für die Ozontherapie sind:
Arthrose der Gelenke
Arterienverkalkung
Leberschädigungen durch Alkohol oder Viren
Durchblutungsstörungen
Nachbehandlung bei Schlaganfall
rheumatische Erkrankungen
zu hohe Blutfettwerte und Harnsäurespiegel
bei Krebs als Zusatztherapie
Migräne und viele Arten des Schwindel
allgemeine Abgeschlagenheit und Burnout-Syndrom
Ein sehr wichtiges Gebiet der Ozon-Sauerstoff-
behandlung ist die Vorsorge gegen Krankheiten, ganz besonders bei bestehenden Risikofaktoren wie
Nikotin, hohes Cholesterin, erhöhte Harnsäure,
Bluthochdruck, Zuckerkrankheit und fortgeschrittenes Lebensalter. Im Alter nehmen die allgemeinen
Gewebsveränderungen wie Arterienverkalkung, schlechte Sauerstoffaufnahme über die Lunge,
allgemeine körperliche Abwehrschwäche und auch Krebserkrankungen deutlich zu.
Da die fortschreitenden negativen körperlichen Veränderungen zu schlechter Sauerstoffversorgung und damit zu einem verschlechterten Zellstoffwechsel führen, ist die Ozontherapie aufgrund ihrer
biochemischen und physiologisch nachgewiesenen Wirkungsweise in der Lage die entstehenden Schäden (Krankheiten) zeitlich deutlich hinauszuzögern oder völlig zu verhindern.


Nur fünf Minuten im Wald
stärken Ihre Selbstheilungskräfte


Von Fanny Jimenez und Helen Schiek

„Die deutschen lieben ihre Bäume. Und das tut ihnen gut. Schon ein kurzer Aufenthalt in der Natur senkt den Stress, unterstützt die
Selbstheilungskräfte und stärkt sogar
messbar das Immunsystem.“


Die Ozon Therapie wird von den Fachkräften des Moha Institutes seit Jahren erfolgreich durchgeführt.

Diese und weitere interessante Themen finden Sie unter facebook "Özel Alan" &
google+ unter "Moha Institut für Naturheilkunde"
plus.google. com/u/0/b/106927753968272983064/+MohaInstitutAlan%C3%96zelDuisburg?_ga=1.193235693.158202048.1474037161

finden.


Benutzeravatar
Lieschen89
Beiträge: 23
Registriert: 15. Jan 2014, 15:49

Re: Ozontherapie

Beitragvon Lieschen89 » 5. Sep 2017, 11:45

Das klingt interessant. Hatte mich vor einiger Zeit auch ein bisschen in das Thema eingelesen, hat denn jemand Erfahrungen damit? Ich hatte hier zum Beispiel gelesen, dass man mit einer Ozontherapie auch Neurodermitis behandeln kann. Weiß da jemand was genaueres zu?
Beste Grüße :wink:

Evalein87
Beiträge: 2
Registriert: 25. Nov 2017, 15:03

Re: Ozontherapie

Beitragvon Evalein87 » 25. Nov 2017, 15:15

Hallo,

danke für die Hinweise zur Ozontherapie!

Das Ganze klingt extrem spannend. Ich habe nun schon ein paar mal davon gelesen, dass man mit Ozon so ziemlich alle Erreger in den Griff bekommen kann, die Luft zum überleben brauchen. Da ich schon seit Jahren eine chronische Sinusitis (Nebenhöhlenentzündung) habe, dachte ich mir, dass das doch auch bei dieser Erkrankung eine sinnvolle Therapie sein könnte? Evtl. sogar lokal angewandt?

Hat da zufällig schon jemand Erfahrung damit? Ist es möglich und sinnvoll, solche Atemwegsbeschwerden mit einer lokalen Ozonanwendung zu therapieren? Bieten das Heilpraktiker an?

Würd mich sehr über Antworten freuen! Vielen Dank schonmal! :)

Benutzeravatar
papavero
Beiträge: 17
Registriert: 22. Jan 2017, 22:05

Re: Ozontherapie

Beitragvon papavero » 27. Nov 2017, 23:20

Vielen Dank für diese Informationen! Das klingt auf jeden Fall sehr interessant... Ich hatte vor einiger Zeit mal gehofft, Karies mit Ozon behandeln zu können (damals gab es das Gerücht), aber vielleicht klappt es ja zumindest bei Sinusitis.


   

Zurück zu „Heilverfahren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste