Zum Inhalt

Haarentfernung mit Klettenblätter

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

kope
Beiträge: 3
Registriert: 9. Jun 2002, 02:00

Beitragvon kope » 13. Jun 2002, 22:22

vorweg danke an die kräuterfee und an die ratte für die beantwortung meiner frage in bezug auf "klettenblätter".
ein schonendes naturrezept punkto haarwuchs im gesicht: 50g weizenkleie und 20g zerkleinerte klettenblätter 20 minuten lang in 1/2 l heissem wasser ansetzen, dann abseihen. mehrere tage lang öfters das gesicht mit einer solchen lauwarmen lösung abwaschen, bis die störenden haare ausfallen. augen und wimpern dürfen damit nicht in berührung kommen. das gesicht mit reinem wasser nachwaschen.

da es meines wissens zu der grossen klette auch noch die filz-,hain- und kleine klette gibt, meine neue frage: sind bei diesem rezept die blätter der grossen klette gemeint und gibt es diese in der apotheke zu kaufen?


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 14. Jun 2002, 07:54

Hallo Kope,

ja, auch hier bei uns findest Du das Rezept von Prof. Dr. Bankhofer

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... 75&forum=2

Er meint sicherlich die Blätter der Großen Klette, verwendet werden nur Große Klette ,die Kleine Klette und die Wollkopf-Klette, wobei bei der großen Klette der Gehalt an einigen Inhaltsstoffen reichhaltiger als bei anderen Klettenarten ist.

Außerdem findest Du diese auch öfters ;-)

Kaufen kannste sie in einer guten Apotheke und in einem guten Kräuterhandel.
MfG
Kräuterfee

kope
Beiträge: 3
Registriert: 9. Jun 2002, 02:00

Beitragvon kope » 18. Jun 2002, 20:10

hallo kräuterfee!

danke für deine tipps. ich werde das rezept ausprobieren und dann in diesem forum über das ergebnis berichten.

sweti
Beiträge: 2
Registriert: 25. Mai 2008, 17:48

Haarentfernung mit Klettenblätter

Beitragvon sweti » 28. Mai 2008, 09:58

Hallo,
ich bin auf der Suche nach diesem Rezept auf diese Seite gestoßen und mich gleich angemeldet.

"50g weizenkleie und 20g zerkleinerte klettenblätter 20 minuten lang in 1/2 l heissem wasser ansetzen, dann abseihen. mehrere tage lang öfters das gesicht mit einer solchen lauwarmen lösung abwaschen, bis die störenden haare ausfallen. augen und wimpern dürfen damit nicht in berührung kommen. das gesicht mit reinem wasser nachwaschen."
Ich habe dieses nachgemacht jedoch ohne Ergebnis, kann mir Jemand, der schon Erfahrung damit hat sagen, ob die Blätter im frischen Zustand oder getrocknet sein müssen, wie lange muss man dies anwenden um erste Ergebnisse zu sehen?

Vielen Dank im Vorraus für eure Antworten

sweti

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5449
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Haarentfernung mit Klettenblätter

Beitragvon Angelika » 28. Mai 2008, 22:26

Hallo Sweti,

herzlich
:welcome: bei uns :D


mit frischen Blättern braucht man etwas mehr, als mit getrockneten.
Mit was hast du es angewendet und wie lange hast du es probiert?

Viele Grüße
Angelika

sweti
Beiträge: 2
Registriert: 25. Mai 2008, 17:48

Re: Haarentfernung mit Klettenblätter

Beitragvon sweti » 30. Mai 2008, 09:55

Hallo Angelika,

danke für die schnelle Antwort.

Also ich habe sowohl frische Blätter (das war das erste mal) habe ein paarmal damit meine Beine abgerieben so ungefähr 3mal am Tag 5 Tage lang und nix passierte. Und dann habe ich die Variante, die ich jetzt auch noch anwende, mit getrockneten Blättern die ich selber geplückt und getrocknent habe, naja also bis jetzt habe ich keine Ergebnisse, wende es etwa 2 bis 3 mal am Tag an, so wie es beschrieben wird, erwärmen und mit einem waschhandschu abwaschen. Mache das seit ungefähr 1 Woche.
Bin enttäuscht, dass es bei mir nicht klappt und wollt deswegen wissen ob ich was falsch mache und ob jemand hier schon erfolgreiche Erfharungen damit gemacht hat.

Lg Sweti


Buddleia
Beiträge: 7
Registriert: 9. Jun 2008, 18:54

Re: Haarentfernung mit Klettenblätter

Beitragvon Buddleia » 13. Jun 2008, 22:19

Vieleicht sind die Beinhaarwurzeln einfach robuster wie die im Gesicht
:P
Meint ihr wirklich die Kletten mit denen man Pullis usw.beworfen hat?,die dann so schön hängen geblieben sind
wie ihr seht bin ich hier neu,und auf dem Gebiet Heilkräuter usw genauso,aber ich hab Interesse dazu zu lernen
:D
Was soll das für ein Wirkstoff sein der Haarausfall bewirkt?


   

Zurück zu „Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste