Zum Inhalt

Praxisgründung

Fragen zur Ausbildung, Erfahrungsaustausch mit anderen, Lernhilfen...

Moderatoren: Angelika, Ernst

Diana1
Beiträge: 108
Registriert: 7. Dez 2003, 18:42

Beitragvon Diana1 » 2. Jun 2004, 14:04

Ich werds bestehen, Paul!!!

Diana


Benutzeravatar
*brigitte*
Beiträge: 1339
Registriert: 2. Sep 2003, 14:56

Beitragvon *brigitte* » 2. Jun 2004, 18:25

Gott bewahre, Diana - da stellen sich jedem seriös arbeitenden HP die Haare auf - nix gelernt und noch weniger begriffen - lass es doch endlich einfach mal bleiben - das einzig "Überholte" hier sind deine "Aussagen"

Brigitte

Benutzeravatar
sonnenberg
Beiträge: 13
Registriert: 10. Mai 2004, 20:56

Beitragvon sonnenberg » 2. Jun 2004, 21:39

Hallo Diana,

ich bin seit drei Jahren dabei, den HP zu machen und immer noch weit von der Prüfung entfernt.

Die ersten zwei Jahre habe ich neben einem Vollzeitjob fast meine gesamte Freizeit mit Lernen verbracht, es wurde irgendwann zuviel und ich bin nachts regelmäßig aufgeschreckt mit dem Gedanken "Ich lerne nicht genug".
Insofern kann ich das mit der Lernblockade schon verstehen, aber wenn es momentan bei dir mit dem Lernen nicht weitergeht, leg besser eine Pause ein und mach was sinnvolles, anstatt unvorbereitet an Leuten herumzudoktern und dabei deinen "Patienten" zu schaden.

Ich selbst habe ein Jahr Lernpause eingelegt, was mich im Stoff zwar ziemlich zurückgeworfen hat, aber ich habe diese Zeit genutzt um verschiedene Therapieformen kennenzulernen und zu gucken, wie und was ich nach irgendwann hoffentlich bestandener Prüfung machen will.

Es ist zwar schon ärgerlich, wieder von vorne anzufangen und oft denke ich mir auch "wozu brauche ich den ganzen Kram überhaupt", aber ohne ein fundiertes medizinisches Wissen sollte niemand auf Patienten losgelassen werden -oder möchtest du von jemandem behandelt werden, der keine Ahnung hat von dem, was er tut?-

Also, Diana: Setz dich auf den Hosenboden, lerne und mach deine Prüfung oder lass die Finger davon und zieh nicht unseren Beruf in den Dreck.

Viele Grüße
Silvia :sun2:

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 2. Jun 2004, 22:39

Hallo sonnenberg,

da kann ich nur sagen :top: :top: :top:
:wink:
MfG
Kräuterfee

Simone1
Beiträge: 5
Registriert: 15. Mai 2004, 22:28

Beitragvon Simone1 » 13. Jun 2004, 00:22

So, da bin ich wieder!
Mit Erstaunen habe ich eure Grundsatzdiskussion verfolgt,
aber jetzt habe ich auch die verschiedenen Grundeinstellungen, die ein HP zu seinem Beruf haben kann, kennengelernt.
Ich persönlich möchte mich erst kompetent fühlen und auch berechtigt, bevor ich Patienten anwerbe.
Aber andererseits muss ich auch davon leben können: genau da ist meine Frage angesiedelt.
Wie habt ihr das gemacht, bzw. geplant?
Habt ihr irgendeinen Teilzeitjob für die Anfangszeit, um ein finanzielles Fundament zu haben?
Habt ihr Praxisgemeinschaft mit anderen HP's?
Oder habt ihr reich geheiratet bzw. seid von Beruf Sohn/Tochter?
Ich freue mich, eure Erfahrungen bzw. Ideen zu lesen,
freue mich auf Berichte,
danke dafür,
Simone

Diana1
Beiträge: 108
Registriert: 7. Dez 2003, 18:42

Beitragvon Diana1 » 13. Jun 2004, 10:58

Hi, Simone,

ich habe noch ein Nebengewerbe, bin also sowieso selbständig.

Die Sachen in denen ich mich kompetent fühle(was hier ja keiner beurteilen kann da er mich nicht kennt), habe ich einfach Bekannten angeboten, nachdem ich die Methode vorher erklärt hatte. Etliche haben gesagt ok. Bis jetzt habe ich wirklich gute Rückmeldungen, wo ich mich auch gefreut habe und auch erstaunt war und immer wieder bin, wie wirklungsvoll es doch ist. Dadurch ergeben sich weitere Kontakte und auch ich bekomme mehr Erfahrungen und Selbstsicherheit. Hinzu kommt, das ich bei Bekannten einfach ne Rückmeldung habe, was ich ja bei einem "Unbekannten" nicht habe. Weiß dann nicht war es wirkungsvoll oder nicht. Durch diese Rückmeldungen habe ich mich auch entschlossen, mehr und mehr an die"öffentlichekeit" zu geben. Selbstverständig weiß ich auch genau wo meine Grenzen sind, wo ich noch nicht so erfahren bin, noch nicht genügend Wissen habe. Da verweise ich dann auch andere oder sage einfach, sorry da kenne ich mich nicht aus. Nicht jeder muß alles können.


Irgendwann ist der Tag wo man anfängt und klein fängt man immer an.

Keiner von Euch kann also sagen, ich habe jahrelang das und das gelernt und jetzt nachdem ich die Schule beende habe, bin ich Profi. Der praktische Teil gehört auch dazu und der erschließt sich im handeln.

Über die Anzeigen haben sich zwei Männer gemeldet, den einen habe ich zu einer anderen Bekannten geschickt, weil er mehr ne Mischung aus Reiki und Massage wollte und ich dies nicht mache. Der andere hatte ein rein männliches Problem. Also über Anzeigen ist es auch möglich.

Momentan würde ich noch die Leute zu mir nach Hause kommen lassen. Später dachte ich für den Anfang sich Praxisräume mit anderen HP zu teilen. Aber alles zu seiner Zeit.

Diana

...und jetzt erschießt mich.


Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 13. Jun 2004, 12:10

Diana1 hat geschrieben:
Über die Anzeigen haben sich zwei Männer gemeldet, den einen habe ich zu einer anderen Bekannten geschickt, weil er mehr ne Mischung aus Reiki und Massage wollte und ich dies nicht mache. Der andere hatte ein rein männliches Problem. Also über Anzeigen ist es auch möglich.

Momentan würde ich noch die Leute zu mir nach Hause kommen lassen. Später dachte ich für den Anfang sich Praxisräume mit anderen HP zu teilen. Aber alles zu seiner Zeit.



Du besitzt also tatsächlich die Frechheit, über Anzeigen Behandlungen anzubieten, obwohl Du damit gegen das Heilpraktikergesetz (wie an anderer Stelle mehrfach ausgeführt) verstößt!!

Du besitzt fernerhin die Frechheit, dieses hier auch noch öffentlich bekannt zu geben!!!

Du besitzt zu dem noch die Frechheit, hier eine Beratung zu einer strafbaren Handlung abzugeben!

Du schreibst an anderer Stelle, Du kapierst die Anatomie/Physiologie der Zelle nicht (Grundlagenwissen!!) Ich kann diesbezüglich nur Heinz Erhardt zitieren:

Das Leben beginnt stets mit einer Zelle
und endet oftmals auch in einer solchen -
................. zum Beispiel bei Strolchen.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

Benutzeravatar
Ernst
Beiträge: 997
Registriert: 12. Dez 2003, 10:21

Beitragvon Ernst » 13. Jun 2004, 12:22

Du besitzt zu dem noch die Frechheit, hier eine Beratung zu einer strafbaren Handlung abzugeben!


Viel mehr noch - Sie rät / ermutigt dazu (bzw. fordert dazu auf) eine solche zu begehen. Ein weiterer Straftatbestand.
Aber vielleicht liest ja ein Staatsanwalt mit.
Grüße von der Waterkant
Ernst

Die Intelligenz läuft mir ständig nach - Aber ich bin schneller

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 13. Jun 2004, 13:09

Ernst hat geschrieben:[
Aber vielleicht liest ja ein Staatsanwalt mit.


:achtung: ... und ein Administrator :achtung:
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

Benutzeravatar
Ernst
Beiträge: 997
Registriert: 12. Dez 2003, 10:21

Beitragvon Ernst » 13. Jun 2004, 13:32

Also bisher hab ich das Ganze als Dummheit (nicht Unwissenheit - denn die kann man ja im Gegensatz zur Dummheit ändern) abgetan - aber jetzt wird es wirklich kriminell was Diana da schreibt.

Ich würde aber aufgrund des "interessanten" Inhalts den Thread trotzdem stehen lassen, denn wie hier vereinzelte Anfragen zeigen ist das Thema doch ganz beliebt und sollte für alle weiteren neuen Themen dieser Art als Musterthread stehen bleiben.

Allerdings müsste unterboten werden, dass solche Aufrufe zu strafbaren Handlungen in einem öffentlichen Forum stattfinden - und klar herausgestellt werden, dass dieses nicht vom Forum, sondern von einer einzelnen Person stammt die sich einfach nicht eines besseren belehren lassen möchte.
Grüße von der Waterkant

Ernst



Die Intelligenz läuft mir ständig nach - Aber ich bin schneller

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 13. Jun 2004, 17:15

Hallo zusammen,

das kann als Warnung und Lehre stehen bleiben, denke ich.
Wir haben uns jedenfalls von diesen Strafhandlungen ausdrücklich distanziert - ich hoffe wirklich so etwas liest ein Staatsanwalt mit, damit so was nicht noch Runde macht ;)
MfG
Kräuterfee

Diana1
Beiträge: 108
Registriert: 7. Dez 2003, 18:42

Beitragvon Diana1 » 13. Jun 2004, 20:09

:???: und ihr wollt anderen helfen :???:

Diana

Benutzeravatar
Ernst
Beiträge: 997
Registriert: 12. Dez 2003, 10:21

Beitragvon Ernst » 13. Jun 2004, 20:18

Ja, aber erst dann wenn ich es darf und kann - und nicht nur meine es zu können. Aber für dich gelten ja andere Regeln.
Dummheit kennt halt keine Grenzen. Schlimm nur wenn sie eine Gefahr für die Volksgesundheit darstellt.
Grüße von der Waterkant

Ernst



Die Intelligenz läuft mir ständig nach - Aber ich bin schneller

Benutzeravatar
Michael L.
Beiträge: 200
Registriert: 22. Apr 2003, 13:20

Beitragvon Michael L. » 13. Jun 2004, 20:54

Leute, Leute, man kann in diesem Thread ganz deutlich Mann und Frau unterscheiden.

Wir Männer mischen uns überall ein. Muß das denn sein? Laßt die Frau doch machen. Wenn sie Ärger mit dem Gesetz bekommt, dann sei es so, wenn nicht, dann nicht.
Das muß jeder, auch nach der amtsärztlichen Prüfung mit sich selber ausmachen ob er behandelt oder nicht. Und wo kein Kläger, da kein Richter.
Manche kriegen den Job nicht geregelt mit Überprüfung, manche kriegen alles super auf die Reihe ohne. Menschen passen halt schlecht in Schubladen.
Dass dieses Forum sich davon distanziert ist selbstverständlich, dass niemand Dianas Meinung ändern wird ist klar, also lassen wir doch unser paragraphenreiterisches Weltverbesserungsdenken stecken und denken uns unseren Teil.

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 13. Jun 2004, 22:43

... gut und schön, was Du schreibst; aber so viel Dummheit und Frechheit kann nicht unkommentiert bleiben.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)



   

Zurück zu „Heilpraktikerausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste