Zum Inhalt

Stein gegen Schizophrenie

Heilen mit Steinen

Moderatoren: Angelika, Beate

AL87
Beiträge: 1
Registriert: 3. Jan 2014, 20:21

Stein gegen Schizophrenie

Beitragvon AL87 » 3. Jan 2014, 20:31

Hallo, ich bin neu hier im Forum. Seit meinem 17ten Lebensjahr bin ich an einer Schizophrenie erkrankt. Ich bin nun 26 Jahre alt und schon seit einigen Jahren in Behandlung, nehme Medikamente. Gibt es vielleicht einen Heilstein der unterstützend wirkt bei Paranoia und negativen Gedanken, oder vielleicht sogar einen Stein gegen Schizophrenie?

Ich bedanke mich schonmal für eure Beiträge und wünsche euch ein gesundes und frohes neues Jahr.

Schöne Grüße.

AL


Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Re: Stein gegen Schizophrenie

Beitragvon Beate » 4. Jan 2014, 11:37

AL87 hat geschrieben:Hallo, ich bin neu hier im Forum. Seit meinem 17ten Lebensjahr bin ich an einer Schizophrenie erkrankt. Ich bin nun 26 Jahre alt und schon seit einigen Jahren in Behandlung, nehme Medikamente. Gibt es vielleicht einen Heilstein der unterstützend wirkt bei Paranoia und negativen Gedanken, oder vielleicht sogar einen Stein gegen Schizophrenie?

Ich bedanke mich schonmal für eure Beiträge und wünsche euch ein gesundes und frohes neues Jahr.

Schöne Grüße.

AL

Es ist gut, dass Du in Behandlung bist, so wie Du das beschreibst können Dich keine Steine heilen!
- Steine sind keine Wundermittel -
und zur Unterstützung bzw. zur Klärung Deiner Gedanken kann ich Dir den Amethyst empfehlen, außerdem gegen Strahlungen den schwarzen Turmalin (Schörl)
du findest beide unter Steinbeschreibungen.

Alles Gute für Dich

Beate :wink:

glaxy
Beiträge: 1
Registriert: 26. Feb 2015, 07:05

Re: Stein gegen Schizophrenie

Beitragvon glaxy » 26. Feb 2015, 07:07

Ist ein Stein des Mars. Er gilt als Stein der Entdecker und Eroberer, der seinem Träger gutes Gelingen, Erfolg und die Überwindung aller Gefahren sichert. :wink:









adil

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Re: Stein gegen Schizophrenie

Beitragvon Beate » 26. Feb 2015, 07:43

Zunächst ein herzliches :welcome: bei uns im Forum. Ich hoffe Du wirst Dich hier wohlfühlen.

glaxy hat geschrieben:Er gilt als Stein der Entdecker und Eroberer, der seinem Träger gutes Gelingen, Erfolg und die Überwindung aller Gefahren sichert. :wink:
adil

Wer oder was meinst Du ?
Was genau willst Du mit Deiner Aussage ausdrücken? Präzisiere diese, denn für mich kommt sie nicht klar rüber.

Beate :wink:

Sonnenstaub
Beiträge: 16
Registriert: 14. Aug 2015, 15:02

Re: Stein gegen Schizophrenie

Beitragvon Sonnenstaub » 19. Aug 2015, 17:46

ich bin der Meinung, daß es sehr wohl Möglichkeiten gibt. Allerdings würde ich mir da eine persönliche Essenzenmischung herstellen lassen, das ist

1) viel stärker und somit wirkungsvoller als das Ausgangsmaterial
2) bedeutend günstiger,als alles Benötigte selbst anzuschaffen
3) einfacher mitzunehmen und bei Bedarf zu dosieren

Übrigens ist "Geistheilung" in dem Fall auch keine schlechte Alternative.

Gab es übrigens einen Auslöser für Deine Krankheit.?

Benutzeravatar
Roman1970
Beiträge: 6
Registriert: 29. Jan 2016, 18:37

Re: Stein gegen Schizophrenie

Beitragvon Roman1970 » 29. Jan 2016, 19:18

Hallo AL,

bei Schizophrenie ist der rote Jaspis sehr hilfreich.
Weiterhin wäre es sinnvoll, Vitamin B komplex regelmäßig einzunehmen. Das gibt es beim DM-DrogerieMarkt relativ günstig zu kaufen.

Alles Gute
Roman
Warum hören wir nicht auf den lieben Gott?


Martin_74
Beiträge: 16
Registriert: 28. Okt 2015, 12:27

Re: Stein gegen Schizophrenie

Beitragvon Martin_74 » 2. Feb 2016, 21:47

Ich oute mich mal als Bernstein Fan. Ich hab als Baby eine Bernsteinkette von meiner Oma bekomme, der liebe Gott habe sie seelig. An die Zeit kann ich mich natürlich nicht mehr erinnern, aber die Kette trage ich heute immer noch am Arm und Sie hat mir immer Mut geschenkt. Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute.


   

Zurück zu „Steinheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste