Zum Inhalt

Bücher zu Kristallen, Steinen, Mineralien

Heilen mit Steinen

Moderatoren: Angelika, Beate

Gast

Bücher zu Kristallen, Steinen, Mineralien

Beitragvon Gast » 8. Okt 2002, 23:36

Es gibt haufenweise Literatur zu obigem Thema.
Einige sind super, andere weniger, wieder andere
überhaupt nicht.

Generell würde ich auf jeden Fall die Hände von
Büchern weglassen, die keinen Verfasser haben.
Die Bücher sind zwar oft schön aufgemacht und
sehr ansprechend; sie enthalten jedoch zum Teil
Heilungsversprechen die absolut jeder Grundlage
entbehren.
Ich würde schon dazu übergehen zu sagen;
dies ist Betrug.


Als gute Anfangs-Bücher kann ich empfehlen:

Lexikon der Heilsteine
Steinheilkunde
Die Heilsteine Hausapotheke

Autor: Michael Gienger

Botschaften der Kristalle
Autor: Katrina Raphaell

Kristall Legenden
Autor: Moyra Caldecott *Was die Mythen über Steine wissen

Geschönte Steine von Bernhard Bruder*
*dieses Buch zeigt dem Laien, wie er ohne großen
Aufwand echte und falsche Steine unterscheiden kann.


Für den Einstieg würde ich die Steinheilkunde empfehlen!


Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 8. Okt 2002, 23:42

Hallo MOB,
war ein sehr anstrengender Tag gewesen.

Bitte sei so gut und ändere das Gast um in meinen Absender. Mir ist momentan nicht klar, was hier falsch gelaufen ist, daß ich ich als Autor erscheine sondern Gast???


Danke Dir und wünsche eine Gute Nacht.

Beate

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 6. Apr 2003, 22:36

Noch eine Buchempfehlung:
Die Heilsteine der Hildegard von Bingen
Das Hausbuch der Steinheilkunde
Neue Erkenntnisse zu alten Weisheiten
Autor: Michael Gienger

Tana
Beiträge: 29
Registriert: 4. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Tana » 18. Jun 2003, 22:41

hallo!
hab diesen thread gerade erst entdeckt, als ich folgendes buch schon in einem anderen erwähnt hatte:
das "lexikon der heilsteine, düfte und kräuter" aus dem methusalem-verlag (kostete früher 39,80 dm). enthält seeeehr viele heilsteine mit ausführlichen beschreibungen und tips, und auch ein beschwerdenregister.
über die bücher von gienger hab ich bisher auch nur positives gelesen, wurden mir auch mal von einer steineverkäuferin empfohlen. hab allerdings noch keines davon.
lg, tana

Benutzeravatar
stonewoman
Beiträge: 17
Registriert: 30. Apr 2003, 21:12

Beitragvon stonewoman » 19. Jun 2003, 11:53

Hallo Tana,

ich habe mittlerweile fast 20 Bücher über Edelsteine & Co. Die allerbesten sind mit Abstand die vom Gienger. Das Buch von Methusalem ist leider nicht so gut, weil viele Dinge drinstehen die nicht richtig sind (z.B, über Moqui´s...) und auch in Fachkreisen findet dieses Buch kaum Beachtung. Also wenn du dir noch mal was zulegen möchtest, nimm lieber die vom Gienger. Die sind zwar etwas teurer, aber auch um Längen besser...

Hier noch ein Link, mit einer sehr guten Buchauswahl http://www.heilstein.de/buecher.shtml

Liebe Grüße, Stoni.
Wenn du jeden Schmerz gespürt und alle Tränen geweint hast, wenn sie Tropfen für Tropfen auf dein Herz gefallen sind, dann kommt die Weisheit.

Tana
Beiträge: 29
Registriert: 4. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Tana » 20. Jun 2003, 10:46

hallo stoni!
20 stück ist ja schon ne ganz schöne menge :-) mit dem methusalem-buch hast du natürlich teilweise recht. schlechte kritiken dazu hab ich auch schon oft gelesen. aber andererseits kenn ich auch wieder leute, die davon ganz angetan sind, und ich selbst hab bisher bei den steinen, die ich "angewendet" hab (blödes wort dafür, gelle), zum glück noch nix gehabt, was nicht zutraf. aber ich denk, das ist vielleicht auch wie bei anderen büchern oder wie bei so vielem, es gibt freunde und feinde :-) der eine schwört drauf, der andere findets unmöglich. ich persönlich könnt mich z.b. wohl weniger mit der bingen anfreunden, die jedoch genügend anhänger hat. aber in bezug auf gienger hab ich nun wirklich noch nirgends schlechtes gelesen *lach*.
"die steinheilkunde" hätte mich von ihm am meisten interessiert (hatte ich auch bei erwähnter steineverkäuferin mal drin geblättert, gefiel mir sehr gut), aber das gibts bei amazon nicht mehr, ebenso wie sein lexikon, wie ich gerad gesehen hab. schade. naja, vielleicht läufts einem ja auch so mal über den weg. was hälst du denn von "der steinschlüssel" von sofia sienko? dafür hab ich in irgendeinem anderen buch hintendrin werbung, dernach mir das interessant erschien. übrigens vielen dank noch für den link!
lg, tana


Benutzeravatar
stonewoman
Beiträge: 17
Registriert: 30. Apr 2003, 21:12

Beitragvon stonewoman » 20. Jun 2003, 11:39

Hi Tana,

"Der Steinschlüssel" von Dr. Sofia Sienko hab ich noch nicht, steht aber ganz oben auf meiner Wunschliste. Werde dir demnächst mehr darüber berichten können (hab morgen B-day und bekomme immer Büchergutscheine *freu*), da es meine nächte Anschaffung sein wird.

Liebe Grüße, Stoni.
Wenn du jeden Schmerz gespürt und alle Tränen geweint hast, wenn sie Tropfen für Tropfen auf dein Herz gefallen sind, dann kommt die Weisheit.

Tana
Beiträge: 29
Registriert: 4. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Tana » 20. Jun 2003, 13:04

hallo stoni!
hach, büchergutscheine sind immer gut! und wegen dem sienko-buch bin ich dann mal gespannt, was du davon hälst :)
ich wünsch dir schonmal viel spaß an deinem geburtstag, aber gratulieren darf ich dann ja heut noch nicht *zwinker*.
lg, tana

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 25. Jun 2003, 17:33

Hallo Tana, hallo Stonewoman,

tja, das mit den Steinebüchern ist immer so eine Sache. Ich schrieb anfangs ja bei den Buchempfehlungen ganz vorsichtig den Hinweis, daß man die Finger von Büchern lassen sollte, bei denen kein Autor angegeben ist.
Das ist beim Methusalem – Buch leider der Fall.
Es gibt in diesem Buch tatsächlich einige Beschreibungen und Heilungsversprechen die nicht zutreffen.
Aus diesem Grunde ist dieses Buch trotz der schönen Aufmachung nicht zu empfehlen.

Die Bücher von Michael Gienger sind gut erklärt; die Steine getestet; Änderungen werden in jeder neuen Auflage berücksichtigt. Neues aus den Testergebnissen des Steinheilkunde-Forschungsprojektes eingearbeitet. Im Klartext, diese Bücher sind immer aktuell.

„Der Steinschlüssel“ ist auch ein sehr gutes Buch.
Ich wünsche Dir Stonewoman, viel Spaß und Neue Erkenntnisse beim Lesen.
Liebe Grüße

Beate :wink:

Tana
Beiträge: 29
Registriert: 4. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Tana » 25. Jun 2003, 18:52

hallo beate!
kannst du mir denn ein paar stellen (bzw. steine) nennen, die nicht stimmen in dem buch? die moquis hatte stoni ja schon genannt. dann würd ich da mal "recherchen" anstellen :cool:
lg, tana

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 25. Jun 2003, 23:06

Hallo Tana,
kannst Du gerne tun.
Fang einfach mal mit den ganzen aufgeführten Krebs-arten und den dazu angeführten Steinen an.
Es gibt bis heute noch keinen ausgetesten Stein, den man mit dem Heilungsversprechen für Krebs einsetzen kann. Und dieses Buch ist ungestraft seit 1994 auf dem Markt.
Es ist auch noch einiges Andere im Argen.
Aber es steht natürlich jedem frei, Vergleiche usw. anzustellen.
Jedenfalls, dieses Buch hat keinen Verfasser und aus diesem Grunde kann man so gut wie niemanden für die Falschaussagen haftbar machen und auch nichts gegen den Verlag unternehmen.

Im Falle Krebs; gibt es zwar inzwischen eine Hoffung. Die Auswertung des entsprechenden getesteten Steins, läßt jedoch noch auf sich warten. Bis uns dieses Ergebnis vorliegt, gibt es nach meinem Kenntnisstand keinen Stein, der Krebs nachweislich heilt.

Ich bin der Meinung, daß wir mit diesen Dingen sehr verantwortungsvoll umgehen sollten zum Wohle aller Menschen.

Liebe Grüße
Beate :wink:


PS.: Was übrigens die Bücher Steinheilkunde bzw. Lexikon von Gienger betrifft, die kann Dir jede Buchhandlung besorgen wenn diese wollen. Die sind keineswegs vergriffen.
Ansonsten kannst Du Dich falls Du Interesse hast Dich direkt an den Verlag "NEUE ERDE" in Saarbrücken oder aber auch an mich wenden.

Benutzeravatar
stonewoman
Beiträge: 17
Registriert: 30. Apr 2003, 21:12

Beitragvon stonewoman » 9. Jul 2003, 10:49

Hallo @all,

habe mir ja das Buch "Der Stein Schlüssel" von Sofia Sienko gekauft. Und ich bin wirklich begeistert von dem Buch. Informationen ohne Ende und gut und einfach (auch für Anfänger) beschrieben.

Was mich ein wenig nachdenklich macht ist, dass in allen Büchern etwas anderes zum Thema "Steine pflegen" steht. Die Sienko macht es mit Meersalz... In anderen Büchern wird aber davon abgeraten...

Wie macht ihr das den so mit dem entladen und aufladen? Ich habe bislang meine Steine in warmen fließendem Wasser gereinigt und dann mit Bergkristall geladen... Was ist denn nun richtig? Hat jemand einen Tipp? Und wie oft "reinigt" ihr eure Steine?

fragende Grüße, Stoni.
Wenn du jeden Schmerz gespürt und alle Tränen geweint hast, wenn sie Tropfen für Tropfen auf dein Herz gefallen sind, dann kommt die Weisheit.

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 8. Aug 2003, 16:06

Hallo Stonewoman,
schön, daß Dir das Buch so gefällt.

Ja Du hast recht; überall hört und sieht man was anderes zum Steine entladen und wieder aufladen.
Ich würde aus meiner parktischen Erfahrung heraus davon abraten, die Steine zum Reinigen in Salz bzw. in die Sonne zu legen. Salz macht die Steine stumpf und matt; laugt sie außerdem auch aus. Nur ganz wenige Steine kann man bedenkenlos in die Sonne legen. Besonders wasserhaltige Steine wie z.B. Chalcedon oder Achat usw.würden in Ihrer chemischen Zusammensetzung verändert werden. D.h. auch Ihre wirkungsweise würde sich verändern.

Ich habe unter diesem Link bereits was geschrieben:

http://www.natur-forum.de/forum/viewtopic.php?t=866

Liebe Grüße
Beate :wink:

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 4. Jan 2004, 13:38

Noch eine Buchempfehlung:

Titel: Wenn Steine erzählen – für große und kleine Kinder
Autor: Ursula Dombrowsky

Beate :wink:

eifelfee
Beiträge: 6
Registriert: 28. Nov 2005, 09:59

Beitragvon eifelfee » 29. Nov 2005, 12:45

Hallo Beate
Wenn Steine erzählen ist auch ein schönes Buch nicht nur für Kinder.
Ich habe eins von Judy Hall Heilsteine Kompakt & in Farbe vom Weltbildverlag.
Das ist auch echt toll geschrieben, ich finde besser wie in Steinheilkunde.
Gruß eifelfee :D



   

Zurück zu „Steinheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste