Zum Inhalt

Kalter Wein?

Hildegard von Bingen

Moderator: Angelika

sonnenblumenmama
Beiträge: 13
Registriert: 8. Dez 2013, 21:44

Kalter Wein?

Beitragvon sonnenblumenmama » 22. Jan 2014, 20:29

Hallo,
ich habe mal gelesen dass bei Wutanfällen es helfen soll, Rotwein aufzukochen und ihn dann kalt zu trinken. Stimmt das?
Danke! LG


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5449
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Kalter Wein?

Beitragvon Angelika » 24. Jan 2014, 20:04

ich kenne nur

"Gelöschter Wein"
für einen erholsamen Schlaf

Ein halbes Glas Wein bis zum Siedepunkt erhitzen. Dabei verlässt der Alkohol den Wein.
Sobald Bläschen aufsteigen, einen Schuss kaltes Wasser dazugeben. Den Wein vom Herd nehmen und schluckweise trinken.
Das soll laut Hildegard von Bingen auch ein hervorragendes Rezept gegen schlechte Laune sein.


mfg
Angelika

sonnenblumenmama
Beiträge: 13
Registriert: 8. Dez 2013, 21:44

Re: Kalter Wein?

Beitragvon sonnenblumenmama » 5. Feb 2014, 02:24

Ah genau das wars, vielen Dank! :)
Prinzipiell wärs ja gut draufzukommen wieso man schlechte Laune hat aber wenn mans eh weiß dann kann man das ja mal probieren. 1x pro Monat kanns nicht schaden und wenns hilft ist mein Mann sicher glücklicher ;)

Tulpe36
Beiträge: 3
Registriert: 11. Mär 2014, 17:03

Re: Kalter Wein?

Beitragvon Tulpe36 » 11. Mär 2014, 17:25

Gelöschter Wein - klingt das gut! Hab noch nie davon gehört! Dass werde ich gerne mal ausprobieren!

Lulja30
Beiträge: 25
Registriert: 17. Okt 2012, 15:01

Re: Kalter Wein?

Beitragvon Lulja30 » 12. Mär 2014, 13:01

Ich kannte den Begriff bisher auch nicht. Aber ist auf jeden Fall schön und treffend.

Svennjaaa
Beiträge: 6
Registriert: 24. Apr 2014, 14:55

Re: Kalter Wein?

Beitragvon Svennjaaa » 25. Apr 2014, 11:51

Heißt er auch deshalb "gelöschter Wein", weil beim Erhitzen eben der Alkohol verschwindet?? :???:



   

Zurück zu „Hildegard von Bingen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste