Zum Inhalt

Schüßler Salze bei Polyneuropatie

Mineralstoffe nach Dr. Schüßler und Ihre Anwendung

Moderatoren: Angelika, Ursula

Klig
Beiträge: 3
Registriert: 7. Aug 2004, 17:27

Schüßler Salze bei Polyneuropatie

Beitragvon Klig » 7. Aug 2004, 18:09

Hallo Naturfreunde!
Gibt es ein Schüßler Salz das eine Polyneuropatie(Nervenschäden in den Beinen) mildern oder sogar beseitigen kann?
Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.
Klig


Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 8. Aug 2004, 16:52

Hallo Klig,

Polyneuropathie..., da gibt`s doch verschiedene Formen... :???:

Mal ganz allgemein geschrieben, hilft bei Nervenschmerzen Magnesium phosh. Nr. 7 der Schüßler-Salze evtl. als "heiße Sieben" als begleitende Maßnahme...

Es wäre aber sicher von Vorteil, wenn du entweder ausführlicher werden könntest was dich z.Z. am meisten belastet oder dich persönlich bei einem (Schüßler-)Therapeuten bzw. Heilpraktiker für eine individuelle Beratung vorstellst.

Ursula

Klig
Beiträge: 3
Registriert: 7. Aug 2004, 17:27

Hallo Ursula

Beitragvon Klig » 9. Aug 2004, 11:00

Habe Deine Antwort gelesen.Es handelt sich um meine Frau die Diabetes 2 hat.Durch andere verschiedene Krankheiten die mit massiver Cortison-Behandlungen erfolgten hat sie den Diabetes 2 bekommen und damit verbunden die Polyneuropatie.Diese Nerven-Schädigung äußert sich in einer Gefühlslosigkeit in den Beinen(Fuß u.Schienbein) Vielleicht gibt es auch andere Naturheilmittel die diesen Prozeß aufhalten oder sogar heilen können.
MfG Klig

LisaK
Beiträge: 1
Registriert: 18. Aug 2004, 10:01

Beitragvon LisaK » 18. Aug 2004, 10:40

Hallo, ich vermute, dass ich auch diese Krankeit habe. Im Moment wird noch untersucht, aber es deutet einiges darauf hin. Ich nehme seit ein paar Tagen Schüßler Salz Nummer 2. Aber in meinem Buch steht als Mengenangabe 10-30 Tabletten am Tag. Kann das sein, so viele? Soll ich lieber 10 oder 30 Stück nehmen?
Ist es ein gutes Zeichen, wenn sich die Beschwerden in diesen Tagen verschlimmern?
Danke für Antworten!
Lisa

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 18. Aug 2004, 15:55

Hallo Lisa,

ich hab schon an verschiedenen anderen Stellen darüber geschrieben (z.B. unter "Dosierung und Einnahme" ;) ), das ich auch bei den Schüßler-Salzen nach dem Motto vorgehe "weniger ist mehr"...

Ist es ein gutes Zeichen, wenn sich die Beschwerden in diesen Tagen verschlimmern?


Es könnte sich um eine Erstverschlimmerung handeln (das Thema gibt`s hier auch gesondert ;) ). Das tritt manchmal am Anfang der Einnahme bei sensiblen Menschen auf, sollte aber nach zwei bis drei Tagen wieder verschwunden sein.

Ursula


   

Zurück zu „Schüßler Salze“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast