Zum Inhalt

Tomaten Rezepte

Rezepte zum Kochen, Einmachen etc... Hier können Sie ihre Rezepte verraten, über Rezepte diskutieren, fragen wenn Sie Rezepte suchen ......

Moderator: Angelika

Gast

Tomaten Rezepte

Beitragvon Gast » 1. Sep 2001, 22:12

Hallo,
ich habe soo viele Tomaten, was kann man alles davon machen, außer Salat und Suppe.
Um ein paar Tipps würde ich mich freuen.

Liebe Grüße Ursela


Gast

Beitragvon Gast » 2. Sep 2001, 20:38

Hallo Ursela,

wenn ich mit möglichst wenig Aufwand ein Mittagessen zaubern will, schneide ich Tomaten (ich wiege leider fast nie, etwas mehr als 1/2 kg, bzw. etwas mehr als 1 pfund)in größere Stücke (grünes weg) und koche/ brate /schmore (ich weiß jetzt nicht welches Wort das am besten trifft) diese in ziemlich viel Olivenöl bis eine Sauce daraus wird (bis ca. 1/2 Stunde). Dazu kommt noch Knoblauch (je nach Kinder), Basilikum und Salz; Oregano macht sich auch ganz gut.

Wenn es etwas eleganter sein soll, werden die Tomaten vorher geschält (kurz in heißem Wasser blanchieren und dann geht es ganz leicht). Ganz penibel kann man sie sogar entkernen.

Diese Sauce gibt es dann über Spaghetti und dazu viel frisch geriebenen Parmesan.

Damit kann man auch einen Pizzaboden bestreichen. Oder in Portionen einfrieren, wenn ein erster Versuch geschmeckt hat.
Johanna

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5462
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 4. Sep 2001, 21:58

Hallo Ursela,

Von Tomaten kann man auch eine nicht alltägliche Marmelade kochen.

1kg Tomaten pürieren, 1kg Gelierzucker und den Saft von einer halben Zitrone unterrühren. Unter Rühren 4 Min. sprudelnd kochen lassen. Heiß in Gläser füllen und sofort verschließen.

mfg Angelika

Tine
Beiträge: 12
Registriert: 13. Aug 2001, 02:00

Beitragvon Tine » 16. Sep 2001, 23:29

Hallo,

Meine Mutter hat früher immer Tomatenmark in Flaschen eingemacht.
Tomaten kleinschneiden, mit wenig Wasser kochen, püriren und dann heiß in (heiß ausgespülte)Flaschen füllen und verschließen.
Kann man dann im Winter für Tomatensuppe oder -soße verwenden.
Hätte auch noch mehrer Rezepte für Ketchup und Chutneys, muß ich aber erst suchen, schreib ich vielleich dann morgen rein.

Bild

Gruß Tine

Tine
Beiträge: 12
Registriert: 13. Aug 2001, 02:00

Beitragvon Tine » 17. Sep 2001, 19:45

Eingekochte Tomaten

Tomaten waschen,abtrocknen und mit dem Zahnstocher mehrmals einstechen, damit die Haut nicht platzt. In Gläser füllen und mit gekochtem, abgekühltem Salzwasser (pro Liter Wasser 1gestr. TL Salz)übergießen. Verschließen und bei 85°C 30 Minuten einkochen.


Grüne Tomaten süß-sauer

  • 1kg grüne Tomaten
  • 1l Weinessig
  • 1kg Zucker
  • 1/2l Wasser
  • 1Msp gemahlener Ingwer
  • Schale von einer halben ungespritzten Zitrone
  • 12 weiße Pfefferkörner
  • 1/2 Zimtstange
  • 3 Gewürznelken

Die Tomaten sollten mind. Walnußgroß sein, da kleinere meist bitter sind. Tomaten mit einer Nadel mehrmals einstechen und in leicht gesalzenem Wasser 2 bis 3 Min. kochen. Abtropfen lassen und mit Essig zugedeckt in einer Schüssel über Nacht stehenlassen.Zucker und Wasser unter Rühren und Abschäumen klären. Gewürze in einem Mullbeutel binden und mitkochen. Auskühlen lassen und über die Tomaten gießen. Zugedeckt über Nacht stehenlassen. Sud abgießen, ca. 10Min. dick einkochen und Gewürze herausnehmen. Tomaten in Gläser füllen, den erkalteten Sud darübergießen und verschließen.


Tomaten-Chutney

  • 2kg Tomaten
  • 1/4l Rotweinessig
  • 600g Zucker
  • Salz
  • 1TL Pimetkörner
  • 1TL Gewürznelken
  • 1 Stange Zimt
Tomaten häuten. In eine Schüssel geben mit dem Essig (4EL davon zurücklassen) übergießen. Zugedeckt etwa 12 Stunden ziehen lassen. Tomaten abtropfen lassen und vierteln. Restlichen Essig mit Zucker und Salz unter Rühren aufkochen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Tomaten reingeben. Gewürze in ein Mullsäckchen geben. In den Topf geben. Tomaten unter Rühren 5Min. schwach kochen. Mullsäckchen herausnehmen. Chutney noch heiß in Gläser füllen und verschließen. Kühl gelagert hält es sich etwa 2 Monate.


Gewürzketchup

  • 4kg reife Tomaten
  • 40g Salz
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 4 Zwiebeln
  • je 1TL gemahlene Nelken, Muskatblüte,Piment, Ingwer und schwarzer Pfeffer
  • je 1EL gehackter Borretsch, Basilikum, Portulak, Bohnenkraut und Pimpinelle
  • 1/2 EL gehacktes Ysop
  • 1EL geriebener Meerrettich
  • 200g brauner Zucker
  • 1/4 Liter Weinessig
  • 1 Päckchen Einmachhilfe

Tomaten grob zerkleinern in einen großen Topf geben. Mit Salz bestreuen. Paprikaschoten in feine Streifen schneiden. Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden. Alles in den Topf geben. Unter Rühren im eigenen Saft 30Min. köcheln lassen. Durch einen Sieb in einen anderen Topf streichen, die restlichen Gewürze dazugeben und 45Min. einkochen lassen. Zucker und Weinessig einrühren, weiter kochen bis sich Zucker gelöst hat. Dann Einmachhilfe einrühren. In trockene Flaschen füllen und kühl aufbewahren.

Viel Spaß beim ausprobieren.
Bild


MfG
Tine

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 21. Jan 2002, 10:36

Tomatenmarmelade

Zutaten:
1 kg rote Tomaten, Saft und abgeriebene Schale von 2 unbehandelten Zitronen, 1 kg Gelierzucker.

Zubereitungszeit etwa 40 Minuten. Tomaten waschen und im Mixer pürieren. Mit dem Zitronensaft, der abgeriebenen Schale und dem Gelierzucker vermischen und 2 - 3 Stunden durchziehen lassen. Unter Rühren langsam zum Kochen bringen. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Abfüllen und verschließen.
MfG
Kräuterfee


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 21. Mär 2003, 20:09

Tomatengelee mit Dillsauce

300 ml Tomatensaft
1 1/2 EL Gelantine
300 ml Gemüsesaft
250 g halbfetter Frischkäse
150 ml saure Sahne
Salatblätter
1/2 L Dillsauce

In 2 El Tomatensaft die Gelantine auflösen.
Den übrigen Tomatensaft mit Gemüsesaft, Käse und saurer Sahne im Mixer mischen.
Dann Zitronensaft und gelöste Gelantine zugeben.
Anschließend die Mischung durch ein Sieb passieren und in Formen gießen und in den Kühlschrank bis es fest wird.
Gelee aus den Formen stürzen, mit Dillsoße und Salat servieren oder mit Brunnenkresse und Tomatenvierteln garnieren.

Dillsauce

6 Dillzweige
150 ml Sahne
1 Eigelb (zimmerwarm)
1 TL Dijon-Senf
1 Msp. Meersalz
150 ml Olivenöl
2 TL Weinessig

Ca. 1 EL vom Dillkraut abzupfen, hacken, beiseite stellen.
Die übrigen Dill mit Kraut und Stengel mit Sahne in ein Topf geben, aufkochen, zudecken und vom Herd nehmen. 15 min ziehen lassen, abkühlen lassen, dann passieren.
Eine Mayonnaise bereiten.
Eigelb in eine Schüssel schlagen, Senf, Salz und unter ständigem Rühren Olivenöl nach und nach Olivenöl zugeben, Essig einrühren.
Die abgekühlte Sahne wird unter die Mayonnaise gerührt und das gehackte Dillkraut zugegeben.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 22. Mär 2003, 11:53

Tomatensaft mit Basilkum

1 kg Tomaten
2 EL gehacktes Basilikum
2 EL Zitronensaft

Tomaten waschen, vierteln und entsaften. Gehacktes Basilkum in den Saft rühren und den Zitronensaft zugeben.
Getränk ca. 2 h kühlen.
Ergibt ca. 4 kleine Gläser.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 23. Mär 2003, 09:23

Gefüllte Tomaten

4 große Tomaten
100 g Frischkäse
4 EL Joghurt
2 EL feingehackte Gurke
Salz
Schwarzer Pfeffer
1 EL gehackte Bibernelle

Von jeder Tomate den Deckel abschneiden und mit einem TL aushöhlen. Kerne entfernen und Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.
Frischkäse mit Joghurt cremig aufschlagen und Tomatenwürfel und Gurke unterrühren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Bibernelle zugeben.
Die Mischung in die Tomaten füllen und sofort servieren.
Als Vorspeise oder mit anderen Gemüsegerichten als Hauptgericht.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 2. Apr 2003, 09:50

Tomaten-Kürbis-Marmelade

1 kg Tomaten
1,5 kg Kürbis
1-2 ungespritzte Zitronen
Zucker

Die Tomaten zerschneiden, auf kleiner Flamme gar dünsten und durch ein Sieb streichen. Den vorbereiteten Kürbis durch den Wolf drehen, mit dem Tomatenmark und 1 TL abgeribener Zitronenschale vermischen. Auf 1,5 kg Masse 500 g Zucker rechnen, der erst zugefügt wird, nachdem die Masse schon etwas eingedickt ist. Bis zur Marmeladenprobe kochen. Erst kurz vor Beendigung der Kochzeit den Saft von 1 Zitrone zugeben.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 10. Apr 2003, 17:25

Tomatenreis

3 EL Butter
1 TL Salz
3/8 l Brühe
2 große Tomate, gerieben
1 gehackte Zwiebel
300 g Reis

Butter, Salz, Brühe, Zwiebel und Tomaten zu kochen bringen.
Reis waschen und in die Flüssigkeit geben, auf kleiner Flamme kochen, bis der reis die brühe aufgesogen hat.
Mit einem Küchentuch und Topfdeckel gut zugedeckt 1/2 h ziehen lassen.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5462
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 11. Apr 2003, 21:58

Gefüllte Tomaten mit Tunfisch

6 Tomaten, 200 g Tunfisch, 1 Eßl. Zitronensaft, 2 Frühlingszwiebel,
50 geriebener Käse, Salz und Pfeffer.

Tomaten halbieren und aushöhlen. Tunfisch abtropfen lassen,
das Öl auffangen. Die Hälfte des Tunfisch mit Zitronensaft und
dem abgetropften Öl pürieren. Den übrigen Fisch mit einer Gabel zerteilen.
Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, mit dem Tunfischpüree-und Stücke
vermischen, würzen und die Hälfte des Käse untermischen.
Tomaten von innen würzen, mit der Tunfischmasse füllen und mit dem restlichen Käse bestreuen.
Im Kühlschrank zugedeckt einige Stunden ziehen lassen.

mfg
Angelika

Soriana
Beiträge: 5
Registriert: 6. Jan 2017, 14:13

Re: Tomaten Rezepte

Beitragvon Soriana » 19. Jul 2017, 11:45

Wir haben dieses Jahr auch sehr viele Tomaten :-)
Ich werde sie mal versuchen einzukochen, das hab ich bisher noch nie probiert.

Tris
Beiträge: 36
Registriert: 14. Feb 2016, 22:18

Re: Tomaten Rezepte

Beitragvon Tris » 22. Jul 2017, 15:26

Du kannst damit Lecho, Tomatenmark, gefüllte Tomaten, usw. machen. Oder einfach als Tomatensauce bei unterschiedlichen Speisen verwenden, z.B. bei grünen Bohnen oder Auberginen.

Felizi
Beiträge: 9
Registriert: 7. Apr 2017, 13:10

Re:

Beitragvon Felizi » 8. Aug 2017, 15:06

Kräuterfee hat geschrieben:Tomaten-Kürbis-Marmelade

1 kg Tomaten
1,5 kg Kürbis
1-2 ungespritzte Zitronen
Zucker

Die Tomaten zerschneiden, auf kleiner Flamme gar dünsten und durch ein Sieb streichen. Den vorbereiteten Kürbis durch den Wolf drehen, mit dem Tomatenmark und 1 TL abgeribener Zitronenschale vermischen. Auf 1,5 kg Masse 500 g Zucker rechnen, der erst zugefügt wird, nachdem die Masse schon etwas eingedickt ist. Bis zur Marmeladenprobe kochen. Erst kurz vor Beendigung der Kochzeit den Saft von 1 Zitrone zugeben.


Oho das klingt lecker! Werd ich glatt mal probieren :wink:



   

Zurück zu „Rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste