Thermomix Vorwerk

Rezepte zum Kochen, Einmachen etc... Hier können Sie ihre Rezepte verraten, über Rezepte diskutieren, fragen wenn Sie Rezepte suchen ......

Moderator: Angelika

Thermomix Vorwerk

Beitragvon waterfall am 19. Sep 2008, 13:38

Hallo liebe Haufrauen,

ich wollte euch mal Fragen, ob ihr ein Thermomix besitzt. Ich habe meinen Thermomix seit einem Jahr und bin begeistert. Anfangs dachte ich zuerst, dass ich den Kauf bereuen werde, da es nicht gerade billig ist. Aber ich bin total begeistert. Ich benutzte ihn für alles und kaufe mir immer mehr neue Rezepte. Man kann einfach alles damit: Brotbacken, allgemein verschiedenes Gebäck backen versch. Suppen und Aufstriche herstellen, Eis machen, Getränke Cocktails uvm. Das beste ist, dass es frisch zubereitet wird.
:) Viele Grüße
Benutzeravatar
waterfall
 
Beiträge: 84
Registriert: 29. Mai 2008, 09:52


Re: Thermomix Vorwerk

Beitragvon waterfall am 24. Sep 2008, 16:19

Hat denn keiner ein Thermomix oder seid ihr einfach nur schüchtern :D

Ihr könnt ja trotzdem hier reinschreiben, auch wenn ihr keinen habt, ich will nur eure Meinung dazu hören! :wink:
:) Viele Grüße
Benutzeravatar
waterfall
 
Beiträge: 84
Registriert: 29. Mai 2008, 09:52

Re: Thermomix Vorwerk

Beitragvon SeeBär am 26. Sep 2008, 10:47

Tja....ich koche gern und viel, ich backe auch manchmal ein Brot ( mit meinem alten Gasherd ) und ich habe auch einige leckere Coacktail Rezepte auf Lager..... aber WAS bitte ist ein Thermomix???? Ich kenne Thermo-Kanne, Thermo - Suppen - Terrinen fürs Campen.... und dann hörts schon auf....
Gruss von der Nordsee
SeeBär
SeeBär
 
Beiträge: 817
Registriert: 27. Jan 2002, 01:00
Wohnort: Husum,Nordsee

Re: Thermomix Vorwerk

Beitragvon tonks am 26. Sep 2008, 14:42

Hallo,

jaaaaaaa, ich habe einen Thermomix und das seit 4 Jahren!!! Ich benutze ihn seit der Zeit mehrmals täglich, er ist nicht mehr wegzudenken. Ich hatte ebenfalls diverse Diskussionen mit meinem Mann auszustehen, denn er hat damals schlappe 850€ gekostet. Zum Glück hatte er sich vor einiger Zeit ein Motorrad gekauft für 600€. Dieses Schmuckstück stand nun ungenutzt (denn der Führerschein fehlte noch!) in der Garage...letztendlich hatte ich es diesem, meiner Meinung nach, "Fehlkauf" zu verdanken, dass ich den Kampf gewonnen hatte. :D
Gerade habe ich Spitzwegerich-Sirup gemacht und wollte hier eigentlich nachfragen, ob ich alles richtig gemacht habe, natürlich im TM. Ich mache wirklich ALLES im Thermomix selber, mein Waschmittel, meinen Spülmaschinenreiniger ... Heute habe ich den ACE-Saft ausprobiert, gestern die selbstgemachte Zitronenlimo. Es ist einfach ein Wundertopf!!!!

Also, ich habe zwei handvoll Spitzwegerichblätter im TM klein geschreddert, dann mit 100g Wasser verdünnt, 125g Honig, 150g Rohrohrzucker dazu. Bei 80°/St.2/10Min. laufen lassen. Es sollte, glaube ich, eine "homogene" Masse entstehen... :???: Es sieht aber eher grisselig aus, kleine Pflanzenfasern. Kann ich diesen Sud eine Zeit lang auf der Fensterbank stehen lassen und dann absieben? Ich möchte ihn als Hustensaft verwenden...

lg tonks
tonks
 
Beiträge: 24
Registriert: 18. Aug 2008, 17:09
Wohnort: NRW

Re: Thermomix Vorwerk

Beitragvon Mari Ong am 26. Sep 2008, 15:54

Hallo,

also ich würde schon diesen Sirup nochmal durch ein Sieb passieren,das diese restlichen Pflanzenteile nicht mehr drin sind,dann kann man den umfüllen und im Kühlschrank aufbewahren- :)
Mari Ong
 
Beiträge: 3
Registriert: 24. Aug 2008, 17:30

DocMorris - Europas größte Versandapotheke

Re: Thermomix Vorwerk

Beitragvon waterfall am 29. Sep 2008, 11:02

Hallo Seebär,

schau mal den Link an, da kannst du den Thermomix sehen:
Thermomix

Gibt es eigentlich eine Internetseite, wo es auch Rezepte gibt?
Am Wochenende habe ich den Ungarischen Gulasch ausprobiert, der hat wirklich toll geschmeckt! Ich musste davon 4 Portionen machen, da wir soviel Besuch bekamen. Am Ende habe ich noch ein wenig bei den Freunden mit dem Thermomix geprahlt und heiße Schokolade für alle gemacht. :D

@tonks
600€?? Das ist wirklich billig. Ich habe für meinen 950€ gezahlt inkl. dem Garaufsatz und 2 Kochbüchern. Den Thermomix kann man einfach für alles machen, ich bin wirklich froh, dass ich ihn hab, da spare ich Zeit und es ist nicht so aufwändig. Man schmeißt einfach alles rein und kann solange ein gutes Buch lesen. :D
:) Viele Grüße
Benutzeravatar
waterfall
 
Beiträge: 84
Registriert: 29. Mai 2008, 09:52

Re: Thermomix Vorwerk

Beitragvon SeeBär am 29. Sep 2008, 11:24

Huuuuch... :eek: :eek: das sieht ja nach mehr hightech aus, als notebook und flugzeugcockpit.....und das ding funktioniert ? Also als Hobbykoch bleib ich da wohl eher bei meinem Gasherd, meinen gusseisernen Pann un Pott..... kann dann zwar beim Kochen nicht bei Hausaufgaben helfen, aber ich weiß was vorgeht.... :D
Gruß SeeBär
SeeBär
 
Beiträge: 817
Registriert: 27. Jan 2002, 01:00
Wohnort: Husum,Nordsee

Re: Thermomix Vorwerk

Beitragvon rine am 29. Sep 2008, 14:44

Ich schließe mich Deiner Aussage mal an@Seebär.
Fehlt einem da nicht irgendwas? Bei mir in der Küche gibt es nicht einmal eine Mikrowelle (wobei der Gasherd leider erst in Planung, aber noch nicht umgesetzt ist....;) ) und irgendwie würden mir die echten Töpfe und die echten Messer fehlen. Bin doch altmodisch... :oops: Schmeißt man da alles einfach zusammen und der macht dann oder wie?


:o Boah, den Herd gibt es da gleich inclusive bei dem Preis??? Oder nur den Topf? :o
Viele Grüße,
Rine

Bild
rine
 
Beiträge: 1500
Registriert: 30. Aug 2006, 10:11

Re: Thermomix Vorwerk

Beitragvon tonks am 29. Sep 2008, 17:36

Ja, ja... so kann nur jemand reden, der den Thermomix noch nicht kennen gelernt hat, ging mir vorher auch so. :lol:
Es ist eine Wundermaschine, die einfach alles kann!
Gerade, wenn man viele Dinge selber machen möchte, -weil man dann weiss was drin ist- ist der TM spitzenmäßig! Er mahlt Getreidekörner zu Mehl, oder schrotet einfach nur. Aus Zucker macht er Puderzucker, somit hat man wirklich reinen Puderzucker, ohne die ungenannten Zutaten, die normalerweise drin sind. Oder z.B. gemahlene Nüsse enthalten ebenfalls Nussersatzstoffe, es sind nicht nur Nüsse drin. Gemüsebrühenpulver, Kräutersalz, Vanillinzucker... Ein Reibekuchenteig, oder Rohkostsalat ist in 10 Sekunden fertig. Zusätzlich kann er aber auch noch andünsten, kompette Gerichte kochen, Marmeladen und mit der Varomafunktion werden die Lebensmittel schonend dampfgegart. Auch Soßen, wie z.B.Hollandaise sind kein Problem mehr. Einfach alle Zutaten rein, Zeit, Temp. einstellen und fertig! Entsaften kann er auch, Getränke herstellen heiß und kalt, ohne Alkohol und mit... lecker Eis selber machen...Hefeteig ist in 2 Minuten fertig, Käse raspeln... wie gesagt, ich mache mein Waschmittel und Spülmaschinenreiniger selber...Cremes, Hustensaft ;) , der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!
Und was den Preis angeht, klar ist er teuer. Ich kenne aber viele Leute, die z.B. eine Jura-Kaffeemaschine, oder einen Staubsauger von Vorwerk besitzen, einen Photoapparat, oder einen DVD-Player. Sie kosten ebenfalls um die 1000€. Komischerweise ist man eher bereit viel Geld für eine Kaffeemaschine auszugeben, doch die kann NUR Kaffee kochen... Ich kann nur jeden dazu beglückwünschen, der sich einen Thermomix gönnt :D

Übrigens gibt es eine klasse Rezepteseite, nur mit TM-Rezepten

http://www.wunderkessel.de/forum/

Ach so... das Motorrad ! hat 600€ gekostet, ich habe den TM für 850€ bekommen

lg tonks :wink:
tonks
 
Beiträge: 24
Registriert: 18. Aug 2008, 17:09
Wohnort: NRW

Re: Thermomix Vorwerk

Beitragvon waterfall am 30. Sep 2008, 16:11

Hallo tonks,

wenigstens hälst du zu mir :D
Ich weiß gar nicht mehr, wie ich den alltag ohne den Thermomix überstehen würde. Man schmeißt einfach alles rein und dann ist es fertig. Also mein Herd benutzt ich ja trotzdem und den Backofen sowieso den brauch man ja auch, wenn man mit dem Vorwerk eine Torte macht oder so. Ich habe mir überlegt, mir einen Staubsauger von Vorwerk zu kaufen aber ich schaue mich erstmal ein bisschen in den Online Shops um und mache ein paar Preisvergleiche.
:) Viele Grüße
Benutzeravatar
waterfall
 
Beiträge: 84
Registriert: 29. Mai 2008, 09:52

Re: Thermomix Vorwerk

Beitragvon tonks am 1. Okt 2008, 08:03

Hallo Waterfall,

auch der Staubsauger ist einfach klasse, wir haben ihn allerdings gebraucht bei ebay für 200€ bekommen, denn er kostet neu auch 950€, - der Hammer! Und der kann eben NUR saugen, wenn auch unschlagbar gut, denn wir haben zwei Norwegische Waldkatzen und mein Mann eine "Haarphobie". ;)

Schau mal wegen Rezepten bei "Wunderkessel" nach... ich koche kaum noch mit den TM-Kochbüchern. Das schöne ist, zu fast allen Rezepten gibt es Veränderungstipps, Anregungen und Bewertungen, wie gut das Rezept angekommen ist, usw. :D

lg tonks
tonks
 
Beiträge: 24
Registriert: 18. Aug 2008, 17:09
Wohnort: NRW

Re: Thermomix Vorwerk

Beitragvon waterfall am 13. Okt 2008, 11:30

Hey tinks,

ich glaube wir sind die einzigen, die zu "faul" zum kochen sind und einen Thermomix benutzen. Aber ich würde trotzdem jedem raten, den zu kaufen. Ich habe mir jetzt den Staubsauger von Vorwerk geholt, der ist wirklich super, wie du es gesagt hast.

Und dankeschön für die Wunderkessel - Seite, die ist echt super ich probiere täglich neue Rezepte aus !
:) Viele Grüße
Benutzeravatar
waterfall
 
Beiträge: 84
Registriert: 29. Mai 2008, 09:52

Die Welt ist manchmal verrückt

Beitragvon cala am 13. Okt 2008, 14:59

Gestern habe ich eine Sendung gesehen wo ein Weingutbesitzer Gerichte zu seinem Wein kreiert die für die neuen Wein passend sind. (und nicht umgekehrt) Das ist edel und verrückt, oder? Wie für Rine und Seebär ist das Kochen für mich eine Inspiration.

Ich mag meine Messer und blauen Emailtöpfe und für besondere Dinge habe ich sogar ein Schnellkochtopf, das ist auch ein Wundertopf ! z.B. macht er in 1 Stunde eine starke Knochenbrühe. Und wenn man Milchmädchendosen 35 Minuten darin gart, bekommt man ganz von alleine Karamell, man kann darin Karotten in 3 Minuten dünsten und wenn man will sind Kartoffeln in 7 Minuten fertig.

Ich mag manchmal sämige Suppen aber keine die homogen und einfarbig aussehen, die sind mir zu Omamässig, da ist ja nix für die Zähne zum kauen. Und wenn ich Brot esse, brauche ich keine Aufstriche, ich nehme immer einzelne Zutaten. (Avocado, eingelegte Tomaten, Zwiebelringe, gekochte Eierscheiben) Leberpastete mache ich auch selbst, ungefähr 2 x im Jahr, die wird durch den Wolf gejagt, da habe ich ein Handkurbeldings dafür, von Annodazumal. Hat mich 20 Euro gekostet. Da ich sehr selten Nudeln esse, brauche ich keinen Pesto oder andere Pasten. Das würde ich im Restaurant bestellen. Und die Zutaten wie Gemüse und Rohkostsalat sollte blos nicht gleich aussehen, mal gerupft, mal zerschnitten, blos nicht perfekt alle in der gleichen Grösse wie in eine Kantine. Wenn ich backe, lasse ich das Korn wo ich das einkaufe gleich dort mahlen (im Bioladen um die Ecke). Alles meine eigenen Vorlieben.

Was mir am Thermomix nicht gefällt, ist, daß ich beim Kochen strikt auf einen bestimmten Ablauf festgelegt bin und mich praktisch nach dem Gerät richten muß. Das widerspricht eigentlich meiner grundlegenden Einstellung, daß Kochen ein kreativer Vorgang ist, ein sinnliches Erlebnis. Wenn ich zum Bediener eine Maschine degradiert werde - was bleibt dann noch davon übrig?
Dann ist der Themomix riesig. Meine Tante hat so ein Koloss in Ihrer neuen Küche. Es ist so gross wie ein Backbrotautomat.

Mein Luxus ist in den Urlaub zu fahren und im Winter, wenn es regnet, ein Taxi zu nehmen wann ich will. Ich könnte nicht soviel Geld ausgeben in einem Küchengerät was mir meinem jährlichen Heimaturlaub kosten würde. Aber es gibt Leute die sich für das Geld eine Kaffeemaschine kaufen...
Und es gibt Leute die das neueste vom Neuesten haben und auf Technik stehen. Und Vorwerk ist nun mal eine gute Marke, diese Geräte halten eine Ewigkeit und für Euch Leute die das viel und oft nutzen ist das doch super.

...ich hätte lieber in der Küche einen hübschen Mann der mir beim Kochen mit einer Palme frische Luft wedelt :lol:
Grüße
Cala
Benutzeravatar
cala
 
Beiträge: 293
Registriert: 31. Aug 2006, 11:48
Wohnort: Hamburg

Re: Thermomix Vorwerk

Beitragvon waterfall am 13. Okt 2008, 16:49

Das ist normal, dass du so denkst. Ich habe genauso gedacht und tonks ebenfalls. Außerdem ist er nicht so groß. Und kreativ kann man ja auch dabei sein. Ich halte mich auch nicht strikt an die Anweisungen, die in den Kochbüchern stehen. Ich bin auch kreativ und mische alles rein. Gönn dir einfach einen Thermomix :D dann wirst du so davon schwärmen wie wir
:) Viele Grüße
Benutzeravatar
waterfall
 
Beiträge: 84
Registriert: 29. Mai 2008, 09:52

Re: Thermomix Vorwerk

Beitragvon cala am 14. Okt 2008, 09:35

Grüße
Cala
Benutzeravatar
cala
 
Beiträge: 293
Registriert: 31. Aug 2006, 11:48
Wohnort: Hamburg


Nächste

Zurück zu Rezepte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 9 Gäste