Zum Inhalt

Rudi rotzt immer Eitrigen Ausfluss

Naturmedizin für Tiere, Ernährung, Tipps...

Moderatoren: Angelika, pierroth

waldi
Beiträge: 3
Registriert: 7. Sep 2013, 09:18

Rudi rotzt immer Eitrigen Ausfluss

Beitragvon waldi » 7. Sep 2013, 15:40

Hallo Ihr Lieben,

mein Rudi, 12 Jahre alt und Ataxist, rotzt seit wir ihn haben (Febr. 2013), immer wieder eitrigen Ausfluss aus. AB-Gaben helfen zwar jedesmal eine Weile, aber dann geht es wieder los. Sonst ist nichts mit Schnupfen Auffälliges, keine verstopfte Nase, keine verklebten Augen, nur wenn er niest, kommen eben die Eiterbollen.

Ich möchte es gerne mit homöop. Mitteln versuchen, evtl. auch Schüssler-Salze, wer kann mir da was empfehlen?

Lg
Waldi


greenbeans
Beiträge: 323
Registriert: 24. Aug 2003, 23:45

Re: Rudi rotzt immer Eitrigen Ausfluss

Beitragvon greenbeans » 7. Sep 2013, 15:53

Es gibt schon so typische Eiterungsmittel. Kannst Du nicht mit dem Hund einen homöopathischen Tierarzt/Tierheilpraktiker aufsuchen? Solche auffälligen Symptome sind doch meist ganz gut mittelmäßig zu erkennen (von jemandem, der das Tier dann untersucht und sich im Fach auskennt, so meine ich das).
Besonders da es ein älterer Hund ist, die Sache chronisch ist (seit Februar finde ich chronisch), und er noch dazu auch andere Probleme hat (ich habe keine Ahnung, was Ataxie ist), würde ich einen Fachmann zurateziehen. Selbst behandeln sollte man m.E. nur leichte und gleichzeitig akute Sachen bei ansonsten gesunden, stabilen Wesen (Mensch oder Tier, egal, finde ich).

Wir haben für unsere Katze eine sog. mobile und homöopathisch arbeitende Heilpraktikerin gefunden, die also ins Haus kommt. Die Erstbehandlung kostete 60 Euro, die Folgebehandlung 30 (oder waren es 90 und 60, müßte ich nachsehen), jedenfalls damit war die Katze dann gesund, es entstanden also keine weiteren Kosten. Ich will nur damit sagen, so teuer ist das (meistens wohl) auch wieder nicht. Außerdem finde ich es gut, wenn man dann jemanden hat, der das Tier bereits kennt, falls mal wieder was sein sollte.
Google vielleicht einfach mal nach "mobile Praxis" + "Hund" und Deinem Wohnort, und vielleicht noch demSuchwort Tierheilpraktiker.
Viel Erfolg und alles Gute. :wink:

waldi
Beiträge: 3
Registriert: 7. Sep 2013, 09:18

Re: Rudi rotzt immer Eitrigen Ausfluss

Beitragvon waldi » 8. Sep 2013, 08:56

Danke Greenbeans.
Rudi ist übrigens eine Katze und Ataxie ist eine Kleinhirnstörung, so daß die Bewegungsabläufe nicht richtig koordiniert werden können in den Hinterbeinen.
Er läuft teilweise ziemlich eierig und fällt oft um.
Es beeinträchtigt ihn aber nicht in seiner Lebensfreude.

Lg
Waldi

greenbeans
Beiträge: 323
Registriert: 24. Aug 2003, 23:45

Re: Rudi rotzt immer Eitrigen Ausfluss

Beitragvon greenbeans » 9. Sep 2013, 00:27

Hallo waldi,
*lach*, ich kam wohl wegen Deines Nicknamens "auf den Hund". :D

Danke für die Erläuterung, was Ataxie ist. Allgemein gesagt, ein Homöopath würde das sicherlich mitberücksichtigen. Möglicherweise kann sich das sogar ebenfalls bessern lassen.

LG, greenbeans


   

Zurück zu „Hilfe, mein Tier ist krank“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste