Zum Inhalt

Yorkshire Terrier 12 Jahre sehr krank

Naturmedizin für Tiere, Ernährung, Tipps...

Moderatoren: Angelika, pierroth

siro
Beiträge: 1
Registriert: 10. Nov 2013, 15:45

Yorkshire Terrier 12 Jahre sehr krank

Beitragvon siro » 10. Nov 2013, 15:59

Hallo wir haben einen 12 Jahre alten Yorkshire Terrier der sehr krank ist.

Er hatte innerhalb des letzten Jahres auch eine Bauchspeicheldrüsenentzündung und eine schwere Darmoperation außerdem ständig schlimme Bronchitis. Da bei den letzten Untersuchungen auch noch festgestellt wurde d. er eine verengte Luftröhre und eine nicht richtig schließende Herzklappe hat. Muss er jetzt dauerhaft Herz und Wassertabletten und Cortison für die verengte Luftröhre nehmen. Er bekommt seinen Husten garnicht mehr weg und muss zur Zeit Antibiothika nehmen und kein Cortison. Das alles hilft aber nicht wirklich und dadurch ist seine Leber stark vergrößert und die Leberwerte schlecht. Außerdem ist sein Immunsystem stark angegriffen und so runtergefahren d. niemand der erkältet ist in seine Nähe kommen darf. Wir wollen Ihn noch nicht verlieren und würden gern wissen ob es homeopathische Heilmittel gibt, die wir für die Leber, gegen seinen Husten und zur Stärkung des Immunsystems geben können und wie diese verabreicht werden müssen. Wichtig ist auch dass sich mit den Herzmittel vertragen. Wir hoffen dass wir hier jemand finden der uns weiterhelfen kann. Vielen Dank schon im voraus auch im Namen unseres Hundes Lucky :oops:


Elfchen
Beiträge: 170
Registriert: 23. Apr 2006, 14:20

Re: Yorkshire Terrier 12 Jahre sehr krank

Beitragvon Elfchen » 11. Nov 2013, 07:41

Hallo Siro,

es tut mir leid,das dein Jorky so krank ist.Ein Tierheilpraktiker und Homöopathie,können sicher helfen.Versuche einen in deiner Umgebung zu finden.

LG Elfchen

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5455
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Yorkshire Terrier 12 Jahre sehr krank

Beitragvon Angelika » 11. Nov 2013, 19:43

Hallo Siro,

bei so schwerer Erkrankung kann und darf nur ein Tierheilpraktier homöopathische Heilmittel empfehlen. Ein Versuch wäre es schon wert.

Um sein Immunsystem zu stärken kannst du ihm auch 1 Teel. Blütenpollen unters Fressen mischen.

viewtopic.php?f=9&t=2371&st=0&sk=t&sd=a&hilit=Bl%C3%BCtenpollen

Oder Propolis als Tinktur, Pulver, Granulat ist auch immer ein hervorragendes Mittel zur Immunstärkung.

Gute Besserung

Angelika

strähnchen
Beiträge: 4
Registriert: 7. Nov 2013, 10:10

Re: Yorkshire Terrier 12 Jahre sehr krank

Beitragvon strähnchen » 19. Nov 2013, 10:17

Ach Mensch,

ich hoffe dein kleiner wird bald wieder. Kenn das auch, wenn das Tier krank ist, leidet man immer mit.

mindboard
Beiträge: 3
Registriert: 13. Apr 2014, 16:45

Re: Yorkshire Terrier 12 Jahre sehr krank

Beitragvon mindboard » 21. Apr 2014, 21:04

Kling blöd aber wir alle werden alt und müssen eines Tages gehen, die einen früher die anderes halt später. Ein Yorkie hat eine Lebenserwarung von ca. 16 Jahren, mit deinen 12 Jahren ist er also ganz klar über den Durchschnitt. Was Ihn evtl. helfen könnte wäre ein passgenaues Yorkshire Terrier Hundefutter. Dabei würde ich einfach mal einen Futtercheck machen, siehe hier http://welchesfutter.de/hunderassen/yorkshire-terrier/hundefutter/ So weißt du ganz genau was die anderen Yorkie Hundebesitzer mit dem gleichen Alter an Hundefutter kaufen

Palmkätzchen
Beiträge: 9
Registriert: 22. Apr 2014, 16:14

Re: Yorkshire Terrier 12 Jahre sehr krank

Beitragvon Palmkätzchen » 22. Apr 2014, 16:31

Würde es auch mal mit was pflanzlichen probieren
und das passende futter geben. denn ältere hunden
brauchen eine andere zusammensetzung.
solange er noch lebensfreude hat und frisst, würde
ich die zeit mit ihm genießen.
Aber irgendwann muss er über die regenbogenbrücke
ziehen und das kann man leider nicht ändern.
lg



   

Zurück zu „Hilfe, mein Tier ist krank“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste