Zum Inhalt

Rescue-Notfalltropfen

Alles zur Bach-Blütentherapie

Moderatoren: Angelika, Ursula

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Re: Rescue

Beitragvon Rosenfee » 18. Jul 2006, 11:29

fischlein06 hat geschrieben:also du meinst wenn ich zur Apotheke gehe und sage ich möchte die Notfalltropfen BB kaufen, dann sind das die gleichen die du hattest?


Auch wenn ich nicht Sternenkind bin, möchte ich doch kurz antworten:

Das muss nicht so sein, denn es gibt unterschiedliche Hersteller am Markt mit auch leicht unterschiedlicher Wirkung ihrer Notfalltropfen - zumindest meiner Erfahrung nach. Gängig sind normalerweise die Notfalltropfen oder Rescue Remedy des Bach Center - leicht erkennbar an gelber Verpackung :D - naturheilkundlich orientierte Apotheken haben (zumindest bei uns) die Notfalltropfen meist vorrätig.

LG Rosenfee


fischlein06
Beiträge: 5
Registriert: 14. Jul 2006, 00:42

Es ist soweit Gerichtstermin und Panik

Beitragvon fischlein06 » 24. Jul 2006, 17:19

Hallo nochmal

Ich wollte noch einmal nachfragen. Also ich habe morgen mein genannten Gerichtstermin und immer wenn ich daran denke bekomme ich im Bauch so ein Gefühl wie auf einem Carussell nur nicht ganz so arg. Jetzt noch einmal wegen der Dosierung. Heute Abend 3-4 Tropfen in ein Glas Wasser Morgen muss ich um 7:00 auf der Arbeit sein, soll ich auf der Arbeit auch 3-4 Tropfen im Wasser nehmen und 1 Tropfen pur auf die Zunge kurz bevor ich aufgerufen werde??? Oder bin ich dann High wenn ich soviel nehme???

Freu mich auf Antwort

Liebe Grüsse

_________________
Leben und Leben lassen
Leben und Leben lassen

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitragvon Rosenfee » 24. Jul 2006, 17:21

Hallo fischlein,

na dann hast Du´s ja bald hinter Dir ;) - ist o.k. so - high wirst Du nicht ;)

alles Gute
LG Rosenfee

fischlein06
Beiträge: 5
Registriert: 14. Jul 2006, 00:42

immernoch wegen mein Gerichtstermin morgen

Beitragvon fischlein06 » 24. Jul 2006, 20:20

ach noch etwas ich nehme zusätzlich nebenher meine BB Mischung 4x am Tag, Soll ich lieber meine BB Mischung auslassen weil ich doch heute und morgen die Notfalltropfen nehmen werde?

LG
Leben und Leben lassen

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitragvon Rosenfee » 24. Jul 2006, 20:24

Hallo Fischlein

das ist kein Problem - Du kannst mit etwas zeitlichem Abstand Deine normale Mischung weiter nehmen ;) - ansonsten ewürde ich mich einfach nach dem persönlichen Empfinden richten ;) - für die Notfalltropfen sind keine Wechselwirkungen bekannt

Ganz ruhig und tief durchatmen ;) - Du schaffst das ;) - denk einfach an eine Situation, in der Du schon einmal ganz mutig warst und stell Dir genau vor, wie sich das angefühlt hat - das hilft - ich weiß, dass Du auch schon sehr mutig warst ;) -

ich drück Dir die Daumen

LG Rosenfee

fischlein06
Beiträge: 5
Registriert: 14. Jul 2006, 00:42

Beitragvon fischlein06 » 24. Jul 2006, 20:42

Danke für die schnelle Antwort :roll:

Das tut so gut wenn ich aufgemuntert werde :oops:
Okay ich werde die Ratschläge befolgen und erzähle morgen wie ich mich geschlagen habe.

Gruss
Leben und Leben lassen


fischlein06
Beiträge: 5
Registriert: 14. Jul 2006, 00:42

Beitragvon fischlein06 » 25. Jul 2006, 22:53

Hallo liebe Leute :-D

ich wollte nur mitteilen, dass ich es geschafft habe und noch gut drauf bin. Musste doch nicht aussagen, dadurch konnte ich natürlich nicht wirklich beurteilen, wie ruhig ich geblieben wäre. Ich hatte nur das Gefühl ich war dauernervös innerlich natürlich, nicht nach aussen. Jedenfalls ist es vorbei und ist auch gut so :lol:

LG Fischlein
Leben und Leben lassen

Dani01
Beiträge: 2
Registriert: 9. Apr 2008, 16:16

Re: Rescue-Notfalltropfen

Beitragvon Dani01 » 9. Apr 2008, 16:24

HAllo,
ich habe mir die Tropfen auch gekauft.
Habe beim ersten Mal 4 Tropfen unter die Zunge getan....keine Wirkung.
Beim nächsten Mak 10 Tropfen....auch keine Wirkung.
Habe die in der gelben Verpackung...
Was mache ich falsch ?????
Gibt es auch eine Überdosierung ??
LG
Dani

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Re: Rescue-Notfalltropfen

Beitragvon Rosenfee » 9. Apr 2008, 16:33

Hallo Dani,

in welcher Situation bzw. gegen welche Beschwerden hast Du die Tropfen denn überhaupt eingesetzt?

LG Fee

Dani01
Beiträge: 2
Registriert: 9. Apr 2008, 16:16

Re: Rescue-Notfalltropfen

Beitragvon Dani01 » 9. Apr 2008, 17:34

Hallo Fee,
wegen einer Stress Situation, wo ich vorher immer Herzklopfen hatte/habe.
LG

Geheimnis

Re: Rescue-Notfalltropfen

Beitragvon Geheimnis » 3. Mai 2008, 22:29

Ich möchte mal meine persönliche Erfahrung mit den Rescue-Tropfen darlegen:

Mein Hund war Ende letzten Jahres schwer krank. Nach zweieinhalb Wochen Klinikaufenthalt sprach die TÄ sprach von Einschläferung. Ich habe nicht zugestimmt und meinen Hund mit nach Hause genommen. Am gleichen Abend kam eine THP zu uns und gab mir, weil ich mit den Nerven und Kräften völlig am Ende war, drei, vier Rescue-Tropfen in meine noch fast volle 1,5 Liter Wasserflasche. Ich hab dann mehrmals ein wenig davon getrunken. Im Laufe einer relativ kurzen Zeit wurde ich unglaublich müde und ruhig. Ich vermute, dass ich so sehr müde wurde, weil ich total verausgabt war,trotzdem aber auf Hochtouren lief. Die Rescue-Tropfen haben so heftig gewirkt, dass ich mich später nur noch ausziehen und ins Bett legen konnte.

Mir hat diese Erfahrung zwar einerseits gezeigt, dass die Tropfen tatsächlich wirken. Andererseits hat mir Angst gemacht, wie hilflos ich mich gefühlt habe. Wäre es meinem Hund schlechter gegangen, hätte ich mich kaum noch um ihn kümmern können, weil ich mich fühlte, als hätte mir jemand den Stecker abgezogen. Selbst die THP war überrascht über diese heftige Wirkung.

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Re: Rescue-Notfalltropfen

Beitragvon rine » 3. Mai 2008, 22:55

Dann scheint aber auch ein sehr großer Bedarf da gewesen zu sein, wenn die Wirkung so heftig war.
Ich denke aber, dass es Dir trotzdem möglich gewesen wäre, Dich um deinen Hund zu kümmern, wenn es ihm schlechter gegangen wäre, in so einem Fall entwickelt man ja doch immer wieder "Extra-Reserven", da würde ich mir keine Gedanken machen.
Das Mittel hilft Dir nur, dem Bedürfnis nachzugehen, dass da ist, es stellt Dich ja nicht künstlich ruhig oder so.Es hilft Dir vielmehr, die Kräfte wieder zu sammeln und nimmt ein wenig von der Spannung weg. Somit fällt es Dir dann auch leichter, die Situation entspannter einzuschätzen, was vor gravierenden, durch Erschöpfung und übergroße Anspannung bedingten Fehlern schützen kann.
Viele Grüße,
Rine

Bild

margit68
Beiträge: 1
Registriert: 10. Sep 2009, 16:15

Re: Rescue-Notfalltropfen

Beitragvon margit68 » 10. Sep 2009, 16:27

Hallo,

die Rescue Notfalltropfen haben mir geholfen meine Ängste in den Griff zu bekommen. Wenn früher, als ich die Tropfen noch nicht kannte, ein Vortrag war hatte ich vor Aufregung Magenkrämpfe. Jetzt sind diese Weg und ich kann viel entspannter auftreten. Vorher hatte ich mich im Internet informiert und konnte auf folgender Seite Erfahrungen lesen:
Werbung
Würde mich über weitere Erfahrungen freuen. Das Forum hier ist super um neue Informationen zu bekommen.
Liebe Grüße Margit

Sunny2112
Beiträge: 1
Registriert: 21. Apr 2010, 12:26

Re: Rescue-Notfalltropfen

Beitragvon Sunny2112 » 21. Apr 2010, 12:38

Hallo ihr lieben,

ich hoffe ich finde hier kurzfristig eine gute Hilfe! Mein Mann hat nächste Woche Dienstag und Mittwoch einen Einstellungstest (mit Sporttest)! Er ist total aufgeregt hat totale Versagungsängste(nach einem Jahr arbeitslosigkeit auch nach vollziehbar!Wie kann ich ihm helfen? Bringen die Notfalltropfen hier was? Meine Ärztin hat ihm Aconitum D12 verschrieben...kann man beides kombinieren?

Bitte wirklich dringend um hilfe!

LG Sunny

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Re: Rescue-Notfalltropfen

Beitragvon Ursula » 21. Apr 2010, 13:45

Hallo Sunny,

Meine Ärztin hat ihm Aconitum D12 verschrieben...kann man beides kombinieren?


Ja, das geht :ok: - wenn er jetzt so aufgeregt ist, kann er die Notfalltropfen schon nehmen und schauen, wie`s ihm hilft. Ansonsten reicht`s, wenn er vor dem Termin damit beginnt und die Rescue-Tropfen dann einfach nächsten Dienstag mitnimmt.

Ursula



   

Zurück zu „Bachblüten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste