Zum Inhalt

Sie wirken wirklich!!! Aber wieso?

Alles zur Bach-Blütentherapie

Moderatoren: Angelika, Ursula

Lemnacea
Beiträge: 10
Registriert: 11. Jul 2004, 04:11

Sie wirken wirklich!!! Aber wieso?

Beitragvon Lemnacea » 28. Jul 2004, 15:57

Hallo liebe Leute,
Vorbemerkung: seit 2 Wochen nehme ich einige Blüten und glaube sagen zu können, dass sie tatsächlich positven Einfluss auf die Psyche haben. Aus eigener Erfahrung, und ich bin sehr kritisch, meine ich sagen zu können, dass hier kein Placeboeffekt vorliegt. Dafür gibt es ja auch in diesem Forum zuviele Berichte von denen ich glaube, dass sie authentisch sind; und die Tatsache, dass die Essenzen apothekenpflichtig sind, spricht ja auch für sich!
Nun meine Frage: Wie wirken diese Blüten? Im Internet habe ich bislang nur die Wirkweise beschrieben gefunden, also was sie bewirken können, nicht aber auch nur eine grobe Hypothese darüber, wie sie auf den Organismus einwirken. Vielleicht wird mancher jetzt einwenden: "Ist es nicht egal, wie die Blüten wirken, Hauptsache sie wirken?" Ich glaube nicht. Ich bin beileibe kein Szientist, liebe nicht nur die Naturwissenschaft, und weiss, dass es mehr Dinge gibt im Himmel und auf Erden, als wir uns träumen lassen. :o D.h. ich bin nicht der Meinung, man muss alles vollständig erklären können, um eine Wirkung bescheinigen zu können. (Es gibt viele, die zensieren ja so manches aus ihrer Erfahrung, nur weil sie es sich nicht erklären können). Deswegen würde ich aber trotzdem gerne mehr darüber erfahren, welche Hypothesen bezüglich der Wirkungweise bestehen? (Der vernünftige Mensch möchte seiner Erfahrung treu sein und zugleich Hypothesen an der Hand haben, worauf die erfahrung begründet: so gibts Fortschritt und oft kann man so auch nur Menschen gewinnen, die - oft zu ihrem eigenen Nachteil - wissenschaftsgläubig sind).
Muss man psychosomatische Grundkenntnis haben, um hier mehr über die Wirkweise der Blüten zu erfahren? In jedem Fall, versucht euch doch mal darin, einem Unwissenden etwas näher zu bringen, was ihm nur prinzipiell irgendwie klar ist (Daß der Mensch ein Ganzer ist, einen Leib hat bzw. ist, und eben nicht einfach "Körper/Materie" mit Seele drin und Geist; anima forma corporis!). Wie hat man sich vorzustellen, daß unser Geist auf Substanzen/Essenzen reagiert: so wie der Alkohol auf unsere Zellen einwirkt?
-?)
Bin sehr gespannt auf eure Auskünfte und Lebenserfahrung hierzu!
L


Benutzeravatar
Angel95
Beiträge: 187
Registriert: 14. Okt 2002, 21:17

Beitragvon Angel95 » 31. Jul 2004, 20:18

Hallo :wink: ,
da stellst du aber gleich eine schwere Frage :eek:
Ich beschäftige mich nun schon seit ca. 4 Jahren sehr intensiv mit den BB und so mit einem Satz lässt sich das wirklich nicht erklären.
Es gibt eine Reihe von Erklärungsversuchen, hier mal einer:
Jede *Blüte* stellt eine positive Schwingung dar, vergleichbar mit einem Musikton, jeder Mensch (jedes Wesen) hat seine eigene "Melodie" und wenn die stimmt, gehts uns rundherum gut.
Kommt man aber sozusagen aus dem Takt oder wird gestört, dann wird die Melodie eventuell negativ verändert und kann durch die richtigen *Töne* (=Blüten) wieder in Takt gebracht werden.
Unsere Eigenschwingungen lassen sich ja z.B. als so genanntes Kilian (Schreibweise?)-Foto darstellen und nach Einnahme der Blüten gibt es Veränderungen in diesem Bild (2. Foto natürlich ;) )
Es gibt ja auch noch andere Heilmethoden, die mit Minimalinformationen und/oder Energien *heilen*, so richtig wissenschaftlich ist das derzeit nicht erklärbar, einmal, weil es die etsprechenden Messgeräte einfach nicht gibt und außerdem wirken sie eben so individuell wie jeder einzelne Mensch nun mal ist, da lässt sich nur schwer eine Messreihe aufstellen.
Ich denke, so wirklich hilft dir das auch nicht weiter, aber vielleicht ist´s ja einer Denkansatz.
LG
Angelika
Man lebt nicht lange genug, um aus seinen Fehlern zu lernen.
La Bruyére

Lemnacea
Beiträge: 10
Registriert: 11. Jul 2004, 04:11

Beitragvon Lemnacea » 1. Aug 2004, 01:39

Liebe Angel!
danke für deinen Erklärungsbeitrag, der sehr gut verständlich ist. Genau auf so eine Erklärung habe ich gewartet. Ich werde mich jetzt mal schau zu machen versuchen, was diese Kilian-Fotos betrifft. Vielleicht erfahre ich da ja noch mehr, was den Übertragungsweg der "Schwingung" betrifft. es ist ja schon erstaunlich, was man bereits alles messen kann und sicherlich wird die Zukunft hier noch viele Entdeckungen bringen.
Wenn ich gleich noch eine Frage anschließen darf, die sich mir stellt: beeinflussen sich die Blüten, die man mixt, etwa wenn man sie in einem Fläschchen einnimmt, nicht gegenseitig in ihrer Schwingung? Wahrscheinlich unbeantwortbar?!? Aber könnte doch sein, dass bestimmte Kombinationen besondere Wirkungen (Synergieeffekte) haben, die mehr sind oder anders als die der einzelnen Blüten für sich genommen? Müßte man an sich selbst ausprobieren... Vielleicht hilft diese Überlegung zu interessanten Entdeckungen?
Herzliche Grüße für heute,
Lemna
Ps: Halb scherzhaft: So wie die Blüten innerlich auf uns wirken, wirken Personen vielleicht äußerlich auf uns??? Vielleicht ist die natürliche Syntonie, die man mit manchen Personen erfährt eine gute Veranschaulichung für den Effekt der Blüten (allerdings keine Erklärung).

Benutzeravatar
Pigletta
Beiträge: 106
Registriert: 7. Feb 2002, 01:00

Beitragvon Pigletta » 1. Aug 2004, 10:12

hallo lemna,

hab grad deine/eure beiträge gelesen. damit du bei google, etc. auch was zum thema aura-fotografie findest: es nennt sich "kirlian" fotografie.

angel hat das mit den schwingungen ("tönen") ziemlich gut erklärt. dein ansatz mit den menschen trifft es auch ganz gut. ich möchte aber noch etwas, wie ich finde, sehr interessantes zum thema schwingungen beisteuern:

die gedanken/einstellungen, die uns als person und unseren charakter ausmachen, haben ebenfalls schwingungen. positive bzw. liebevolle gedanken/eigenschaften (liebe, güte, hilfsbereitschaft, etc.) haben eine entsprechende hohe schwingung, während die negativen (neid, hass, eifersucht, etc.) auf niederen frequenzen schwingen. je nachdem, welche art von schwingungen wir in uns tragen, senden wir entsprechende signale nach außen. das zu wissen ist hochinteressant bei der frage, warum man z.b. immer auf eine bestimmte art von mensch trifft (gerade bei beziehungen/freundschaften). wenn ich z.b. immer mal wieder auf menschen treffe, die mich in ihrer art wütend machen, muss ich nur ehrlich den blick auf mich selbst richten => und oft finde ich die züge, die mich bei dem anderen stören, bei mir selbst. wir schwingen also auf der ebene gleich ("liegen auf einer welle"), deshalb ist dieser mensch, wenn vielleicht auch nur für einen augenblick, in mein leben getreten. ändert sich meine einstellung, ändert sich dementsprechend auch meine schwingung. ich ziehe also nicht mehr so oft menschen an, die mich ärgern. ;)

bachblüten helfen dem menschen, seine schwingungsqualitäten (wieder) zu erhöhen. der mensch strebt schließlich nach glück und freude, aber manchmal weiß er nicht, wie er sie erreichen kann/soll und kommt dabei ein wenig vom weg ab, z.b. wenn man glück nur noch im materiellen sucht und dabei neid entwickelt. da neid kein angenehmes gefühl ist und uns letztendlich leiden macht, helfen die bb bei diesem beispiel, das muster des neides aufzulösen, indem sie "die schwingungen der seele" wieder erhöhen bzw. ins gleichgewicht bringen.

ich hoffe, du kannst hiermit wenigstens ein bisschen was anfangen, aber das mit den schwingungen (thema aura im weiteren sinne) passt m.e. sehr gut zum thema bachblüten.

viele grüße :wink:
claudia
It is your mind that creates this world. Buddha

Benutzeravatar
Angel95
Beiträge: 187
Registriert: 14. Okt 2002, 21:17

Beitragvon Angel95 » 1. Aug 2004, 14:30

Hallo Claudia,
danke für deine Rechtschreibhilfe ;) , Word kannte das Wort nicht :lol: . Und Deine Weiterführung zum Thema *Schwingungen* und beeinflussen trifft es ja auch super, auch wenn die Wissenschaft ja meint, es hängt alles mit unserem Duft zusammen, wobei... Wer sagt, dass die Schwingungen nicht den Mix unseres Duftes bestimmen?
Und so kann man auch deine 2. Frage beantworten @ Lemna:
beeinflussen sich die Blüten, die man mixt, etwa wenn man sie in einem Fläschchen einnimmt, nicht gegenseitig in ihrer Schwingung? Wahrscheinlich unbeantwortbar?!? Aber könnte doch sein, dass bestimmte Kombinationen besondere Wirkungen (Synergieeffekte) haben, die mehr sind oder anders als die der einzelnen Blüten für sich genommen? Müßte man an sich selbst ausprobieren... Vielleicht hilft diese Überlegung zu interessanten Entdeckungen?

Diese Frage erkläre ich immer so, dass man BB auch mit Parfüm vergleichen kann, stimmt die Mischung nicht, so fehlt uns etwas in diesem *Duft*, es gibt ja auch nur ganz wenige Menschen, die z.B. nur ein ätherisches Öl *tragen*, der Duft, den man wirklich toll findet entsteht durch Mischen, wobei dann nur noch ganz geübte Nasen die einzelnen Komponeten finden können.
Übrigends hat Dr. Blome in seinem Buch "Das neue Bach-Blüten-Buch" sogenannte Kombinationsmittel beschrieben, wo er immer den *Effekt* von 2 Blüten zusammen schildert, kommt deinen Überlegungen schon sehr nahe ;) .
LG
Angelika
Man lebt nicht lange genug, um aus seinen Fehlern zu lernen.

La Bruyére

Benutzeravatar
Der_Bruno
Beiträge: 95
Registriert: 19. Nov 2003, 17:05

Beitragvon Der_Bruno » 5. Aug 2004, 07:28

wieso nicht? :)
Siehe, voll Hoffnung vertraust du der Erde den goldenen Samen ; nur in die Furche der Zeit bedenkst du dich Taten zu streuen? (nach F. Schiller)


Blondie
Beiträge: 37
Registriert: 25. Jun 2004, 07:30

Beitragvon Blondie » 6. Aug 2004, 07:25

Hallo zusammen!
Ja, das mit den Schwingungen hat Angel super erklärt!
Wer mehr über die Kombination der einzelnen Blüten wissen will sollte sich mal mit den Büchern von Dietmar Krämer beschäftigen. Die Einteilung der BB in zwölf Schienen, und aufeinander aufbauenden Gemütszuständen ist wirklich logisch, hilfreich, .... Und, sie wirkt!
Liebe Grüße
Akupunktur
Bach-Blüten-Beratung
Pflanzenheilkunde für Tiere

SeeBär
Beiträge: 817
Registriert: 27. Jan 2002, 01:00

.....

Beitragvon SeeBär » 10. Aug 2004, 17:51

..danke Dir Bruno...denn warum muss mensch sich immer so viel erklären...?? ...sie helfen eben....
da fällt mir dazu die Sache mit der Hummel ein, die mit ihrem Gewicht von 1,8gr und einer Flügelfläche von 0,4cm2 allen bekannten Gesetzen der Flugtechnik und Aerodynamik widerspricht...die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach....

Liebe Grüße SeeBär :wink:

Benutzeravatar
Angel95
Beiträge: 187
Registriert: 14. Okt 2002, 21:17

Beitragvon Angel95 » 10. Aug 2004, 19:41

Hallo,
denn warum muss mensch sich immer so viel erklären...??

Vielleicht weil Mensch so neugierig ist? Sonst wüßte *er* ja auch nicht, dass eine Hummel zu dick zum Fliegen ist...eigentlich :lol:
Und *Frau* erklärt nun mal soooo gerne ;)
LG
Angelika
Man lebt nicht lange genug, um aus seinen Fehlern zu lernen.

La Bruyére

Lemnacea
Beiträge: 10
Registriert: 11. Jul 2004, 04:11

Beitragvon Lemnacea » 10. Aug 2004, 22:01

hier hat sich ja einiges getan...
hab mir mal die kilian-geschichte angesehen, faszinierend, aber ein sehr weites feld (und nicht immer leicht zu entscheiden, was glaubwürdig...). da zieht man sich dann gerne auf die position zurück: "Hauptsache sie wirken", da geb ich ehrlich zu, stimmt auch - für mich und für aufgeschlossene Menschen!
Aber, ich denke, es ist dennoch unerlässlich zu fragen, wieso
WEIL:
1. man kann nur so das Vertrauen solcher Menschen gewinnen, die sich gegen alles sperren, was sie nicht verstehen. Das heißt nicht, sich ihnen anzugleichen, sondern eben ihr Vertrauen zu gewinnen! Wer würde nicht einem lieben Menschen helfen wollen, der leider Vorurteile hat?
2. wer eine Vorstellung vom "wieso" hat, der kann die BB gezielter einsetzen und so besser Erfahrungen sammeln. Nur so kommt die Wissenschaft voran, auch die Heilkunde, selbst wenn sie sich ganz als erfahrungswissenschaft versteht.
3. wer eine ahnung von der wirkweise hat, Ähnlichkeiten mit anderen verfahren entdecken kann und eventuell synergieeffekte.

Danke, Blondie für den Buchtipp!

Sternenkind2006
Beiträge: 123
Registriert: 12. Jul 2005, 09:00

Beitragvon Sternenkind2006 » 13. Feb 2006, 07:43

Hallo,

also ich kann nur sagen seit dem ich die Mischung aus 2,12,18,28 nehme geht es mir so gut wie schon lange nicht mehr.
Ich fühle mich Zeitweise wie früher in unbeschwerten Tagen.

Nur, war auch schon die umkehr da da habe ich mal 1 Tag ausgesetzt ich wurde immer aggressiver gegen mein Leben, alles kam zum Vorschein was ich im Grunde verändern müsste.

Nun, geht es mir wieder besser, fühle mich innerlich freier und habe einen ganz anderen Lebensmut inzwischen.

Ich nehme die Bachblüten so lange bis es sitzt innerlich.

Gruß Brigitte
ich bin
das einzige Hindernis
auf dem Weg zu einem
erfülltem Leben.

Dolphinchen7
Beiträge: 38
Registriert: 11. Sep 2005, 15:47

Beitragvon Dolphinchen7 » 6. Jan 2007, 21:08

Hallo
Natürlich wirken viele Dinge, so wie auch Bachblüten und manches ist schwer zu erklären oder endet in einem Erklärungsversuch, vieles ist Glaube daran, der Berge versetzt.
Ich frage auch immer wieso und warum, ist auch nicht falsch.
Aber ich bin zu dem Schluß gekommen, das manche Dinge einfach funktionieren und wirken und letztlich ist das doch die Hauptsache.
Es funktioniert und fertig..... ;)
Ich sage immer:

Wer heilt, hat recht !!!


Dolphi (heute wieder mal ganz altklug !!) ;)
Lieben heißt ein WIR zu schaffen, ohne das ein ICH zerstört wird.
(Leo Buscaglia)

Nichts ist Zufall !!
(Das Leben!)

RoteRose
Beiträge: 9
Registriert: 2. Jan 2007, 00:32

Beitragvon RoteRose » 7. Jan 2007, 14:09

Pigletta hat geschrieben:hallo lemna,

ich möchte aber noch etwas, wie ich finde, sehr interessantes zum thema schwingungen beisteuern:

die gedanken/einstellungen, die uns als person und unseren charakter ausmachen, haben ebenfalls schwingungen. je nachdem, welche art von schwingungen wir in uns tragen, senden wir entsprechende signale nach außen.


Diese Gedanken finde ich sehr richtig!

Gestern habe ich im Fernsehen eine Sendung über asiatische Kampfkunste gesehen. Dabei ging es unter anderem auch um die wichtige Funktion der Intuition dabei!

Es wurde folgender Test durchegeführt:
Der Lehrling ist von seinem Meister durch eine Wand getrennt gewesen und stand Rücken zu ihm.
(Der Lehrling war in diesem fall der europäische Moderator!)
Der Meister sollte Mordgedanken an ihm haben und zur erkennung dabei auf ihn zugehen und der Lehrling sollte dementsprechend reagieren (aus dem Weg gehen).

Es war unglaublich! Der Moderator hat sofort gespürt, wann er in Gefahr war, bei jeder Wiederholung des Tests! und ist ausgewichen!
Die waren durch eine Wand getrennt!
Ich hab sowas noch nie gesehen!

Genauso spürt/weiß man ja auch, dass andere über einen gelästert haben, wenn man ein Zimmer betritt.



Sorry, musst ich jetzt mal loslassen, des hat mich so fasziniert! :lol:


howdy

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5462
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 24. Mär 2007, 22:02

Beitrag von Miriam_ verschoben

Anmeldungsdatum: 24.03.2007
Beiträge: 1

Verfasst am: 24 März 2007 18:16 Titel: Bachblüten

--------------------------------------------------------------------------------

Ich benutze seit einigen wochen Bach-blüten.
Ich wollte euch mal fragen, ob ihr wirksamkeit bestätigen könnt?


Liebe grüsse,

Miriam

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5462
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 24. Mär 2007, 22:03

Beitrag von rine verschoben


Anmeldungsdatum: 30.08.2006
Beiträge: 325

Verfasst am: 24 März 2007 20:25 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Ich kann es selbst auch bestätigen, aber überzeugender ist wohl die Tatsache, dass auch meine Tochter und unsere Kaninchen die Wirksamkeit der (richtig ausgewählten ) Bachblüten bestätigen können!
_________________
Viele Grüße,
Rine



   

Zurück zu „Bachblüten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste