Zum Inhalt

Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Fragen zur Ausbildung, Erfahrungsaustausch mit anderen, Lernhilfen...

Moderatoren: Angelika, Ernst

Silke78
Beiträge: 13
Registriert: 19. Jan 2009, 11:30

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon Silke78 » 19. Jan 2009, 15:23

Hallo :wink:

Ich bin auch neu hier und fange erst im Juni meine Ausbildung zum THP an. Ich habe mich an der Akademie für Tierheilkunde in Düsseldorf entschieden und freu mich schon total. Ich habe mir schon Bücher besorgt und acker gerade Zelle und Gewebe durch. Und so nebenbei wird meine Bücherwunschliste lang und länger... ;)

Ist hier sonst noch jemand unterwegs, der im Juni in Düsseldorf anfängt?

Liebe Grüße, die Silke


Dewin
Beiträge: 6
Registriert: 3. Jan 2007, 12:46

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon Dewin » 29. Jan 2009, 13:28

Ich habe nun noch eine THP-Ausbildung beim Tier-Therapie-Zentrum hier bei München gemacht. Ich fands super und kann es nur empfehlen. Super-Betreuung von Anfang an, kleine Gruppen (max. 10 Leute) und an jedem Unterrichtstag auch Praxis.
Eine Freundin hatte zeitgleich bei Paracelsus gemacht und war nur am Schimpfen. Sie kommt nicht mal aus dem Vertrag richtig wieder raus....
Tieren zu helfen ist meine Erfüllung.

Neggi09
Beiträge: 2
Registriert: 11. Feb 2009, 15:48

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon Neggi09 » 11. Feb 2009, 15:58

Hallo!

Bin neu hier im Forum und ich hoffe ich bekomme ein paar Antworten auf meine Fragen! Und zwar habe ich mich schon entschieden bei der ATM zu studieren. Habe mir auch schon Infomaterial zukommen lassen und bisher nur positives Feedback bekommen. Habe auch schon per Telefon mit der ATM Verbindung aufgenommen. Jetzt habe ich aber ein paar Fragen und zwar wieviele Studenten an den Wochenendseminaren in einem Unterrichtsraum teilnehmen? Ich habe gehört es wären so um die 50 Leute, was haltet Ihr davon? Und ich wollte bevor ich den großen Tierheilpraktiker, wohl nur Hund und Katze, mache ein Fernstudium auch über die ATM für Anatomie, Physiologie und Pathologie machen. Was haltet ihr davon? Damit könnte ich ca. 200 Unterrichtsstunden einsparen und ich würde dann wohl erst 2010 mit der Ausbildung beginnen. Ist denn hier jemand der das schon gemacht hat und mir auch was über den großen Tierheilpraktiker erzählen kann. Liebe grüße! :wink:

lalune
Beiträge: 75
Registriert: 18. Apr 2006, 11:06

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon lalune » 12. Feb 2009, 10:12

Hallo Neggi,

ich kann aus meiner Sicht nur sagen: Deine Wahl ist gut :lol: Bin selber bei der ATM, habe aber meine Wochenenden ganz "klassisch" 2 Jahre lang besucht (das andere Konzept ist neu, gabs "damals" noch nicht), nun stehen im Dritten Jahr noch übrige Blöcke und Praktika an und im November habe ich meine erste Prüfung.

An den Wochenendseminaren sind je nach Studienort schon schätzungsweise 50 Schüler im Seminar, bei den Blöcken teilweise mehr. Viele sehen das als Nachteil, ich persönlich hatte damit nie Probleme. Die anderen hören mir nichts weg und es bleibt immer genug Zeit für alle Fragen. Die Gruppen im Praktikum sind natürlich deutlich kleiner, was ja auch Sinn macht.

Das mit dem Fernstudium wäre für mich keine Alternative, weil die anschaulichen Erklärungen und die Erfahrungen und Geschichten aus der Praxis der Dozenten für mich sehr wertvoll sind. Der Stoff bleibt einfach besser hängen, aber das kommt wohl auch darauf an, wie man am besten lernen kann. Jedenfalls denke ich, dass der Präsenzunterricht deutlich mehr vermittelt, als in irgendeinem Skript stehen kann.

Was genau möchtest du denn über den großen THP wissen?

Liebe Grüße
lalune
Warum sollte ein Mensch sterben, in dessen Garten Salbei wächst?

Neggi09
Beiträge: 2
Registriert: 11. Feb 2009, 15:48

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon Neggi09 » 12. Feb 2009, 10:54

Hallo!

Danke für die schnelle Antwort! Also, dieser Fernlehrgang erspart mir ein paar Wochenendseminare und Blockseminare, den kann ich paralell zum großen THP machen. Habe mich vorher nochmals erkundigt. Du machst doch auch den großen THP, wie sieht es denn vom lernen aus. Viel, haut rein, oder? Was mich eigentlich brennend interessiert ist, auf der ATM bieten sie ja auch THP mit Spezialisierungen an und da dauert das Studium ja auch 2 Jahre, aber wenn man den großen THP macht, wird der ganze Stoff auch wie Homöopathie, Akupunktur usw. durchgenommen. Wie verhält sich das zu den Spezialisierungen? Lernt man dann trotzdem alles was man in der Spezi auch lernt? :D Gruß Diana

lalune
Beiträge: 75
Registriert: 18. Apr 2006, 11:06

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon lalune » 12. Feb 2009, 11:56

Hallo,

nun, zu dem Vergleich großer THP und Spezialisierung kann ich nicht viel sagen - ich kenne ja nur das eine. Für die genauen Unterschiede bzgl. der Inhalte, Anzahl der Unterrichtsstunden und eventuelle deckungsgleiche Seminare würde ich einfach nochmal im Sekretariat anrufen.

Die verschiedenen Therapierichtungen werden beim großen THP in ausgebauten und weiter ausbaufähigen Grundlagen vermittelt sage ich mal. Man hat damit eine solide Basis, mit der man sicherlich schonmal beginnen kann, jedoch halte ich es für notwendig, sich auf seinem bevorzugten Spezialgebiet/Schwerpunkt fortzubilden. Aber das tut man ja sowieso von ganz alleine, wenn der Forscherdrang einmal erweckt ist :D Fertig ist man halt nie so richtig...

Zum Lernen: Ja, ist viel....sehr viel. Man fängt einmal an und hört nie wieder auf :eek: Aber es macht Spaß und ist unendlich spannend und irgendwann fügt es sich zu einem logischen großen Gesamtbild zusammen, welches dann fortlaufend durch neue Aspekte ergänzt wird. Bevor jetzt die Frage nach dem Zeitaufwand kommt ;) - wenn ichs schätzen müsste (kann ich nicht gut) würd ich sagen ca. 2 h am Tag? Ist aber sicher sehr individuell, ich habe halt mal viel und mal wenig Zeit zum Lernen und irgendwie schlage ich immer zwischendurch mal was nach und bin eben ständig dabei...

Liebe Grüße
lalune
Warum sollte ein Mensch sterben, in dessen Garten Salbei wächst?


hoerni0603
Beiträge: 3
Registriert: 9. Mär 2009, 11:33

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon hoerni0603 » 9. Mär 2009, 11:44

Hallo,
schau Dir mal die Seite Werbung an, bei Bedarf kann ich auch Kontakte zu Teilnehmern herstellen, bei denen Du gern nachfragenkannst.

PIMBOLI
Beiträge: 2
Registriert: 23. Jun 2009, 12:28

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon PIMBOLI » 23. Jun 2009, 12:35

Hallöchen

Ich habe mich nun bei der ATM eingeschrieben mache nun erst den Angebotenen Anatomiekurs und dann ab Januar den THP dort

petzi69
Beiträge: 1
Registriert: 30. Jun 2009, 12:12

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon petzi69 » 30. Jun 2009, 12:28

Hallo,
bin auch neu hier!
Möchte mich bei der ATM, Nürnberg für September einschreiben, bin mir aber nicht
sicher ob ich den Tierheilpraktiker Grundkurs oder den Großen Tierheilpraktiker machen
soll, kann mir da jemand vielleicht einen Tipp geben!
Vielleicht sind ja im Forum zufällig auch nette Leutchen die in Nürnberg den Tierheilparktiker
machen oder auch wie ich damit anfangen. Kann man sich ja vielleicht auch mal austauschen!
Wie war das bei euch mit einem Praktikum bei eine Tierarzt/Tierheilpraktiker, probier
jetzt schon länger, kommt aber kein Feedback, würde aber gerne ein Praktikum zusätzlich
zum Studium machen. ;)

PIMBOLI
Beiträge: 2
Registriert: 23. Jun 2009, 12:28

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon PIMBOLI » 1. Jul 2009, 07:23

petzi habe dir eine pn geschickt

chantal.weg
Beiträge: 8
Registriert: 16. Jun 2009, 12:02

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon chantal.weg » 2. Jul 2009, 14:10

moin,moin

ich habe mich bei der akademie für tierheilkunde angemeldet, und zwar die variante VON ZUHAUSE.
Bis jetzt klappt alles super, die skripte habe ich schon und jetzt warte ich nur, dass es anfängt. bis jetzt empfehlenswert.
ist noch jemand hier der das so macht?

nordische grüße

chantal

Laura06
Beiträge: 1
Registriert: 7. Jul 2009, 14:49

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon Laura06 » 7. Jul 2009, 14:56

Hallo,
ich habe auch ein Sudium zum Tierheilpraktiker auf diese Art gewählt. Ich habe mich für das Cube-Institut entschieden. Das ist eine tolle Sache, ich bekomme regelmäßig sehr umfangreiche Skripte nach Hause und dann wird intervallmäßig ein Praktikum mit Prüfung absolviert. Ich finde es schon sehr wichtig, das auch genügend am Tier geübt wird. Was nützt einen die Theorie ohne Praxis. Und schließlich wird man ja in der Abschlussprüfung auch praktisch geprüft.
Ich wünsche Dir viel Erfolg in deinem Studium. :D

tinkerbell
Beiträge: 125
Registriert: 29. Aug 2006, 00:02

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon tinkerbell » 8. Jul 2009, 09:58

Huhu Laura06,

ich bin auch beim Cube nur mache ich da nicht den Thp (den habe ich schon aber woanders gemacht) sondern den Lehrgang Tierverhaltenstherapeut Pferd.
Bisher konnte ich mich auch noch nicht beschweren, die Betreuung ist gut und auch sehr nett.

Liebe Grüße

:wink:
Tiere lieben und bitte leben lassen

Benutzeravatar
Britta83
Beiträge: 5
Registriert: 26. Mär 2008, 15:46

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon Britta83 » 21. Jul 2009, 00:25

Hallo an alle!
Ich würde gerne in nächster Zeit eine Akupunkturausbildung machen und hab mich deswegen mal wieder auf die Suche nach der geeigneten Schule gemacht. Über die meisten steht im Forum ja schon genug geschrieben. Nun bin ich aber auf das Kursprogramm von Carola Krokowski gestoßen und wollte mal sehen, was hier über sie steht. Aber siehe da...nichts gefunden! :roll: Also, gibt es jemanden, der dort einen Kurs besucht oder sonst irgendwelche Erfahrungen mit Frau Krokowski gemacht hat?
Hoffe auf zahlreiche Antworten! :lol:
Gruß, Britta!

PetraHolz
Beiträge: 6
Registriert: 8. Jul 2009, 15:14

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon PetraHolz » 21. Jul 2009, 12:49

Hallo Britta,
ich habe mich zwar an der Akademie für Tierheilkunde angemeldet, kann dir also deswegen nicht allzu viel über Erfahrungen über die C. Krokowski sagen, aber ich habe von ihr schon mal ein Buch gelsen,was gut war. Von daher denke ich, das du da nicht viel verkehrt machen kannst.



   

Zurück zu „Tierheilpraktiker - Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast