Zum Inhalt

Schwache Libido - was tun?

Moderator: Angelika

cmx
Beiträge: 4
Registriert: 2. Aug 2007, 13:17

Schwache Libido - was tun?

Beitragvon cmx » 2. Aug 2007, 13:21

Hallo,

ich bin seit etwa 1,5 Jahren mit meiner Freundin (22) zusammen und wir haben seit beginn an das Problem, dass sie extrem selten Lust auf Sex hat (meist regt sich alle 2-3 Wochen was). Und von selbst würde sie nie an Sex denken habe ich manchmal das Gefühl. Zudem hat sie oft Abneigung gegen Berührungen und körperliche Nähe und wirkt dann oft sehr auf sich selbst fixiert und lässt niemanden an sich ran. Da diese Dinge unsere Beziehung sehr belasten, sind wir auf die Idee gekommen, es mit Homöopathie zu versuchen. Nach einiger Recherche versuchen wir es jetzt mit Damiana Urtinktur, aber natürlich ist das ein Versuch ins Blaue weil wir beide noch wenig Erfahrung mit Homöopathie haben. Gibt es jemanden der zu diesem Thema Tipps geben kann was man an weiteren Mitteln probieren könnte.

Gruß,

Tom.


pierroth
Beiträge: 2215
Registriert: 8. Nov 2004, 10:21

Re: Schwache Libido - was tun?

Beitragvon pierroth » 3. Aug 2007, 12:22

Hallo tom

herzlich willkommen hier... :wink:

In der Homöopathie einfach mal diverse Mittel durch zu probieren ist die denkbar schlechteste Alternativ ;) Leider funktioniert die Hom. so nicht. Ein Mittel wird immer individuell auf die Symptomatik und auf den Menschen ausgewählt. Eine Selbstmedikation mag zwar bei akuten Erkrankungen sinnvoll sein, bei tiefgreifenderen Veränderungen geht das i.d.R. nicht.
Wenn Deine Freundin Abneigungen gegen Berührungen und körperliche Nähe hat, dann könnte u.U. noch mehr dahinterstehen (vielleicht war in der Fam. dieses Thema tabu oder wurde als unmoralisch abgetan usw.) und dies gilt es, abzuklären und entsprechend zu behandeln. Dies kann man aus der Ferne ohne gründliche Anamnese natürlich nicht machen. Ich kann euch daher nur empfehlen, einen klassischen Homöpathen aufzusuchen.
Vielleicht könnte sie auch ersteinmal für sich spontan aufschreiben, was Sex für sie bedeutet und weshalb er für sie nicht wichtig ist, bzw. weshalb sie eine Abneigung dagegen hat. Und, ohne Dir zu nahe treten zu wollen, vielleicht liegt es auch an Dir. Vielleicht setzt Du sie zu sehr unter Druck, oder gehst zu wenig auf ihre Wünsche ein. Von daher wäre es gut, wenn auch Du Dir darüber Gedanken machst, auch welche Erwartungshaltung Du selbst hast.

LG Pierroth

cmx
Beiträge: 4
Registriert: 2. Aug 2007, 13:17

Re: Schwache Libido - was tun?

Beitragvon cmx » 3. Aug 2007, 16:00

Hallo pierroth und herzlichen Dank für deine nette Antwort,

ich habe mir fast schon gedacht, dass es wahrscheinlich am sinnvollsten ist, einen Homöopathen aufzusuchen. Ich werde mal mit ihr darüber reden, mal sehen, was sie selbst davon hält. Ich habe natürlich schon öfter darüber nachgedacht, ob es was mit mir zu tun hat. Sie selbst sagt aber, dass das schon ihr ganzes Leben über so ist und dass es bei ihren vorherigen Freunden genauso war wie jetzt mit ihrer (Un-)Lust und ich glaube ihr das auch. So gesehen liegt es also wohl nicht (nur) an mir. Ich gebe zu, manchmal bin ich natürlich schon schlecht gelaunt, wenn es immer nur Ablehnung gibt. Das ist sicher auch nicht förderlich. Andererseits sieht sie die Sache wie ich finde auch nicht so ernst wie ich - klar, ihr fehlt ja wahrscheinlich auch nicht so viel wie mir. Aber auf Dauer kann es so irgendwie nicht weitergehen, ich glaube das weiss sie auch selbst und sie ist glaube ich auch unzufrieden mit der Situation. Ach ja: an der Pille liegt es wohl auch nicht, die hat sie schonmal ein paar Monate abgesetzt gehabt und es war keine Veränderung zu spüren.

Bestehen denn bei solchen Dingen Chancen auf Besserung mit Homöopathie, ich habe versucht mich in das Thema Homöopathie und Libido etc. ein wenig einzulesen, aber sehr wenig darüber gefunden. Natürlich wird es nicht von einem auf den anderen Tag 100%ig gut werden, aber zumindest besser vielleicht. Der Schulmedizin traue ich in der Hinsicht leider nämlich nichts zu. Es wäre schön, wenn jemand seine Erfahrungswerte hierüber kundtun könnte.

Vielen lieben dank nochmal für die Antwort und den netten Empfang im Forum!

LG,
Tom.

simplyme
Beiträge: 16
Registriert: 1. Apr 2007, 15:56

Re: Schwache Libido - was tun?

Beitragvon simplyme » 4. Aug 2007, 21:31

Hallo Tom,
es ist schön, daß Du der Homöopathie soviel zutraust! Wenn Deine Freundin gerne etwas verändern würde an dem jetzigen Zustand, sprich, daß SIE auch damit unzufrieden ist, wie es momentan läuft, dann würde ich mal an eine Therapie denken, z.B. bei einem Facharzt für psychotherapeutische Medizin. Ihr mangelndes Interesse kann eine Ursache haben, die sie im Moment vielleicht selber noch gar nicht weiß, oder erkennt und dabei kann ein o.g. FA sehr gut behilflich sein. Dies ist ein kleiner Rat einer Homöopathin
Alles Gute Euch beiden!
Liebe Grüße simplyme

cmx
Beiträge: 4
Registriert: 2. Aug 2007, 13:17

Re: Schwache Libido - was tun?

Beitragvon cmx » 7. Aug 2007, 09:52

Hallo simplyme,

vielen Dank für dein Statement. Dass ich Homöopathie viel zutraue liegt daran, dass ich schon sehr viele positive Erfahrungen damit gemacht habe. Nur noch nicht mit Selbstmedikation, bisher hat mir immer meine Homöopathin geholfen. Bin wirklich fest überzeugt von der Wirksamkeit. Ich habe mir meiner Freundin gesprochen und es sieht jetzt so aus, dass sie auch mal zu meiner Homöopathin geht und erstmal mit ihr darüber spricht. Sie ist natürlich auch unzufrieden mit der Situtation, klar. Sie kann ja im Endeffekt auch nichts dafür, dass sie keine Lust hat. Und sie weiß natürlich, dass es unsere Beziehung belastet. Sollte die Homöopathin keine Idee haben, kann sie ja evtl. immernoch einen Facharzt aufsuchen.

Liebe Grüße,
Tom.

Janet
Beiträge: 8
Registriert: 20. Apr 2006, 19:18

Re: Schwache Libido - was tun?

Beitragvon Janet » 7. Aug 2007, 18:41

Hallo,
vielleicht ist sie auch einfach von Natur aus so veranlagt. Besonders wenn ich sehr nervös bin reagiere oftmals regelrecht alergisch auf jede Berührung. Ich denke, es hängt auch damit zusammen dass ich Epileptikerin bin.
VlG


Die Maya
Beiträge: 127
Registriert: 7. Mär 2006, 15:07

Re: Schwache Libido - was tun?

Beitragvon Die Maya » 11. Aug 2007, 19:31

Hallo Tom,
ich finde, das ist eine gute Idee dass deine Freundin auch mal zu deiner Homöop. geht. Denn auf eigene Faust wird es nicht klappen.
Dass sie so wenig Lust hat hat sicherlich ihren Grund. Wenn ich so etwas lese, kommt mir der Gedanke, ob es möglicherweise in früheren Jahren eine negative sexuelle erfahrung gegeben haben könne..
So etwas wird manchmal so sehr verdrängt, dass es einem nicht bewusst ist.
Aber egal, was auch immer der Grund sein sollte, ich bin mir sicher, dass, eine klassische hom. Behandlung hilfreich sein kann.
Ich finde es auch schön, dass du dich offenbar sehr damit auseinandersetzt, und nicht das Handtuch schmeißt, weil s im Bett nicht läuft. Versuche einfach weiterhin geduldig zu sein.
Ich wünsch euch viel Glück,
berichtet doch mal wieder
wie es weitergegangen ist...
Liebe Grüsse
von der Maya

cmx
Beiträge: 4
Registriert: 2. Aug 2007, 13:17

Re: Schwache Libido - was tun?

Beitragvon cmx » 19. Aug 2007, 20:58

Danke für die Aufmunterungen :) Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden. Morgen wollen wollen wir einen Termin vereinbaren bei der Homöopathin :)

Viele Grüße,
Tom.

Die Maya
Beiträge: 127
Registriert: 7. Mär 2006, 15:07

Re: Schwache Libido - was tun?

Beitragvon Die Maya » 21. Aug 2007, 08:44

Daumen drück!! :wink:

nixenbetoererin
Beiträge: 5
Registriert: 22. Aug 2007, 16:18

Re: Schwache Libido - was tun?

Beitragvon nixenbetoererin » 22. Aug 2007, 16:24

Ich finde zum Anregen der Libido Heilsteine ganz wunderbar, es gibt da eine ganze Reihe mit anregender Wirkung z.B. Granat...

Alles Gute :wink:

ConnyAvatar
Beiträge: 19
Registriert: 7. Feb 2007, 13:30

Re: Schwache Libido - was tun?

Beitragvon ConnyAvatar » 7. Feb 2008, 15:01

hallo!
weiss ja nicht wie ihr verhütet ... könnte natürlich auch einfach nur die nebenwirkung der pille sein ... für den Fall wäre mein Tipp das LEA http://www.LEAdirekt.de

liebe Grüße

ConnyA

Tefay
Beiträge: 5
Registriert: 29. Apr 2014, 17:04

Re: Schwache Libido - was tun?

Beitragvon Tefay » 21. Aug 2014, 18:59

nixenbetoererin hat geschrieben:Ich finde zum Anregen der Libido Heilsteine ganz wunderbar, es gibt da eine ganze Reihe mit anregender Wirkung z.B. Granat...

Alles Gute :wink:



Granat-Apfel meinst du bestimmt,....? Das stimmt ja....
Aroniasaft ist auch sehr gut ....
Die Aronia-Pflanze ist ein vielseitig einsetzbares Heilmittel, denn sie ist ein Spender von Folsäure, Vitamin-C, Vitamin-K und Flavonoid. Die Aronia ist reich an sekundären Pflanzenstoffen, die all dem entgegen wirken. Auch ist die Aroniabeere ein Mittel gegen Schädigungen durch Sonnenstrahlung und bei Hautkrankheiten - selbst bei der Strahlenkrankheit wird die Apfelbeere eingesetzt. Damit hat die Aronia das Potential zum neuen Anti-Aging-Elixier von morgen....schon tolle Sache....mehr dazu kann man hier lesen:
---Werbung---

alexgr85
Beiträge: 1
Registriert: 11. Sep 2014, 13:45

Re: Schwache Libido - was tun?

Beitragvon alexgr85 » 11. Sep 2014, 13:50

Echt nett, aber ein Granatapfelsaft hilft sicher nicht um Libidoprobleme zu bekämpfen haha

Versteh mich nicht falsch, ich trinke solchen Saft regelmäßig (wenn auch deutlich billiger als auf der von dir angegebenen Seite), aber Granatapfelsaft ist OBST (!) und beeinflusst die Hormonbalance nicht.

Bei Frauen kenn ich mich leider nicht aus, für Männer nehme ich persönlich ]Manergize mit dem ich sehr zufrieden bin. Wunder gibt es nicht, aber man kann dan Körper schon in eine gewisse Richtung bewegen.

janaaufmmond
Beiträge: 3
Registriert: 24. Okt 2014, 00:12

Re: Schwache Libido - was tun?

Beitragvon janaaufmmond » 24. Okt 2014, 10:26

Also ich wollte mal anmerken, dass ich es toll finde, dass ihr euch Hilfe holt und gemeinsam bereit seit, dagegen etwas zu tun :) Auch sie! Ist ja immerhin die schönste Nebensache der Welt ;) Mich würde auch interessieren, wie es ausgegangen ist.

apfelsine27
Beiträge: 22
Registriert: 21. Mai 2014, 18:28

Re: Schwache Libido - was tun?

Beitragvon apfelsine27 » 28. Okt 2014, 23:10

Das werden wir nicht mehr in Erfahrung bringen, der Thread ist schon alt, im Idealfall sind die beiden jetzt ein Ehepaar. :wink:



   

Zurück zu „Homöopathie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste