Zum Inhalt

Herpes zoster

resi41
Beiträge: 2
Registriert: 28. Jun 2007, 12:07

Herpes Zoster Nosoden Globuli

Beitragvon resi41 » 28. Jun 2007, 12:18

Hallo!
Seit 1998 habe ich Herpes Zoster habe dadurch auch eine Faciallähmung davon behalten .Nun habe ich abundan Stiche unterhalb des Auges und an einer Stelle des Rücken brennt es ab und zu. Außerdem juckt es mich dort öfters. Hatte an dieser Stelle auch am Anfang Bläschen, sind aber nicht mehr aufgetreten. Nun meine Frage, macht es Sinn wenn ich Herpes Zoster Nosoden Globuli nehme und in welcher Potenz? habe auch übrigens oft Herpes und dann sehr heftig(Schmerz geht in den Kopf). hat jemand Erfahrung damit und kann mir einen Weg aufzeigenß
Vielen Dank für die Antorten
Resi


pierroth
Beiträge: 2215
Registriert: 8. Nov 2004, 10:21

Beitragvon pierroth » 28. Jun 2007, 16:04

Hallo resi,

herzlich willkommen hier... :wink:

Mit Nosoden wäre ich sehr vorsichtig, diese Therapie gehört in die Hände eines erfahrenen Therapeuten. In der Hom. wird nicht Gleiches mit Gleichen behandelt, sondern Ähnliches mit Ähnlichem. Dies ist ein grosser Unterschied.
Ich würde an Deiner Stelle diese Nosode nicht nehmen, sondern einen Homöopathen aufsuchen. Ich bin sicher, dass Dir das richtige Mittel, bzw. die richtige hom. Behandlung helfen kann.

LG Pierroth

resi41
Beiträge: 2
Registriert: 28. Jun 2007, 12:07

Beitragvon resi41 » 28. Jun 2007, 18:09

Vielen Dank für Deine Antwort, ich hatte sowieso ein etwas mulmiges Gefühl
Resi

Oribasius
Beiträge: 98
Registriert: 8. Apr 2007, 17:21

Beitragvon Oribasius » 2. Jul 2007, 09:44

sehr geehrte frau resi. die behandlung des herpes zoster ist nicht nur aus schulmedizinischer sicht eine herausforderung, sondern auch aus alternativmedizinischer sicht. allerdings schreibe ich der alternativmedizin einen größeren heilungserfolg zu. zu den effektiven alternativmedizinischen behandlungsmöglichkeiten gehört selbstverständlich die nosodentherapie (allerdings nicht in form einer eigenbehandlung!), aber auch biophysikalische therapien, wie eav und/oder bioresonanz, wobei bei der eav auch nosoden zum einsatz gelangen. ich wünsche ihnen eine gute besserung. mit freundlichen grüßen:oribasius.

natti
Beiträge: 50
Registriert: 3. Okt 2006, 22:17

meinen Herpes erfolgreich behandelt !

Beitragvon natti » 2. Jul 2007, 23:24

Hallo Resi,
ich kenne inzwischen mindestens "eine handvoll" leute, die den Herpes Zoster mit Propolis-Salbe (Apotheke) in 2-4 Wochen erfolgreich losgeworden sind. Ich bin diesen herpes sogar in einer Woche losgeworden.
Zwei ältere Frauen erzählten mir unabhängig voneinander, dass ihre Schulmediziner welche die Diagnose selbst stellten, nachher behaupteten, dass es gar kein Herpes zoster gewesen sein könnte, da das niemals so schnell vergehen könne :o
Das ist nur meine persönliche Erfahrung, ich bin kein Therapeut sondern nur Anwenderin. Vielleicht kennst du ja einen Therap. der dich dazu beraten kann.
Propolis = Bienenkittharz, also ein absolutes naturprodukt, kannst ja mal googlen, wenn es dich interessiert.
liebste Grüße von der natti :wink:

Krokos
Beiträge: 1
Registriert: 25. Jul 2008, 13:53

Herpes zoster

Beitragvon Krokos » 25. Jul 2008, 14:13

Hallo ich bin neu hier im Forum,

ich habe herpes zoster seit ich 13 Jahre alt bin (jetzt 23) und zwar immer richtig heftig, allerdings nur Bläschen, Müdigkeit und Fieber keine weiteren Symptome. Seit einem 1/2 Jahr hört es gar nicht mehr auf und bricht immer wieder an einer anderen Stelle aus. Zudem habe ich immer leicht erhöhte Temperatur. Ich bin jetzt in homöopathischer Behandlung. Seit dem hat sich mein Neurodermitis und mein Heuschnupfen völlig zurückgezogen und das Herpes zoster kommt immer mehr durch. Da ich beruflich mit neurologischen Patienten zu tun habe sind alle fest davon überzeugt dass etwas schlimmes dahinter stecken soll. Blutwerte sind allerdings völlig unauffällig. Kennt das auch jemand von sich? Und hat jemand Tipps wie man es wieder in den Griff bekommen kann?


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5164
Registriert: 3. Mai 2001, 01:00

Re: Herpes zoster

Beitragvon Angelika » 25. Jul 2008, 21:10

Hallo Krokos,

herzlich
:welcome: bei uns


ich habe deinen Beitrag hierher verschoben, da findest du schon ein paar Tipps :D

und auch hier

viewtopic.php?f=11&t=8383&p=45940&hilit=Herpes+zoster#p45940


Viele Grüße
Angelika :wink:


   

Zurück zu „Homöopathie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste