Zum Inhalt

Johanniskraut

News Forum

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5473
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Johanniskraut

Beitragvon Angelika » 24. Jul 2007, 10:26

Johanniskraut Hypericum perforatum wird auch Herrgottsblut, Teufelsfluchtkraut oder Elfenblut im Volksmunde genannt. Nach einer Legende soll Johanniskraut aus dem Blut Johannes des Täufers stammen. Wenn man die sonnengelben Blüten des Johanniskrauts zwischen den Fingern zerreibt, tritt ein blutroter Saft aus. Der blutrote Farbstoff Hypericin, ist ein Flavonoid, der neben den ätherischen Ölen und Gerbstoffen für die Wirkungen des Johanniskrautes verantwortlich ist.


Johanniskraut wirkt stimmungsaufhellend und antidepressiv. Es hat eine allgemein stärkende Wirkung und wird auch als Wundheilmittel verwendet. Es wirkt schmerzstillend und entzündungshemmend.

Schon in der Antike wurde Johanniskrautöl bei schlecht heilenden Wunden, Verbrennungen und Geschwüre behandelt.
Auch in der Homöopathie wird es eingesetzt.
Man sammelt das Kraut von Juni bis August.

Mehr im Lexikon Johanniskraut im Lexikon

oder im Forum:

Dateianhänge
Johanniskraut.jpg
Johanniskraut.jpg (12.4 KiB) 22452 mal betrachtet


Anna
Beiträge: 16
Registriert: 27. Jul 2007, 22:48

Re: Johanniskraut

Beitragvon Anna » 28. Jul 2007, 15:08

Wir machen gerade zwei Flaschen JOhanniskraut ÖL. Haben es auch selber im Kräutergarten eingesetzt. Auch für die Ekzeme von meinem POny.

Kyra
Beiträge: 209
Registriert: 4. Jul 2007, 08:55

Re: Johanniskraut

Beitragvon Kyra » 28. Jul 2007, 21:51

Dankeschön für den Beitrag zum Tausendsassa Johanniskraut. Ich dachte es wäre schon zu spät dieses Jahr dafür.
Das Mysterium schützt sich selbst.

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5473
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Johanniskraut

Beitragvon Angelika » 29. Jul 2007, 15:40

Es kommt immer darauf an , wo es wächst :???:
Ich bin auch noch sammeln, bei uns blüht es noch, :D
es müßte nur mal trockener werden. :(

Anna
Beiträge: 16
Registriert: 27. Jul 2007, 22:48

Re: Johanniskraut

Beitragvon Anna » 12. Aug 2007, 09:15

Hm, wie meinst du trockener?
Willst du ein Öl machen oder einfach die getrockneten Blüten da haben?

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5473
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Johanniskraut

Beitragvon Angelika » 12. Aug 2007, 21:15

Ich mache beides :D

bei dem vielen Regen konnte man nichts sammeln :(
inzwischen hat sich ja mal wieder die Sonne sehen lassen und ich konnte noch welche pflücken. :D


Centaura
Beiträge: 26
Registriert: 16. Mai 2007, 18:37

Re: Johanniskraut

Beitragvon Centaura » 5. Sep 2007, 23:00

Hallo Ihr Lieben,

was mir schon oft durch den Kopf gegangen ist: Die Unterschiede zwischen Johanniskraut und Jakobskreuzkraut. Wer kennt diese?
Bin mir nach den zahlreichen Warnungen vor dem Jakobskreuzkraut sehr unsicher, was welche Pflanze ist.

Viele Grüße

Centaura

Benutzeravatar
Gingkoblatt
Beiträge: 1055
Registriert: 5. Jan 2007, 14:15

Re: Johanniskraut

Beitragvon Gingkoblatt » 6. Sep 2007, 07:45

Moin... schau dir mal nur allein die Blätter der beiden Pflanzen an...

http://de.wikipedia.org/wiki/Echtes_Johanniskraut

http://de.wikipedia.org/wiki/Jakobskreuzkraut

auch die Blüten sehen sich nicht wirklich ähnlich.
Eine Verwechselungsgefahr ist meines Erachtens nach für Erwachsene Sammler wirklich nicht gegeben.

LG
:wink: Gingkoblatt
______________________________________
Nur wo nicht Natur draufsteht, ist auch wirklich Natur drin.

Centaura
Beiträge: 26
Registriert: 16. Mai 2007, 18:37

Re: Johanniskraut

Beitragvon Centaura » 7. Sep 2007, 10:37

Hallo liebe Gingkoblatt,

vielen Dank für Deine Hilfe :D

Juhuu, das in meinem Garten ist Johanniskraut, das auf unserer Weide muss ich noch checken...

Viele liebe Grüße

Centaura

:wink:

Benutzeravatar
Gingkoblatt
Beiträge: 1055
Registriert: 5. Jan 2007, 14:15

Re: Johanniskraut

Beitragvon Gingkoblatt » 7. Sep 2007, 12:10

Hallo centaura...
das auf unserer Weide muss ich noch checken...
sollte es sich dabei um Jakobskreuzkraut handeln, wäre es anzuraten es von der Weide zu entfernen, da die meisten Vergiftungsunfälle durch jakobskreuzkraut mit Nutzvieh stattfinden.

Grüße
:wink: Gingkoblatt
______________________________________
Nur wo nicht Natur draufsteht, ist auch wirklich Natur drin.

Benutzeravatar
babsi
Beiträge: 372
Registriert: 25. Sep 2003, 15:36

Re: Johanniskraut

Beitragvon babsi » 29. Okt 2007, 10:47

hallo
ich nehme zur zeit johanniskraut (600 mg) und bin letzte nacht mit starken schmerzen erwacht und habe ibuprofen genommen. denke, ich werde heute noch einiges an schmerzmitteln nehmen müssen. habe gelesen, dass johanniskraut wechselwirkungen mit vielen medikamenten hat. gehört ibuprofen da auch zu? weiß das jemand? soll ich mit johanniskraut besser aufhören?



   

Zurück zu „News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste