Zum Inhalt

Deutsche werfen zu viel Essen weg

News Forum

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5477
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Deutsche werfen zu viel Essen weg

Beitragvon Angelika » 25. Mär 2012, 21:40

Wir leben in einer Überfluss- und Wegwerfgesellschaft.
In Deutschland und Europa wird viel zu viel weggeworfen, wertlos gemacht, vernichtet", erklärte Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner bei der Vorstellung der Studie in Berlin.
Elf Millionen Tonnen Lebensmittel wandern in Deutschland in den Müll. Obwohl sie eigentlich noch vollkommen in Ordnung sind und in unseren Mägen landen sollten.
Jeder von uns kann seinen Beitrag leisten, die Verschwendung wertvoller Ressourcen zu stoppen."
Es sei Zeit für einen Bewusstseinswandel und für mehr Wertschätzung für Lebensmittel, betonte die CSU-Politikerin Ilse Aigner.


Jeder Bundesbürger wirft pro Jahr 81,6 Kilogramm Lebensmittel weg.
Pro Tag und pro Person wandern damit im Schnitt 225 Gramm Lebensmittel in den Müll - das entspricht etwa der Menge des täglichen Frühstücks. Insgesamt kommen in Deutschland knapp elf Millionen Tonnen Lebensmittel auf den Müll.
47 Prozent der Lebensmittelabfälle wären vermeidbar.
Eine Person entsorgt jährlich vermeidbare Abfälle im Wert von 235 Euro, auf Deutschland gerechnet sind das 21,6 Milliarden Euro.
Zumeist landen Gemüse (26 Prozent), Obst (18 Prozent) und Backwaren (15 Prozent) auf dem Müll.

Quelle: Studie Uni Stuttgart im Auftrag des Bundesverbraucherministeriums



   

Zurück zu „News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste