Zum Inhalt

Mangopflanze

Braune Blätter, kleine Tierchen....

Moderatoren: Angelika, MOB

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Mango legt Blätter an

Beitragvon Ursula » 6. Mär 2008, 12:09

Hallo,

ich hab an anderer Stelle von meiner bisher gut gedeihenden selbstgezogenen Mango erzählt. Bin Neuling auf dem Gebiet der Exotenpflanzen und überrascht, das die Pflanze nach anfänglich "normalem" Wachstum nun die Blätter anlegt (an den Stengel).

Kann mir jemand auf die Spünge helfen? Steht die Pflanze zu warm, zu kalt, zu dunkel, zu naß :ratlos: ?
Ein Befall ist auszuschließen, die Blätter fühlen sich kräftig an, sind unbeschadet und leicht glänzend (so wie`s sein soll).

Ursula
Dateianhänge
Mango.jpg


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5449
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Mango legt Blätter an

Beitragvon Angelika » 6. Mär 2008, 21:36

Hallo Ursula,

hm, schade für die schöne Pflanze :(
Hast du ihn vielleicht zu kalt und naß stehen ? :???:
Mango liebt es hell und sonnig und kalte Temperaturen verträgt er nur bei trockener Erde.
Stelle ihn mal etwas wärmer und heller, vielleicht erholt er sich wieder.

Wünsche dir den grünen :top:
Angelika

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Re: Mango legt Blätter an

Beitragvon Ursula » 7. Mär 2008, 10:24

Hallo Angelika,

hab ihn an der hellsten Stelle des Zimmers stehen, direkt neben einer großen Terrassentür (das Licht auf dem Foto täuscht wegen dem Blitz vielleicht etwas).
Möglicherweise muß die Erde tatsächlich mehr trocknen :ratlos: - die Pflanze ist ja ingesamt sonst sehr kräftig, stabil und wächst weiter.

Immer noch ein wenig ratlos
LG Ursula

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Re: Mango legt Blätter an

Beitragvon Beate » 7. Mär 2008, 11:37

Ursula hat geschrieben:hab ihn an der hellsten Stelle des Zimmers stehen, direkt neben einer großen Terrassentür

Steht er da warm genug oder kann es sein, dass er aufgrund dieser Tatsache vielleicht Zug bekommt??
Möglicherweise muß die Erde tatsächlich mehr trocknen :ratlos: - die Pflanze ist ja ingesamt sonst sehr kräftig, stabil und wächst weiter.

Soviel ich weiß mögen sie es nicht so gerne feucht. Ich habe meine Exoten nach dem Keimen und austreiben als nur noch besprüht oder sehr wenig gegossen.
Aber ich meine schon Mango-Pflanzen gesehen zu haben die auch die Blätter angelegt hatten und trotzdem weiterwuchsen.
Jedenfalls wünsche auch ich Dir den grünen Daumen.
Liebe Grüße
Beate :wink:

I

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Re: Mango legt Blätter an

Beitragvon Ursula » 7. Mär 2008, 18:09

Hallo Beate,

ich werde mal mit wenig bis gar nicht gießen probieren, den normalen Blattstand wieder hinzubekommen.

Bei einem zu viel gewässerten Drachenbäumchen glaube ich, dieses "Blatt-anlege-Phänomen" schon einmal gesehen zu haben.

Beate hat geschrieben:Ich habe meine Exoten nach dem Keimen und austreiben als nur noch besprüht oder sehr wenig gegossen.


Wie lange hast du deine Exoten schon?

LG Ursula

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Re: Mango legt Blätter an

Beitragvon Beate » 7. Mär 2008, 19:05

Hallo Ursula,
ich habe vor vielen Jahren eine Bananenpflanze geschenkt bekommen, die ich im 2. Jahr bereits draußen in die Erde getan habe. Die ersten 2 - 3 Winter haben wir den Stamm mit Stroh und Jute umwickelt; in dem Jahr in dem mein Mann so krank war und auch starb, hatten wir ihn total vergessen und auch nich mit seinem Überleben gerechnet; zumal es ein sehr strenger Winter war.
Jedoch wie staunten wir, als im Mai nach dem Baum sahen und den Garten (Wiesengarten) säubern und fürs laufende Jahr richteten. Unter den herabhängenden, den Boden bedeckenden, alten u.erfrohrenen Blättern, die sich schmierig und faulig anfühlten waren einige winzige Triebe zu sehen, die sich im Laufe des Jahres als kleine Bananenstauden entpuppten.
Ab diesem Zeitpunkt habe ich nichts mehr gemacht. Mit dem ersten Frost hingen die Blätter am Stamm herab und im Frühjahr sammelten wir diese ein und entfernten sie.
Bis zu meinem Wegzug hatten wir jedes Jahr prächtige Bananenbäume. Das waren bei meinem Wegzug ca. 10 Jahre.
Vor ca. 4 Jahren habe ich begonnen Ingwer zu ziehen, auch der ist prächtig gediehen; die Pflanzen haben jedoch beim Umzug gelitten und sind dann eingegangen.
Dieses Jahr will ich wieder einen ziehen.
Zu mehr hat es bisher noch nicht gereicht.
Liebe Grüße
Beate :wink:

Ansonsten hatte ich jede Menge Orchideen und Kateen, die aus Platumangel beim Umzug alle verschenkt habe.


Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Re: Mango legt Blätter an

Beitragvon Ursula » 9. Mär 2008, 14:58

Hallo Beate,

Unter den herabhängenden, den Boden bedeckenden, alten u.erfrohrenen Blättern, die sich schmierig und faulig anfühlten waren einige winzige Triebe zu sehen, die sich im Laufe des Jahres als kleine Bananenstauden entpuppten....Bis zu meinem Wegzug hatten wir jedes Jahr prächtige Bananenbäume.


Das ist erstaunlich: ich dachte, Bananenstauden sind nicht winterhart, bzw. nur sehr gut geschützt.
Selbst hier im Harz werden die Winter immer milder oder finden nicht mehr statt und manch eine empfindliche Staude kommt so gut durch.

...habe ich begonnen Ingwer zu ziehen, auch der ist prächtig gediehen; ...Dieses Jahr will ich wieder einen ziehen.


Meiner steht seit kurzem auch auf der Fensterbank - wünsch uns gutes Gelingen :ok:

Ursula

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Mangopflanze

Beitragvon Ursula » 26. Mär 2008, 13:46

Hallo Angelika,

hier ist das aktuelle Foto meiner selbstgezogenen Mangopflanze. (Kannst es wieder in die Pflanzenrubrik verschieben?).

Der Grund dafür, warum die Pflanze anfangs ihre Blätter anlegte und etwas kümmerlich aussah, lag tatsächlich an zu viel Gießwasser. Jetzt hat sie seit der letzten Aufnahme keinen Schluck mehr bekommen und gedeiht prächtig.

LG Ursula
Dateianhänge
Mango2.jpg

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Re: Mangopflanze

Beitragvon Beate » 26. Mär 2008, 14:03

Hallo Ursula,
die sieht ja richtig gesund und kräftig aus.
Schön dass es ihr jetzt gut geht.
Weiterhin viel Erfolg wünscht Dir
Beate :wink:

Benutzeravatar
Gingkoblatt
Beiträge: 1055
Registriert: 5. Jan 2007, 14:15

Re: Mangopflanze

Beitragvon Gingkoblatt » 26. Mär 2008, 16:20

Hast du die aus einem Kern gezogen? Wie bist du dabei vorgegangen?

LG Gingko

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5449
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Mangopflanze

Beitragvon Angelika » 26. Mär 2008, 20:54

Hallo Ursula,

schön, dass sie sich so gut erholt hat :D

wünsche dir weiterhin den grünen :top:

LG
Angelika

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Re: Mangopflanze

Beitragvon Ursula » 27. Mär 2008, 09:42

Hallo Gingko,

Gingko hat geschrieben:Hast du die aus einem Kern gezogen? Wie bist du dabei vorgegangen?


Ja, das ist eine Eigenzüchtung. Ich habe es noch mit einem anderen Mangokern probiert, aber nur dieser hat sich entwickelt.

Dazu habe ich den Mangokern über Nacht trocknen lassen und dann vorsichtig an der Stilseite mit einem stumpfen Messer aufgebrochen (das ist nicht schwer). Im Kern liegt das eigentliche "Saatgut", das flach in den Topf mit Erde gelegt und nur mäßig zugedeckt wird.

Über den Topf kam für genügend Wärme bis zur Keimung eine durchlöcherte Folie. Der Rest ist warten... ;)

Ursula

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Re: Mangopflanze

Beitragvon Ursula » 12. Nov 2008, 17:02

Hallo Beate,

Beate hat geschrieben:Ab diesem Zeitpunkt habe ich nichts mehr gemacht. Mit dem ersten Frost hingen die Blätter am Stamm herab und im Frühjahr sammelten wir diese ein und entfernten sie.


Meine Banane steht noch im Topf im Garten. Jetzt hängen die Blätter leicht herab und bekommen diese von dir beschriebenen schmierigen Stellen.

Nun bin ich unschlüssig: den Topf gut einwickeln und so die Wurzeln vor Frost schützen und die Pflanze draussen lassen oder lieber mit ins Haus nehmen? Die dritte Variante wäre: kurzfristig noch ein die Gartenerde pflanzen... Bild

Was meinst du als erfahrene "Bananenpflanzerin"?

Ursula

PS: meine Mangopflanze hat sich über Sommer gut weiterentwickelt Bild

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Re: Mangopflanze

Beitragvon Beate » 12. Nov 2008, 19:11

Ursula hat geschrieben:Nun bin ich unschlüssig: den Topf gut einwickeln und so die Wurzeln vor Frost schützen und die Pflanze draussen lassen oder lieber mit ins Haus nehmen? Die dritte Variante wäre: kurzfristig noch ein die Gartenerde pflanzen... Bild
Was meinst du als erfahrene "Bananenpflanzerin"? P
S: meine Mangopflanze hat sich über Sommer gut weiterentwickelt Bild

Hallo Ursula,
falls Du die Pflanze jetzt noch in die Erde bringen willst - also ich weiß nicht so recht, ich glaube ich würde das jetzt nicht mehr wagen, denn es kann ja jederzeit kalt werden und dann hat die Pflanze keine Zeit mehr, sich an den neuen Verhältnisse anzupassen.- dann in jedem Falle wie bei einer Baumscheibe einen Durchmesser ausgraben und diesen mit guter Torf- und Humuserde ausfüllen. Zusätzlich die Stämme unter den Blättern warm umwickeln.
Vielleicht gelingt es. Ich wünsche Dir viel Glück.
Mein Bauch sagt mir, dass ich die Pflanze erst im Frühjahr ins Freie setzen würde, dann hätte sie Zeit, um sie einzugewöhnen.
Beate :wink:

Ps.: Schön, dass Deine Mango gediehen ist, meine Ingwer auch :D

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Re: Banane

Beitragvon Beate » 7. Mai 2009, 21:59

Hallo Ursula,
na was macht denn Deine Bananenpflanze?

Jetzt wäre die Zeit, sie umzupflanzen usw.
Ich wünsche Dir "Gutes Gelingen"

Liebe Grüße
Beate :wink:



   

Zurück zu „Krankheiten und Schädlinge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast