Zum Inhalt

Krankheiten am Weinstock

Braune Blätter, kleine Tierchen....

Moderatoren: Angelika, MOB

alfredos
Beiträge: 4
Registriert: 17. Mai 2012, 13:57

Krankheiten am Weinstock

Beitragvon alfredos » 21. Aug 2012, 11:36

Ich habe in meinem Garten vor 12 Jahren einen Weinstock gesetzt. Ein Teil der Austriebe befinden sich im gewächshaus und gedeihen wunderbar. Die Außerhalb stehenden haben auch angesetzt, aber dei Trauben wachsen nicht weiter, sondern sehen grau aus und platzen auf. Was kann das sein und wer kann mir einen Rat gebenimg.img


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5449
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Krankheiten am Weinstock

Beitragvon Angelika » 9. Sep 2012, 21:11

Hallo Alfredo,

das kann der Mehltau oder Grauschimmel sein.
Mehltau ist ein Pilz, der die Traube mit einem grauen Belag umhüllt und somit die Haut der Beere am Wachstum hindert. Das Innere wächst jedoch weiter und somit kommt es zum Platzen der Traube und meist setzt dann die Fäulnisbildung ein.
Der Pilz sollte man vorbeugend im Frühstadium bekämpfen.
Der Grauschimmel richtet größte Schäden an, denn die Trauben, die er im rohen Zustand befällt, werden nicht mehr reif.

Viele Grüße
Angelika



   

Zurück zu „Krankheiten und Schädlinge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast