Zum Inhalt

Entwicklungsverzögert

Moderator: Angelika

ichwersonst
Beiträge: 2
Registriert: 17. Mär 2013, 20:03

Entwicklungsverzögert

Beitragvon ichwersonst » 17. Mär 2013, 20:12

Hallo,
ich hab mich bei diesem Forum angemeldet, weil ich euren Rat brauche.
Bringt es einem entwicklungsverzögertem
Kind etwas wenn es calzium in hoher Dosierung bekommt? Ich selber halte viel von Homöopathie kann mir jedoch nicht vorstellen, dass ein Kind die fehlende Entwicklung von einem Jahr auholt. Für eure Meinung bin ich dankbar. :)


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5449
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Entwicklungsverzögert

Beitragvon Angelika » 22. Mär 2013, 21:04

Hallo,

ich glaube dass Calcium allein nicht ausreicht, wichtig wäre eine ausgewogene und gesunde Ernährung mit viel Obst, Gemüse, sowie Haferflocken und Hirse. Dazu Mandelmilch und Blütenpollen. Blütenpollen fördern das gesunde Wachstum der Kinder und enthalten alle Vitamine.

Schau mal hier nach

viewtopic.php?f=9&t=2371&st=0&sk=t&sd=a&hilit=Bl%C3%BCtenpollen


Viele Grüße
Angelika

ichwersonst
Beiträge: 2
Registriert: 17. Mär 2013, 20:03

Re: Entwicklungsverzögert

Beitragvon ichwersonst » 23. Mär 2013, 21:42

Danke dir für deine Antwort. Ich muss dazu sagen, dass es sich nicht um mein eigenes Kind handelt. Es geht um ein Kind in meiner Kita-Gruppe. Du bestätigst meine Vermutung, dass das Calcium alleine nicht wirklich was bringt. Nur leider will die Mutter das nicht einsehen. Sie trainiert mit dem Kind, wodurch es nur unnütz leidet. Ich finde es einfach schade, dass diese Mutter so verbohrt ist und es nicht einsieht, dass das Kind noch ein Jahr mehr braucht. Dabei ist es doch keine Schande. Dann weiß ich wenigsten, dass ich das Kind bei mir in der Gruppe Kind sein lasse und es nicht zu sehr dränge, denn das wird wohl von der Mutter gemacht.

Benutzeravatar
Swennie
Beiträge: 22
Registriert: 24. Nov 2015, 19:10

Re: Entwicklungsverzögert

Beitragvon Swennie » 30. Mai 2017, 14:16

Das Kind ist meiner Meinung nach dann soweit, wenn es die Natur für das Kind vorgesehen hat. Es ist doch kein Krankheitsbild, wenn es bei dem einen etwas schneller geht und bei dem anderen etwas dauert, ganz gleich in welcher Hinsicht?

Jil
Beiträge: 25
Registriert: 1. Jun 2017, 17:52

Re: Entwicklungsverzögert

Beitragvon Jil » 25. Aug 2017, 20:16

Da gebe ich dir vollkommen recht! Das muss doch nix heißen! Vielleicht hat das Kind auch keine Lust, dass was bei meinem Neffen so, er wollte einfach nicht. Und was war am Ende? Das Kind ist hoch begabt!

puschi
Beiträge: 4
Registriert: 4. Sep 2017, 19:11

Re: Entwicklungsverzögert

Beitragvon puschi » 4. Sep 2017, 19:20

Swennie hat geschrieben:Das Kind ist meiner Meinung nach dann soweit, wenn es die Natur für das Kind vorgesehen hat. Es ist doch kein Krankheitsbild, wenn es bei dem einen etwas schneller geht und bei dem anderen etwas dauert, ganz gleich in welcher Hinsicht?


Bin voll deiner Meinung. Manche Kinder brauchen halt etwas länger als andere. Schaut euch mal die Kindheit von Albert Einstein an ;)



   

Zurück zu „Kinder Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste