Zum Inhalt

Grippe-Virus: Eigenurin hilft schnell und zuverlässig

Moderatoren: Angelika, Krâja

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 784
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Grippe-Virus: Eigenurin hilft schnell und zuverlässig

Beitragvon Krâja » 27. Feb 2017, 20:28

GRIPPE-VIRUS 2017 - SYMPTOME:

    Reizhusten bis hin zur Übelkeit
    Schüttelfrost
    schwere Übermüdung, schwere Albträume beim schlafen
    Heiserkeit, Verlust der Stimme
    Fieber, Schwäche, allgemeine Ermüdung
    Unlust zu denken, etwas zu tun,
    Schläfrigkeit, Müdigkeit,
    Mühe beim Atem holen, sowohl durch die Nase als auch durch den Mund
    flache, schnelle Atmung, allgegenwärtig das Gefühl zu ersticken
    zäher, dicker Schleim, läßt sich nicht abhusten
    Halsweh kommt und geht, nicht auffällig
    schwere Attacken mit Reizhusten, die zu Verkranpfungen der Bauch und Oberbauchmuskulatur führen
    Erstickungsanfälle
    Herzprobleme, als ob das Herz sich verschlucken würde
    Wenn man aufrecht sitzt, kann man besser durchatmen
    Wechsel der Lage, Stuhl / Bett sehr problematisch und mit grossen Schmerzen verbunden, als ob die Lunge zu kurz sei und sich nicht an die veränderte Stellung anpassen könne
    Stimmbänder betroffen, wie im Stimmbruch oder bei Heiserkeit, teilweise vollständiger Verlust der Stimme
    keine anhaltende Verbesserung, Wechsel, mal besser dann wieder schlechter
    schwere Übermüdung, grosse Schwäche, starker Durst
    schwere Nasenblutungen, Ablösung vertrockneter Krusten aus dem Innenraum der Nasennebenhöhlen
    kann zwar ausgeschneutzt werden, Nasenbluten bleibt, fast nicht zu stoppen

    Alle Sekrete im Kopf sind extrem scharf, als ob es sich um reine Salzsäure handele:
    Tränenflüssigkeit, Schnupfen, Speichel. Sie beizen alles auf, Wunden an den Nasenrändern, Augenlidern, Ober- und Unterlippe. Unter den Augen, an der Nase, im Mund. Fieberblasen.

    Fieber, grosse Müdigkeit, grosse Schwäche
    Kältegefühl und Gänsehaut im warmen Bett

    Blasenmuskulatur spinnt plötzlich, man war grade auf den Klo, ging zurück ins Bett und entleert den unbekannten zweiten Teil im Bett, keine Möglichkeit, das aufzuhalten. Wer also damit sonst keine Probleme hat und keine Einlagen, Pampers ect, trägt, darf sein Bettzeug/ Matraze waschen, denn es ist sehr nass geworden und stinkt erbärmlich.

    Weiterhin schwere Atemnot, man fühlt sich als ob man ersticken würde
    Man kriegt weder durch die Nase noch durch den Mund ausreichend Luft.

Die äußerliche Anwendung der Urintherapie und Die innere Anwendung der Urintherapie
ergänzen einander, beschleunigen und verstärken die Heilung.
Beachtet bitte unsere Angaben und Hinweise unter den angegebenen Links.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich habe hier im Forum immer wieder darauf hingewiesen, dass die Urintherapie durchgängig durchgezogen werden muss. Also wer eine Ansteckung mit dem Grippe-Virus verhindern möchte, sollte mit Urin inhalieren, ihn als Nasen-, Mund oder Augentropfen verwenden, um somit gegen eine Ansteckung abgesichert zu sein. Siehe dazu Bei Erkältung hilft Eigenurin.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wer die Urintherapie ausgesetzt und sich infiziert hat, muss sich nicht geschlagen geben, aber diese Virus-infektion ist sehr hartnäckig.

Behandlung mit Dosierungsanleitung Eigenurin:

2 Pipettenfläschchen aus der Apotheke, eines bitte wassergeschützt kennzeichen
Mittelstrahlurin, gut schütteln

Urin tropfenweise anwenden, in den Augen, den Ohren, der Nase, unter der Zunge und aus dem gekennzeichneten Fläschchen in den Darm (bitte die Fläschchen nicht verwechseln), Anwendung je nach Stärke der Infektion stündlich oder halbstündlich wieder holen. Bei Besserung weniger Anwendungen aber bis zum völligen Abklingen der Symptome weiter behandeln. Damit es nicht zu einem Rückfall kommt.

Urin täglich erneuern, Fläschchen mit heissem Wasser ausspülen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Unterstützung des Körpers

Bei Erkrankungen aller Art ist es gut, wenn man auf Nahrungszufuhr verzichtet und sich ausschliesslich flüssig oder durch Obst ernährt. Damit erhält der Körper die Chance, seine gesamte Kraft auf die Bekämpfung der Virus-Infektion einzusetzen und muss sich nicht mit dem Verdauungsprozess befassen, der den sehr angegriffenen Körper zusätzlich schwächt.

Aus der Reihe der gen5health.de gibt es gleich 2 Produkte, die es dem Körper ermöglichen, sich seine Kraft zu erhalten, ohne sich ausgewogen ernähren zu müssen: Gen 5 Collagenator und Complementa.

Ich verwende derzeit eine Combination zwischen Eigenurin und dem Gen 5 Collagenator, den ich mir in einer Trinkflasche mit Wasser zubereite und über den Tag verteilt trinke.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich habe dies Mal sehr lange damit gewartet, bis ich zur Selbsthilfe gegriffen habe. Diese ständigen Erstickungsanfälle, schwere Atemnot und die grosse Müdigkeit haben mich dann letztendlich bewogen, die Urintherapie an dieser Virus-Infektion unter Beweis zu stellen.

Ich hab damit gestern nachmittag gegen 15 Uhr begonnen. So schlagartig wie sonst, trat die Heilung hier nicht ein, aber wir sind nun nur 1 Tag weiter, also ca. 29 Stunden und die sehr schwere Virus-Infektion ist eingedämmt.

Jetzt handelt es sich nur noch um eine schwere Erkältung, mit Schnupfen, laufender Nase, trockenem Husten, brennenden und tränenden Augen, Fieberbläschen an den Lippen. Die Stimmbandreizung ist noch vorhanden, ich habe keine Stimme mehr.
Alle anderen Symptome sind abgeklungen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Für Leute, bei denen die Anwendung von purem oder mit Wasser verdünnten Urin zu Bluthochdruck führt, könnte eine homöopathische Urinwanwendung angedacht werden, die dann aber von einem Spezialisten vorort durchgeführt werden sollte.

Man beachte bitte vor Anwendung der Urintherapie das Posting zu den
Anwendungsarten des Urins mit den Angaben zur Kontraindikation.
Grüße von Krâja ;)


Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 784
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Grippe-Virus: Eigenurin hilft schnell und zuverlässig

Beitragvon Krâja » 1. Mär 2017, 18:17

Der Grippevirus ist dies Jahr sehr hartnäckig. Alle Höhlen und Nebenhöhlen werden von einem zähen Schleim gefüllt, der sich - ohne Weiteres - nicht abhusten lässt. Dem läßt sich aber nachhelfen, indem man seinen Urin zu Inhalationen verwendet.

Urin in einem Tontopf zum kochen bringen,
ein paar Minuten warten (Spritzgefahr)
und sich dann mit einem Handtuch über den Kopf über den Topf beugen.
20 Minuten Urin inhalieren,
besänftigt und reinigt die Haut, hilft gegen rote Augenlider, verstopfte Nase, Schnupfen.


Und die letzten Reste der Grippevirusinfektion werden Vergangenheit...

Bitte noch einige Tage weiter behandeln, da das Risiko für einen Rückschlag sehr hoch ist.
Grüße von Krâja ;)

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 784
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Grippe-Virus: Eigenurin hilft schnell und zuverlässig

Beitragvon Krâja » 5. Mär 2017, 14:59

Nach spätestens 3 Tagen sollte mit der Urintherapie eine Veränderung des Zustands eingetreten sein. Normalerweise wäre man dann gesund, denn die Urintherapie ist eine sehr mächtige Therapie. Wenn sich nichts tut, keinerlei Veränderung eintritt, sollte die Urintherapie nicht abgebrochen werden, da das Riskiko auf einen Rückschlag enorm groß ist.

Nun ist es an der Zeit, sich Hilfe aus einem anderen Gebiet der Naturheilkunde zu holen, die entweder ergänzend und begleitend zur Urintherapie angewendet wird oder die Urintherapie ablöst. Das wird individuell unterschiedlich gehandhabt und bleibt dem Naturheilkundler, der die weitere Behandlung übernimmt, überlassen.

Ich hab mir Hilfe aus dem Gebiet der Homöopathie gesucht. Da das Mittel, das einen Heilanstoß geben muss, ebenso individuell ist wie seine Dosierung, kann ich hier nicht schreiben, welches Mittel ich nun anwende, denn dieses Mittel passt zu mir. Ich hab eine einmalige hohe Gabe eingenommen und endlich ist Bewegung in die Geschichte gekommen.

Gute Besserung allen Grippe-Patienten :wink:
Grüße von Krâja ;)



   

Zurück zu „Urintherapie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 4 Gäste