Zum Inhalt

Blütenpollen

nur für Kräuter & Pflanzen die Heilwirkung besitzen

Moderatoren: Angelika, MOB

JennyB85
Beiträge: 1
Registriert: 9. Apr 2010, 21:00

Re: Blütenpollen

Beitragvon JennyB85 » 9. Apr 2010, 21:05

Allergikern würde ich aufgrund meiner Erfahrung von der Einnahme von Blütenpollen eindeutig abraten. Auch kleine Mengen davon haben bei mir keine Resistenz ausgelöst.


Benutzeravatar
splitter
Beiträge: 2
Registriert: 29. Okt 2017, 18:22

Re: Blütenpollen

Beitragvon splitter » 1. Nov 2017, 21:37

Hallo Angelika,

ich bin Imker und wollte den Blütenpollen, den ich meinen Bienen geraubt habe, fermentieren. Hast Du Dein Rezept schon mal ausprobiert? Wenn ja, würdest Du es heute immer noch so machen? Ich möchte nämlich keine Experimente machen. Dafür ist mir der Pollen zu wertvoll. Freu mich und bin gespannt auf Deine Antwort.
Oder hat ein anderer Lesender schon Erfahrungen mit dem Thema gemacht?

Herzliche Grüß e Karsten

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5456
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Blütenpollen

Beitragvon Angelika » 3. Nov 2017, 19:41

Hallo Karsten,

probiert habe ich sie schon, aber mir schmecken die frischen Pollen besser als die fermentierte.
Die halten ja auch lange.

Viele Grüße
Angelika

Benutzeravatar
splitter
Beiträge: 2
Registriert: 29. Okt 2017, 18:22

Re: Blütenpollen

Beitragvon splitter » 7. Nov 2017, 22:30

gerade sehe ich, dass Du mir geantwortet hast. Hab gar keine Infomail bekommen. :sad:
Es gibt ja auch das Bienenbrot. Das machen die Bienen selbst. Sie vermengen die Pollen mit Enzymen und Milchsäurebakterien und stampfen ihn in die Zellen. Zum Schluss wird er noch mit einer feinen Schicht verschlossen. Ich weiß nicht ob mit Honig oder Propolis. Jedenfalls fermentiert der Pollen so in den Waben. Er wird durch die Milchsäurebakterien aufgespalten, das Eiweiss. Und die Pilzsporen werden abgetötet. Nach der Fermentation ist das Bienenbrot dann leicht säuerlich und sehr viel narhafter, leichter verdaulich, für die Bienen aber auch für uns. Es ist also wohl gut Pollen zu fermentieren.


   

Zurück zu „Kräuter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron