Zum Inhalt

Immunstärkung während Erkältung?

Hildegard von Bingen

Moderator: Angelika

Liliana
Beiträge: 130
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Immunstärkung während Erkältung?

Beitragvon Liliana » 11. Okt 2016, 12:09

Hallo!

Ich habe seit einigen Wochen eine Bronchitis, jetzt nur noch leicht, die ich trotzdem nicht los werde. Ich weiß, zur Immunstärkung, bevor man einen Infekt bekommt ist die Pelargoniengewürzmischung nach H.v.B. gut, was hilft denn während einer Erkältung?

Ich hatte im Forum mal was gelesen, finde es aber nicht mehr, da es auch meine Erfahrung ist, dass die Gewürzmischung während dem nicht sonderlich hilft. Wisst ihr vielleicht Bescheid, was ich machen kann?

Alkohol möchte ich nicht trinken, ein homöopathisches Mittel (Tuberkulinium xm) kann ich erst nehmen, wenn ich völlig gesund bin, um weiteren Infekten vorzubeugen.


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5449
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Immunstärkung während Erkältung?

Beitragvon Angelika » 14. Okt 2016, 21:01

Hallo Liliana,

gegen Bronchitis findest du hier einige Tipps

viewtopic.php?f=11&t=1049&hilit=Bronchitis

und zur Immunstärkung helfen Schwedenkräuter, Blüttenpollen und Kräutertee

Viele Grüße
Angelika

Benutzeravatar
Klarina89
Beiträge: 10
Registriert: 10. Okt 2016, 20:12

Re: Immunstärkung während Erkältung?

Beitragvon Klarina89 » 15. Okt 2016, 11:38

So viel Obst und Gemüse wie möglich! Dazu noch mehr trinken. Ich weiß, praktisch jeder sagt das immer wieder. Aber es stimmt! Viiel trinken ist super wichtig, wenn man sich von einem Infekt erholen möchte.
Ein blauer Himmel, nutzt den Tag!

Liliana
Beiträge: 130
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Re: Immunstärkung während Erkältung?

Beitragvon Liliana » 19. Okt 2016, 15:36

Mir geht es mehr um die Immunabwehr.
Meine Erkältungen dauern ewig, auch danach bin ich noch äußerst empfindlich auf den Bronchien und hol mir superschnell gleich noch eine, nur durch kalte oder auch nur kühlere Luft, ohne dass mir kalt sein muss. Das kommt durchs Asthma, ich meine es muss doch etwas geben was die Immunabwehr ankurbelt.
Natürlich trinke ich Thymiantee der hilft mir leider nicht, Lindenblüten- Holunderblütentee, trinke viel.

Danke für eure Tipps, dann gibt es wohl doch nichts

Die Blütenpollen habe ich erst jetzt gesehen, ich habe sogar eine Tüte bei mir, ich wusste bis jetzt nicht wie ich sie verwenden soll, schmecken lecker und bekomme keinen Niesanfall- da Allergien gegen alles was blüht. Ob Schwedenbitter hilft, ich kann es mir nicht vorstellen, kann ich aber mal probieren.

Hexenkraut
Beiträge: 4
Registriert: 20. Aug 2013, 11:02

Re: Immunstärkung während Erkältung?

Beitragvon Hexenkraut » 6. Dez 2016, 12:05

Hallo,

also ich habe die Erfahrung gemacht, dass vor allem viel, erholsamer und ruhiger Schlaf wichtig sind. Natürlich solltest du auch ausreichend an der frischen Luft sein. Bei der Ernährung ist wie bereits gesagt wurde viel, viel Trinken das Wichtigste. Dennoch sollte die Ernährung auch ausgewogen sein und deinem Körper gerade in Schwächephasen ausreichend Nährstoffe bieten.

Grüßle

Liliana
Beiträge: 130
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Re: Immunstärkung während Erkältung?

Beitragvon Liliana » 14. Dez 2016, 11:20

Das Wichtigste ist wohl die Vitamin D- Versorgung bei Kranken.
Ich wusste ja nicht wie ich damit umgehen muss, dass es wirkt.

Mal wieder eine Info die einem kaum ein Arzt sagt! Mir gar keiner!
Wirklich sehr ärgerlich!
Man muss nur bei Wikipedia lesen, wenn Menschen Asthma haben und sie Vitamin D unterversorgt sind ist das Infektionsrisiko bis zu 5x höher als bei Gesunden!
Ich glaube eher 10x höher, was ich bei mir die letzten 7/8 Jahre erleben durfte!
Dann wird auch noch alles auf die Psyche geschoben!

Übrigens leben wir hier in einem Vitamin D Mangelgebiet, die meisten Menschen sind besonders im Winter unterversorgt, dazu tragen auch die Sonnencremes im Sommer dazu bei. Wenn jeder genug Vitamin D über die Haut oder über die Nahrung bekäme, gebe es wahrscheinlich auch nicht in diesem Maße diese Grippeepidemien.


Benutzeravatar
Fiete
Beiträge: 6
Registriert: 6. Feb 2017, 09:30

Re: Immunstärkung während Erkältung?

Beitragvon Fiete » 6. Feb 2017, 10:27

Die gute Mischung macht es. Zum einen solltest du deinem Körper genügend Ruhe gönnen, also keine großen Anstrengungen und Stress vermeiden. Ich weiß schon, wie sollte man Stress vermeiden? ;) Ist nicht so einfach, aber einfach mal alles hinter sich lassen und abschalten, hilft wirklich. Ein kleines Schläfchen oder einen Spaziergang fernab vom Trubel. Ich habe als Entspannungsübung für mich Yoga entdeckt. Außerdem solltest du deinem Körper genügend Flüssigkeit zuführen, denn die braucht er. Dann sollte sich eine vollständige Genesung bald einstellen.

Gruss Fiete
"Der Mensch sollte alle seine Werke zunächst einmal in seinem Herzen erwägen, bevor er sie ausführt." (Hildegard von Bingen)

Anabell87
Beiträge: 9
Registriert: 18. Feb 2017, 14:16

Re: Immunstärkung während Erkältung?

Beitragvon Anabell87 » 18. Feb 2017, 14:21

Bei mir lag es an der inneren Unruhe. Da ich immer unter Dampf stand war mein Immunsystem auch im Keller. Geholfen hat mir tägliches Yoga.
gruß Anabell

Liliana
Beiträge: 130
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Re: Immunstärkung während Erkältung?

Beitragvon Liliana » 20. Feb 2017, 23:45

Es lag wohl wirklich am Vitamin D- Mangel.
Seit ich es nehme, geht es mir besser, seit ich weniger nehme noch besser.
Man kann sich auch über dosieren, wie ich gehört und auch selbst erfahren habe.
Momentan nehme ich 5 Tage die Woche einen Tropfen, am WE lasse ich es weg, so komme ich ca. auf die empfohlenen (ich meine 24.000?) Einheiten.

Seit der letzten starken Erkältung im Dezember, ab dem Zeitpunkt nahm ich es, war ich nur einen Tag krank.

Ja, ja, jahrelang war ich durchgehend krank..., (außer im Hochsommer, ansonsten 2 - 5 Tage pro Woche) so einfach, dass es mir keiner sagte, kein Arzt, kein niemand, außer einer Freundin, damals wusste ich aber noch nicht, wie genau damit umzugehen,...ich glaube, das kann sich keiner vorstellen, die Homöopathie konnte mir in dieser Hinsicht nicht helfen, ich hätte es mir auch nicht vorstellen wollen, was da mal auf mich zukommt- jahrelang fühlte ich mich eingesperrt, dabei bin ich doch so gerne draußen- Horror-

Liliana
Beiträge: 130
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Re: Immunstärkung während Erkältung?

Beitragvon Liliana » 21. Feb 2017, 22:56

Zu Joga:
Mache ich leider einen großen Bogen, da ich mir durch eine bestimmte Joga Übung starke Rückenprobleme zugezogen hatte- Ich bin immer viel in die Natur gegangen, Sommers wie Winters- bis ich es fast nicht mehr konnte-
Hatte mich überwiegend gesund ernährt-
Trinke viel, hatte ich mir antrainiert.
War oft joggen, + 1x/Woche zum Sport,
Dann das Asthma, was nach und nach alles platt machte, dazu die starken Allergien, die mir die Luft nahmen.

Na, dann hoffe ich mal, das ich das schlimmste überwunden habe, wie es bis jetzt aussieht, bleiben die Allergien in Schach.
Trotzdem finde ich H.v.B. gut, generell Naturmedizin, Homöopathie, Heilkräuter, Meditation...

Danke euch allen!
Auf dass wir gesund bleiben! :wink:

Benutzeravatar
Fortuna Major
Beiträge: 7
Registriert: 22. Mär 2017, 13:44

Re: Immunstärkung während Erkältung?

Beitragvon Fortuna Major » 22. Mär 2017, 13:53

Anabell87 hat geschrieben:Bei mir lag es an der inneren Unruhe. Da ich immer unter Dampf stand war mein Immunsystem auch im Keller. Geholfen hat mir tägliches Yoga.
gruß Anabell


Das ist schon faszinierend, wie stark da die Psyche mit dem Körper zusammenhängt oder?

Benutzeravatar
marlism
Beiträge: 5
Registriert: 12. Feb 2017, 23:02

Re: Immunstärkung während Erkältung?

Beitragvon marlism » 23. Mär 2017, 02:00

Liliana hat geschrieben:Hallo!

Ich habe seit einigen Wochen eine Bronchitis, jetzt nur noch leicht, die ich trotzdem nicht los werde. Ich weiß, zur Immunstärkung, bevor man einen Infekt bekommt ist die Pelargoniengewürzmischung nach H.v.B. gut, was hilft denn während einer Erkältung?

Ich hatte im Forum mal was gelesen, finde es aber nicht mehr, da es auch meine Erfahrung ist, dass die Gewürzmischung während dem nicht sonderlich hilft. Wisst ihr vielleicht Bescheid, was ich machen kann?

Alkohol möchte ich nicht trinken, ein homöopathisches Mittel (Tuberkulinium xm) kann ich erst nehmen, wenn ich völlig gesund bin, um weiteren Infekten vorzubeugen.


Heiße Milch mit Honig ist mit das beste was man während einer Erkältung nehmen kann. Bronchitis ist aber keine richtige Erkältung, aber keine Angst die h. Milch mit Honig hilft gerade bei Husten und eben Bronchitis. Um nach der überstandenen Bronchitis ein starkes Immunsystem zu bekommen sollte man sich erst einmal mehr bewegen und sein Essen auf mehr Gemüse einstellen. Mehr Gemüse heißt 70% Grüne und rote Gemüse und der Rest teilt man auf zwischen Fleisch und Reis/Kartoffel/Nudeln. Dazu Gerstengras oder andere Immunsystem stärkende Stoffe wie Magnesium, Zink und dergleichen.

Bei Vitaminexpress bekommst du fast alles was es an Ernährungsersatzstoffen so gibt. ab einer gewissen Menge bekommt man den Versand umsonst.

tamat20
Beiträge: 15
Registriert: 28. Mär 2017, 11:04

Re: Immunstärkung während Erkältung?

Beitragvon tamat20 » 29. Mär 2017, 12:34

Maniuka Honig ist dann noch mal eine Stufe über dem normalen. Habe gerade auf http://www.manukahonig-neuseeland.de/erkaeltung/ gelesen, was der Honig alles so kann. Ich muss sagen, das kann sich sehen lassen. Man soll ihn ebenfalls mit heißer Milch einnehmen. Und auch so zum Verzehr oder gegen andere Probleme eignet er sich gut.

Liliana
Beiträge: 130
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Re: Immunstärkung während Erkältung?

Beitragvon Liliana » 30. Mär 2017, 14:09

Ich glaube in Deutschland wird Vitamin D zu wenig anerkannt. Immer wenn ich höre, wer wieder eine Grippe hatte, frage ich mich, ob sie auf ihren Vitamin D Haushalt achten.

Die Forschung sieht sogar einen Zusammenhang in Bezug auf Allergien bzw. besonders auf Autoimmunerkrankungen und Vitamin D Unterversorgung. Seit dem ich weiß wie ich damit umzugehen habe, geht es mir wirklich viel besser.
Mir darf jetzt auch wieder kalt sein und frieren. Ich darf auch mal zu dünn angezogen sein, sonst bekam ich sofort die Antwort durch Bronchitis- ich hatte überhaupt keine Abwehrkräfte mehr.

Gemüse esse ich meist täglich- Schön, dass ich mich wieder frei bewegen kann, anstatt jahrelang eingeschränkt zu sein, nur wegen Asthma und deren Folgen.

Saskia30
Beiträge: 11
Registriert: 2. Jun 2017, 09:58

Re: Immunstärkung während Erkältung?

Beitragvon Saskia30 » 20. Jun 2017, 10:48

Marlism hat Gerstengras für die Immunstärkung erwähnt, da schliesse ich mich der Meinung an.

Um die antientzündliche Wirkung des Gerstengras Extrakts und des darin enthaltenen SOD-Enzyms zu testen, wurden in einem Versuch Immunzellen aus dem Blut und Gelenkflüssigkeit von Patienten mit Rheumatoider Arthritis entnommen und in Kontakt mit dem Extrakt gebracht. Dieser reduzierte die Freisetzung des entzündungsfördernden Botenstoffs TNF-α (Tumornekrosefaktor) und freien Radikalen aus den entsprechenden Immunzellen, die sonst Mediatoren der entzündlichen Reaktion in den Gelenken sind. Die Forscher waren der Meinung, das SOD im Verbund mit den restlichen Bestandteilen des Gerstengrassafts wäre effizienter als reines SOD(12). Eine ähnliche Wirkung wurde in einem weiteren Versuch erzielt, in dem die Wirkstoffe aus dem Gerstengras die Freisetzung des TNF- α aus humanen Monozyten reduzierten (13).


Aber es gibt leider noch keine genauen klinischen Studien https://www.inutro.com/gerstengras-pulver die, dass gleiche bei einer oralen Anwendung von Gerstengras beweisen, daher ist es individuell und jeder kann nur aus seiner eigenen Erfahrung berichten.

Ich selber hoffe, dass es bei all den heutigen Nahrungsergänzungsmitteln die es auf dem Markt gibt, auch sehr bald feste klinische Studien dafür gibt, dass man auch wirklich die Wirkung selber bestätigen kann, ohne das einem gesagt wird es handelt sich um ein Placebo Effekt und es nutzt doch eh nichts, weil es glaube ich auch keiner zum Spass nimmt sondern um die Gesundheit zu fördern wenn es auf dem natürlichen Weg nicht funktioniert.

Ich nehme Gerstengras, weil ich unter Depresionen gelitten habe und bevor ich zu Antidepressiva greife, dachte ich mir ich versuche es wenigstens auf eine ein bisschen natürlichere Weise. Dadurch das ich mich ständig schlapp gefühlt habe und meine Laune immer down war, wurde ich sehr oft auch krank, ständig Schnupfen, Husten und dann auch noch Fieber, der Arzt meinte das auch mein Immunsystem sehr angegriffen wurde.
Mir geht es jetzt um einiges besser, auch durch das endlich schöne Wetter, versuche ich so oft wie möglich auch in der Sonne zu sein.



   

Zurück zu „Hildegard von Bingen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste