Blütenpollen

nur für Kräuter & Pflanzen die Heilwirkung besitzen

Moderatoren: Angelika, MOB

Blütenpollen

Beitragvon Angelika am 22. Nov 2003, 21:38

Blütenpollen sind wahre Kraft-Pollen

Blütenpollen sind die männlichen Samen der Blütenpflanzen.
Die Bienen sammeln den Blütenstaub von verschiedenen Blüten, tragen ihn heim, füttern damit ihre Brut und ernähren sich selber davon.
Der Imker darf nur 15 % der Pollen wegnehmen, die sofort schonend bei 35 °C getrocknet werden, damit sie haltbar sind.
Die Bienen überziehen die einzelnen Pollenklumpen mit wachshaltigem Nektar. Die sich unterscheiden in hellere, dunklere gelben und goldgelben Farben, je nachdem von welcher Blüte sie bestäubt wurden.
Blütenpollen sind so vielseitigt zusammengesetzt wie kaum ein anderes Nahrungsmittel.

Blütenpollen enthalten in hohem Maß Eiweißstoffe, Aminosäuren, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Mineralstoffe und Spurenelemente,
Eisen , Kupfer, Phosphor, Mangan und Kieselerde.
Vitamin C, Vitamin B1,2 +4, Vitm. E, A, D, Folsäure, Rution, Flavonoide, Zucker, Enzyme, Hormone und antibakterielle Substanzen.

Insgesamt stellten Wissenschaftler 50 Aktivstoffe fest.

Regelmäßige Einnahmen von Blütenpollen verbessern die Gesundheit und stärken den Organismus.

20 - 30 g Pollen decken den Tagesbedarf an Aminosäuren,
10 g decken den Tagesbedarf an Vitamin A
auch Vitamin B+ C sind in großen Mengen enthalten.

Blütenpollen fördern das gesunde Wachstum bei Kindern, regen die Produktion von roten Blutkörperchen an und kräftigen den Blutfarbstoff.
Sie regulieren die Darmtätigkeit, Darmentzündungen werden verbessert.
Stärken Herz, Magen, Kreislauf und Nerven.
Stoppen Haarausfall, beugen Allergien vor.
Verbessern die Potenz und Prostataerkrankungen.
Pollenkuren wirken auf die Sehkraft wie wahre Wunder.
Besitzen Wirkstoffe, die als natürliches Antibiotikum wirken gegen bakterielle Erkrankungen

Anwendung : 1-3 Teel. Blütenpollen am Tag

Blütenpollen werden pur eingenommen, man kaut sie gut und läßt sie auf der Zunge zergehen,
damit die Wirkstoffe von den Schleimhäuten aufgenommen wird.
Oder gibt sie in ein Glas Milch, wo sie gleich zerfallen und trinkt sie.
Auch in Joghurt oder Müsli kann man sie vermischen.


Blütenpollen erhält man in Reformhaus, Imker und Internet


mfg
Angelika
Zuletzt geändert von Angelika am 31. Mär 2004, 20:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Angelika
 
Beiträge: 5047
Registriert: 3. Mai 2001, 01:00


Bienenbrot

Beitragvon Kräuterfee am 24. Nov 2003, 08:24

Wichtig ist, daß Blütenpollen frisch und gut gelagert sind. Dieses erkennt man an dem frischen Duft nach Heu.
Gut lagern kann man ihn, wenn man ihn mit flüssigen Honig mischt.
Blütenpollen die, wenn sie von den Bienen mit Zugabe von Fermenten, Speichel und Nektar im Bienenstock eingelagert wurden, nennt man Bienenbrot. Durch den Fermentationsprozeß werden die harten Pollenschalen enzymatisch aufgeschlossen, so daß die Nähr- und Wirkstoffe des Pollens optimal verfügbar werden. Wenn man ihn ebenfalls mit sehr flüssigen Honig mischt und kühl und dunkel lagert, hält er sich auch sehr lange.
Bienenbrot wird vom Körper noch besser als die Blütenpollen aufgenommen.
MfG
Kräuterfee
Benutzeravatar
Kräuterfee
 
Beiträge: 7704
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Fermentierte Pollen

Beitragvon Angelika am 24. Nov 2003, 20:06

Fermentierte Pollen

man kann die Pollen auch selbst fermentieren.

500g Blütenpollen
100 g Honig
150 ml Wasser
10ml Molke od. ein Teel. Milchsäurebakterien.

Wasser mit Honig aufkochen und abkühlen lassen. Pollen in das Honigwasser einstampfen. Bis alles bedeckt ist, wenn nicht noch etwas Wasser dazugeben. 2-3 Std. stehen lassen. Dann Schichtweise in ein Schraubglas füllen, zwischen jede Schicht ein wenig Molke geben. Das obere Viertel als Gärraum freilassen. Gut verschließen und 3 Tage an einen warmen Platz.ca. 30 °C stellen, damit die Gärung schnell in Gang kommt. Danach noch 2 Wochen lang bei Zimmertemperatur stehen lassen.
Dann müßte die Gärung beendet sein. Kühl und trocken aufbewahrt halten sie über Jahre.

Fermentierte Pollen schmecken etwas säuerlich und sind besser verträglich als frische.

Man nimmt sie genau so wie reine Blütenpollen

mfg
Angelika
Benutzeravatar
Angelika
 
Beiträge: 5047
Registriert: 3. Mai 2001, 01:00

Pollenhonig

Beitragvon Angelika am 1. Dez 2003, 20:07

Pollenhonig

Pollenhonig regulieren Verdauungsbeschwerden.
Pollen normalisiert die Darmtätigkeit und hilft bei Verstopfung und Durchfall. Blähungen und Völlegefühl durch Alkoholmißbrauch, Medikamenten und Drogeneinnahmen können mit Pollenhonig gelindert werden, da sie die geschädigte Darmflora wieder aufbauen.
Bei Leber -und Gallenleiden sollte sie zu der täglichen Nahrung genommen werden.

200 g Pollen
1 kg Honig

Honig langsam auf maximal 40 °C erwärmen, Pollen unterrühren.
Nach ein paar Stunden nochmals umrühren bis die Pollenkörner sich vollständig aufgelöst haben.

Eine Honig -Pollenkur sollte man 4 Wochen lang machen, vor jeder Mahlzeit einen Teelöffel voll einnehmen.

mfg
Angelika
Benutzeravatar
Angelika
 
Beiträge: 5047
Registriert: 3. Mai 2001, 01:00

Beitragvon wald_fee am 2. Dez 2003, 08:50

Hallo Ihr Lieben !!!!

Hmmm und was ist, wenn ich jetzt auf jede Menge Pollen allergisch
reagiere?
Bin nämlich Allergiker.
Wäre das denn so ne Art Desensibilisierung, wenn ich die Blütenpollen täglich einnehmen würde oder lass ich dann besser die Finger von den Pollen ?
Wo bekommt man sowas ?

Danke für eure Antworten

Lg die wald_fee :wink:
wald_fee
 
Beiträge: 196
Registriert: 14. Sep 2003, 15:46
Wohnort: Saarland

Versand GRATIS!

Pollenallergie

Beitragvon Angelika am 2. Dez 2003, 21:52

Pollenallergie

Bei Pollenallergie nimmt man täglich ein Teelöffel voll.

In dieser Minidosis gewöhnt sich das Immunsytem daran und zeigt nach der Desensibilisierung keine allergische Reaktionen.

Auch regelmäßiges Kauen von Wabenhonig kann zu einer Desensibilisierung gegen Pollen helfen.

Pollen bekommt man vom Imker, Reformhaus und Internet.


mfg
Angelika
Benutzeravatar
Angelika
 
Beiträge: 5047
Registriert: 3. Mai 2001, 01:00

Beitragvon Suchtikus am 4. Dez 2003, 18:00

huhu :wink:

was genau ist mit 'pollenkur' gemeint?
soll man die pollen nur für einen bestimmten zeitraum einnehmen oder kann man das auch immer machen?
well.... whatever..... nevermind!

I'm worse in what i can best and for that gift i feel blessed.
Benutzeravatar
Suchtikus
 
Beiträge: 7
Registriert: 25. Nov 2003, 17:59

Beitragvon Angelika am 4. Dez 2003, 20:28

Es kommt darauf an, für welche Krankheit du die Pollen nehmen willst.

Bei allgemeiner Schwäche, Herz, Leber und Magen kann man sie immer nehmen.

Ich mache immer im Frühjahr und Herbst eine Pollenkur von 4 Wochen.

mfg
Angelika
Benutzeravatar
Angelika
 
Beiträge: 5047
Registriert: 3. Mai 2001, 01:00

Beitragvon Angelika am 5. Dez 2003, 21:54

Jung und fit mit Blütenpollen

Der englische Ernährungswissenschaftler stellte nach jahrelangen Untersuchungen fest, daß Pollen die Zellen in unserem Körper wieder schneller erneuern. Alte Menschen mit Gelenksentzündungen fühlten sich um Jahre jünger und konnten Arme und Beine wieder ganz normal bewegen.
Auch körperliche und geistige Leistungen werden durch Pollen verbessert.


mfg
Angelika
Benutzeravatar
Angelika
 
Beiträge: 5047
Registriert: 3. Mai 2001, 01:00

Pollenhonig-Wasser

Beitragvon Angelika am 8. Dez 2003, 21:53

Pollenhonig-Wasser

1 Teelöffel Pollenhonig auf ein Glas Wasser und schluckweise trinken.

In der chinesischen Medizin empfiehlt man bei Verdauungsbeschwerden Pollenhonigwasser zu trinken.
Bei gereiztem Magen und Durchfall soll man es warm und schluckweise trinken.
Bei Verstopfung mit kaltem Wasser.

mfg
Angelika
Benutzeravatar
Angelika
 
Beiträge: 5047
Registriert: 3. Mai 2001, 01:00

Beitragvon Angelika am 31. Mai 2004, 20:42

Blütenpollen werden als Jungbrunnen bezeichnet

Die proteinreichen Pollen wurden schon in der Antike als Nahrung " Ambrosia "der unsterblichen Götter gerühmt.

Und der Ruf als Jungbrunnen ist ihnen bis heute noch gewiss.

Pollen verlangsamen nachweislich den Alterungprozess.

Steigern die Vitalität, helfen bei Konditionsschwäche und Gewichtsverlust.

Auch die Haut profitiert davon.

Französische Untersuchgen stellten fest, dass Pollen sogar die Falten- und Fleckenbildung aufhalten können.
Ihre Vitalstoffe lassen die Haut glatter, jünger und gesünder aussehen. :)

mfg
Angelika
Benutzeravatar
Angelika
 
Beiträge: 5047
Registriert: 3. Mai 2001, 01:00

Beitragvon wald_fee am 8. Jun 2004, 14:29

Hallo zusammen !!

Aber wie schaut das aus, wenn man Allergiker ist ???
Hat man da eine allergische Reaktion zu erwarten ? Sollte man dann nicht vorsichtig mit diesen Dingen sein ??

Oder ist das bedenkenlos oder von Fall zu Fall unterschiedlich ??
Fragen über Fragen.....

Binl auf eure Antworten gespannt .

:wink: wald_fee
wald_fee
 
Beiträge: 196
Registriert: 14. Sep 2003, 15:46
Wohnort: Saarland

Beitragvon Angelika am 11. Jun 2004, 21:06

Hallo Wald_fee,

das ist unterschiedlich, kannste es ja auspendeln oder durch Muskeltest testen lassen, ob man dagegen allergisch reagiert.
Auch kommt es darauf von woher die Pollen stammen.

Ich beziehe sie immer aus Spanien :)


Viele Grüße
Angelika
Benutzeravatar
Angelika
 
Beiträge: 5047
Registriert: 3. Mai 2001, 01:00

Beitragvon BlattKaffee09 am 3. Jan 2005, 18:47

Habe eine Frage zur Pollenallergie und Blütenpollen.

Ich habe seit 3 Tagen, jeden Tag einen Löffel Blüttenpollen gegessen und seitdem sind meine Augen entzündet und mir gehts nicht so gut. Sollte ich nun zum Arzt oder weiter jeden Tag einen Löffel essen?

Angelika hat ja geschrieben das man nach der Desensibilisierung dann keine allergischen Reaktionen mehr hat. Doch was man machen sollte wenn man durch die Einnahme starke allergische Reaktionen bekommt, wurde nicht erwähnt.
Zuletzt geändert von BlattKaffee09 am 7. Mär 2007, 19:46, insgesamt 1-mal geändert.
BlattKaffee09
 
Beiträge: 86
Registriert: 13. Jul 2004, 21:46

Beitragvon Angelika am 10. Jan 2005, 22:51

Hallo Naldi,

bei zu starken allergischen Reaktionen würde ich damit aufhören.

mfg

Angelika
Benutzeravatar
Angelika
 
Beiträge: 5047
Registriert: 3. Mai 2001, 01:00


Nächste

Zurück zu Kräuter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google A [Bot] und 5 Gäste