Zum Inhalt

Holly

Alles zur Bach-Blütentherapie

Moderatoren: Angelika, Ursula

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Holly

Beitragvon Rosenfee » 24. Okt 2005, 10:57

Holly, Ilex aquifolium, Stechpalme

Die Pflanze:

Fam. Aquifoliaceae (Stechpalmengewächse)

-in Südwest- und Westeueopa wild vorkommend, z.B. im Unterholz von Buchen- aber auch Fichtenwäldern und an Hecken-Rainen, kalkarmer Untergrund

-Strauch oder kleiner Baum mit glänzenden, dornig gezähnten, immergrünen Blättern, und im Herbst leuchtendroten Beeren (September bis März)

-Blütezeit im Mai/Juli mit weißen, leicht duftenden Blüten, männliche und weibliche Blüten gewöhnlich an unterschiedlichen Pflanzen

- Giftpflanze: Blätter und Beeren enthalten Giftstoffe, für Kinder kann das essen von bereits 20-30 Beerenfrüchten tödlich sein)

- Hauptwirkstoffe: Blätter und Blüten enthalten das Alkaloid Theobromin, Farbstoffe, Triterpene, wie die Urolsäure, ein Glykosid mit den Eigenschaften von Saponinen ...


MfG Rosenfee


Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitragvon Rosenfee » 25. Okt 2005, 18:43

Legenden, Mythen, Symbolik und Geschichtliches zur Stechpalme:

- bereits keltische Druiden bedienten sich der Symbolik der Stechpalme und schmückten damit ihre Häuser

- christliche Legende: die Zweige, die das Volk Jesus in Jerusalem auf den Weg streuten - als man "kreuziget ihn" rief, soll der betroffene Baum Dornen bekommen und sich in eine Stechpalme verwandelt haben - später wurde aus diesem Grund "Stechpalmenzweige" zur Dekoration an Palmsonntag verwendet

- Plinius (römischer Schriftsteller): Schutz des Hauses vor Zauberei durch die Stechpalme

- auch im Mittelalter glaubte man noch an einen Schutz vor Zauberei und Blitzschlag durch die Stechpalme

- Anklänge daran finden wir heute z.B. in modernen Märchen wie Harry Potter wieder :D :- der "Zauberstab" von Harry Potter ist unter anderem aus Stechpalmenholz gefertigt ;)

- Hieronymus Bock: verwendet die Stechpalme oder Walddistel, wie er sie nennt, bei Seitenstechen

- Tabernaemontanus: empfiehlt den "Stechbaum" bei Husten und Seitenstechen sowie bei Beulen und Brüchen, die Volksheilkunde nutzte die Pflanze als abführendes und fiebersenkendes Mittel, was oft Vergiftungen nach sich zog :sad:

- Klanggleichheit mit dem Wort "holy"- "heilig"

- angelsächsischer Weihnachtsbaum, als Symbol für die Wiedergeburt des Christusbewußtseins in unserem Herzen (hier bewegen wir uns schon eher in Richtung der Idee der Bachblüte Holly mit dem Prinzip der Kraft der Liebe die dahintersteckt)

Ilex aquifolium heute:

- homöopathisches Mittel
- vor allem aber bekannt: die Bachblütenessenz Holly

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitragvon Rosenfee » 31. Okt 2005, 14:39

Die Blütenessenz Holly

:flower: "Prinzip der allumfassende Liebe" - "öffnet das Herz"

- nach Bach gehört Holly, neben Agrimony, Centaury und Walnut zur übergeordneten Gruppe: "für diejenigen, die überempfindlich gegenüber Einflüssen und Ideen sind"
- zentrale Stellung unter den Blütenessenzen
- öffnende Funktion zu Beginn einer Bachblütenbehandlung, neben "Wild Oat"

:( negativer Zustand

- Gefühle von Zorn, Wut, Reizbarkeit, Neid, Sticheleien, Hass, Eifersucht, Misstrauen, Schadenfreude .... vom kleinen Ärger im Alltag bis zur übertriebenen Reizbarkeit
- Kinder:: "Rumpelstilzchen", kleiner "Giftzwerg", gerät leicht in Rage, Wutausbrüche, aber auch leicht gekränkt

:) positiver Zustand

- innere Harmonie und Liebe

und nun würde mich natürlich auch Interessieren, welche Erfahrungen ihr bereits mit Holly gemacht habt Bild


LG Rosenfee

Zille
Beiträge: 47
Registriert: 31. Jan 2006, 18:13

Beitragvon Zille » 31. Jan 2006, 18:42

Ich würde euch gerne meine Erfahrungen mit Holly erzählen:

Ich habe vor über einem halben Jahr mit dem Rauchen aufgehört und hatte starke Probleme mit überhöhter Reizbarkeit. Da ich schon gute Erfahrungen mit Bach-Blüten gemacht hatte, habe ich mich für die Einnahme von Holly entschieden und nehme die Blüte jetzt seit ein paar Monaten.

Die Wirkung ist wirklich fantastisch. Schon nach kurzer Zeit stellte sich bei mir eine innere Ruhe ein. Diese kam ganz langsam und allmählich und ohne mich zu ermüden oder "runterzuziehen", so wie es bei Psychopharmaka schon gerne mal der Fall ist.
Holly hat mir dabei geholfen, mich zu beruhigen und mich wieder unter Kontrolle zu bekommen.

Die Entzugserscheinungen durch die Raucherentwöhnung werden immer kürzer und seltener, d.h. dass ich mit der Holly-Blüten-Therapie so gut wie durch bin. In dieser Situation haben sie mir wirklich sehr geholfen. Die Blüte hat der Gereiztheit und der Wut die Spitze genommen, d.h. ich hatte zwar die Gefühle, aber ohne gleich die Kontrolle zu verlieren und hatte so die Chance, zu lernen, mit diesen negativen Gefühlen vernünftig umzugehen.
Liebe rettet den Tag

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitragvon Rosenfee » 31. Jan 2006, 23:11

Hallo Zille,

Respekt - prima, dass Du es geschafft hast :D

Schöner Erfahrungsbericht :D -
zumal ich bei Raucherentwöhnung bisher nie an Bachblüten gedacht habe - obwohl ja naheliegend - schöner Gedankenansatz -

:wink: LG Elke

SeeBär
Beiträge: 817
Registriert: 27. Jan 2002, 01:00

Moin

Beitragvon SeeBär » 1. Feb 2006, 10:09

Moin liebe Rosenfee...ich wende Holly ( wie auch Impatiens, Cherry Plum; Vervain und Star of Bethlehem ) in der begleitenden Therapie bei Kindern mit Verhaltensauffälligkeiten gerne an.... Kinder sprechen sehr gut auf Bachblüten an....Holly eignet sich gut bei Kindern mit ausgeprägtem oppositionellen Verhalten, Wutausbrüchen und gereizter Grundstimmung...allerdings soll das so keine Pauschalaussage sein, denn entscheidend sind ja immer die " kleinen Dinge " und die Intuition.

Gruß SeeBär


walnut
Beiträge: 128
Registriert: 14. Feb 2005, 08:35

Bei Tieren

Beitragvon walnut » 1. Feb 2006, 15:16

ich habe holly schon erfolgreich bei Tieren angewandt, die ím gleichen Haushalt leben und öfters mal einen Streit hatten.........


   

Zurück zu „Bachblüten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste