Zum Inhalt

Die Suche ergab 38 Treffer

Zur erweiterten Suche

von juan
24. Feb 2019, 09:38
Forum: Heilverfahren
Thema: Asthma: Fachidiotie in Reinkultur.
Antworten: 11
Zugriffe: 1892

Re: Asthma: Fachidiotie in Reinkultur.

Eigentlich kennen sich Fachärzte da ja gut aus. Sie haben sich aber für immer ins Abseits geschossen, indem sie die Schadstoff Grenzwerte angezweifelt haben. Auch wenn es nicht so gemeint war, denkt man doch, die Ärzte decken die (Auto)Industrie und so, indem rüberkommt: Abgas ist doch nicht so schl...
von juan
24. Feb 2019, 09:31
Forum: Naturheilkunde
Thema: Tachykardie
Antworten: 12
Zugriffe: 4992

Re: Tachykardie

Das muss SOFORT beim Facharzt für Kardiologie abgeklärt werden, wenn nicht schon geschehen. Das gehört hier nicht hin, wenn man mit Geschwurbel da herumexperimentiert kann es tödlich enden. Der Kardiologe ist mit Sicherheit offen dafür, natürliche Mittel, wie auch erste-Hilfe Maßnahmen, die man selb...
von juan
11. Jul 2013, 21:43
Forum: Naturheilkunde
Thema: Tachykardie
Antworten: 12
Zugriffe: 4992

Re: Tachykardie

Wenn die Tachykardie akut auftritt, nicht chronisch, kann man in so einem Fall sog. Valsalva Mannöver Probieren. (mal googel, nicht das zum Druckausgleich, sondern zur Akutbehandlung von Herzrasen)
Aber das wichtigste ist die Ursachenforschung, zb beim Kardiologen!
Viel Erfolg.
von juan
11. Dez 2011, 09:41
Forum: Naturheilkunde
Thema: Umckaloabo Lebertoxisch?
Antworten: 2
Zugriffe: 2061

Umckaloabo Lebertoxisch?

Was les ich hier gerade? (Artzneimittelkomission der dt. Ärztschaft) Apotheker müss(t)en beim Verkauf des nicht verschreibungspflichtigen Med. Umckaloabo den Patienten nach Lebererkrankungen und Einnahme von Medikamenten wie Markumar befragen, sowie auf mögliche Lebertoxische Nebenwirkungen (und Unv...
von juan
11. Dez 2011, 09:22
Forum: Naturheilkunde
Thema: Naturheilkunde statt Schulmedizin
Antworten: 6
Zugriffe: 3457

Re: Naturheilkunde statt Schulmedizin

Immer gut, wenn man zunächstmal eine selbstmedikation versucht. Die Arztpraxen und Krankenhausambulanzen sind voll von Patienten die den Betrieb und das Gesundheitsdsystem mit ihren Lappalien belasten, für wirklich hilfsbedürftige Patienten fehlen dann oft die Kapazitäten. Man darf nur niemals verge...
von juan
9. Dez 2009, 13:42
Forum: Naturheilkunde
Thema: Ritalinersatz??
Antworten: 28
Zugriffe: 21272

Re: Ritalinersatz??

Im Prinzip hat Rine recht. Ich bin überzeugt davon dass die Diagnose ADHS viel zu oft und leichtfertig gestellt wird. Nicht zuletzt auf Druck von überforderten Eltern, die das als "Ausrede" benutzen. Entsprechend wird, denke ich auch Ritalin und co. viel zu oft verschrieben. (übrigens auch an Erwach...
von juan
8. Dez 2009, 16:25
Forum: Naturheilkunde
Thema: Ritalinersatz??
Antworten: 28
Zugriffe: 21272

Re: Ritalinersatz??

Ein möglicher Ritalinersatz wäre Coffein. Das im Kaffee enthaltene koffein wirkt bekanntermaßen belebend. Dies jedoch wirkt bei adhs´lern oft beruhigend, was im engeren sinne keine beruhigung, sondern eine Verstärkung des "steuerungssystems" des gehirns ist. so gesehen, wird rumhampeln und chaotisch...
von juan
24. Nov 2009, 21:22
Forum: Tipps
Thema: Alternative Methoden bei FSGS, Heilpraktikersuche
Antworten: 9
Zugriffe: 5449

Re: Alternative Methoden bei FSGS, Heilpraktikersuche

Zu "6." würde ich gern was sagen. Ich finde man sollte "alternative" Heilmethoden IMMER parallel mit "schulmedizinischen" Methoden anwenden. Das ist für mich eine ganzheitliche Medizin. Ich mache eher einen Bogen um Therapeuten die nur die eine - oder andere "Seite" favorisieren, schlimmer noch die ...
von juan
10. Jun 2009, 22:18
Forum: Tipps
Thema: Ausschlag und geschwollene gelenke
Antworten: 11
Zugriffe: 15622

Re: Ausschlag und geschwollene gelenke

Hallo! Die beschriebenen Symptome würden zu einer Vaskulitis passen. Hier gibt es verschiedene Formen. Typisch sind Hautausschläge, Gelenkschmerzen mit Schwellung, Nierenparenchymschäden, Augen-/HNO/Lungen Symptomatik uvm. Ist nur eine von mehreren Möglichkeiten, aber daran sollte man unbedingt denk...
von juan
31. Mai 2009, 22:01
Forum: Naturheilkunde
Thema: ADHS...suche Alternative zu Methylphenidat
Antworten: 16
Zugriffe: 8738

Re: ADHS...suche Alternative zu Methylphenidat

Ich glaube nicht daran und deswegen würde das bei mir noch nicht mal die psychologische wirkung haben. Da gibt es nichts was in irgendeiner Form Wirkstoffe enthällt oder? Es gibt homöopathische Therapieansätze mit zweifelhafter Wirksamkeit. Wenn du nicht daran glaubst ist das auch eher nix für dich...
von juan
12. Mai 2009, 20:51
Forum: Naturheilkunde
Thema: Stoffwechselchaos?!
Antworten: 5
Zugriffe: 3411

Re: Stoffwechselchaos?!

Hmm... da stochern wir hier im Forum natürlich etwas im Dunkeln, ob wir da eine Lösung finden ist äußerts fraglich, das darf keine wirkliche Untersuchung und Therapie ersetzen, klar. Um das ganze einzugrenzen wären ein paar infos wichtig.... hast du Fieber und allgemeines Krankheitsgefühl? So wie be...
von juan
2. Mai 2009, 18:18
Forum: Bachblüten
Thema: Rescue-Tropfen rezeptfrei in der Apotheke?
Antworten: 3
Zugriffe: 6571

Re: Rescue-Tropfen rezeptfrei in der Apotheke?

Früher hat meine Mutter für mich die "passenden" Bachblüten immer "kopiert". Also von denjenigen, die für mich ausgesucht wurden, hat sie ein paar tropfen in ein kleines Tropfenfläschchen gegeben, und das ganze mit irgendeinem hochprotzetigen Alkohol aufgefüllt und geschüttelt. Das gleiche mit den r...
von juan
29. Apr 2009, 21:53
Forum: Naturheilkunde
Thema: Aspirin - harmlos oder schädlich?
Antworten: 6
Zugriffe: 5339

Re: Aspirin - harmlos oder schädlich?

Ich finde auch dass man möglichst die Ursache finden - und vermeiden/Behandeln sollte. Bei so vielfältigen diagnostischen Möglichkeiten ist der Ansatz der "ganzheitlichen" Medizin meines Erachtens am besten. Im Idealfall ist das eine Kombination aus Schul- (oder konventioneller) Medizin und Kompleme...
von juan
26. Apr 2009, 16:29
Forum: Heilverfahren
Thema: natürliches Antibiotikum = Propolis
Antworten: 38
Zugriffe: 75729

Gefahr der Resistenzentwicklung?

Bei allen konventionellen Antibiotika besteht eines der Hauptprobleme in der Resistenzentwicklung der Keime. Ist ja in ganz simplem Darwinismus zu erklären. Ein paar keime Überleben die Attacke, weil sie sich in irgendwelchen Merkmalen von den anderen Kerlchen unterscheiden, dieses wird genetisch an...
von juan
11. Dez 2008, 22:13
Forum: Naturheilkunde
Thema: Fußreflexzonen - Ischialgen
Antworten: 2
Zugriffe: 2644

Re: Fußreflexzonen - Ischialgen

hmmm. Meinst du Ischialgien?
Das wären Schmerzen (-algie) im Bereich des Ischias Nerven. (Nervus ischiadicus).
Also von der unteren Lendenwirbelsäule - Gesäß- Rückseite Oberschenkel, Wade, Fußsohle.
Häufige Ursachen sind Veränderungen der Lendenwirbelsäule, Bandscheiben und so.

Zur erweiterten Suche