Zum Inhalt

Aloe-Vera

Alles über Aloe Vera, Aloe arborescens Miller, Aloe ferox, und alle andern.

Moderator: Angelika

Forumsregeln
Hier gehts um die Pflanze, nicht um Produkte!

Bücher über Aloe Vera - Aloe Vera im Lexikon
Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5635
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Aloe-Vera

Beitragvon Angelika » 4. Mai 2001, 20:55

Die gesunde Heilpflanze hilft bei Verletzungen, Verbrennungen, Hautausschläge
Pickeln und Ekzeme. Innerlich eingenommen stärkt sie das Immunsystem.

mfg
Angelika


Benutzeravatar
mamje
Beiträge: 230
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon mamje » 4. Mai 2001, 21:04

huhu angelika,

jetzt mußte mich ganzargdummen mal aufklären.
ich weiß zwar, dass aloe vera eine pflanze ist, aber in welcher form man sie oder ihren saft einnimmt, weiß ich leider nicht.
und wieviel wofür wäre auch interessant, oder.

mfg
mamje, die jetzt chatten geht *löl*

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5635
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 4. Mai 2001, 21:44

Man nimmt das Gel von der Pflanze, um die entzündeten Hautpartien damit einzureiben.
Ca. 2-3 mal am Tag.
Bei Insektenstichen lindert es sofort den Juckreiz.

Angelika

Marc E.
Beiträge: 7
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Marc E. » 5. Mai 2001, 06:55

Hallo Angelika,

gestern habe ich von Deinem Forum erfahren. ich finde es super, daß sich immer mehr Leute mit der Aloe vera beschäftigen. Da ich von dieser Pflanze und ihren Anwendungsmöglichkeiten begeistert bin, habe ich selbst im Oktober 2000 ein Aloe-Forum Werbung ins Netz gestellt. Ich bin damals auf die Produkte Werbung gestoßen die ich inzwischen auch als selbständiger Distributor vertreibe.

Ich habe mir Dein Forum mal vorgemerkt. Vielleicht entwickelt sich ja ein reger Austausch, mit welchem wir den Lesern viele nützliche und anwendbare Informationen rund um die Aloe vera bieten können.

In diesem Sinne viel Glück mit diesem Forum und bis bald

Gast

Beitragvon Gast » 5. Mai 2001, 09:12

<b>Ich finde, man sollte das mit der Vera nicht so übertreiben. Es gibt auch andere gute Pflanzen, die ebensoviel Lob verdienen. Ich denke da z.B. an die Ringelblume.

Benutzeravatar
MOB
Beiträge: 679
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon MOB » 5. Mai 2001, 11:45

kein Problem, wer gleich ein Topic für die Ringelblume einrichten :smile:


Maren
Beiträge: 10
Registriert: 4. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Maren » 5. Mai 2001, 21:16

Mich interessiert, wie man mit Aloe-Vera gegen Pickel und Ekzeme vorgeht.

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5635
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 6. Mai 2001, 19:40

Hallo Maren,
einfach mit dem Gel von der Aloe-Vera-Pflanze, mehrmals am Tag die Haut damit einreiben.

Viel Erfolg
Angelika

diabolo71
Beiträge: 6
Registriert: 6. Mai 2001, 02:00

Beitragvon diabolo71 » 7. Mai 2001, 05:24

Hallo liebe Leute,

früher verwendete man den Frischsaft der Aloe auch innerlich als Laxans, dabei ist allerdings zu beachten, dass nur sehr geringe Dosen eingenommen werden dürfen, da es sonst zu starken Nebenwirkungen wie kolikartigen Beschwerden kommen kann. In Einzelfällen wurde sogar von Darmblutungen berichtet.

Liebe Grüsse

:smile:

Marc E.
Beiträge: 7
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Marc E. » 7. Mai 2001, 21:14

Hallo Diabolo,

habe Deine Nachricht gelesen, daß Aloe früher als Laxans (zu deutsch: Abführmittel) verabreicht wurde. Das ist völlig korrekt, da die Blattrinde der Aloe Aloin, ein je nach Dosierung mehr oder minder schweres Abführmittel, enthält. Ich möchte jedoch den Eindruck vermeiden, daß man die Aloe heute noch wegen seiner abführenden wirkung trinkt. Im Gegenteil.

Wenn man die Aloe trinken will, sollte man deshalb darauf achten, daß das Aloin nicht mehr im Saft enthalten ist. Es sollte entweder herausgefiltert worden sein (wobei hier leider auch viele positive Wirkstoffe verschwinden) oder idealerweise sollte vor Verarbeitung des Blattes die Blattrinde vollständig entfernt worden sein und damit das Pflanzenmark in Reinform gewonnen werden.

Übrigens: Die Besucherzahlen des Forums zeigen das große Interesse an der Aloe und das freut mich als Aloe Begeisterten natürlich sehr.

Viele Grüße
Marc Engelhardt

diabolo71
Beiträge: 6
Registriert: 6. Mai 2001, 02:00

Beitragvon diabolo71 » 18. Mai 2001, 06:09

Hallo Marc,
dass die schädliche Wirkung durch Entfernen der Hülle zu unterbinden ist, wusste ich nicht. Ich danke Dir herzlich für die Info.
Ich konnte nur das weitergeben, was ich in Büchern gelesen habe, aber anscheinend muss ich mich noch genauer informieren :smile: . Fand es nur wichtig, Leute zu warnen.
Wie gesagt, vielen Dank und liebe Grüsse!!!

Finde es toll, dass dieses Forum entstanden ist. Macht weiter so!!!!!

Lieben Gruss vom

Diabolo71

Marc E.
Beiträge: 7
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Marc E. » 17. Jun 2001, 17:49

Hallo,

jetzt will ich mich mal wieder melden. Ich komme gerade aus dem Urlaub (war im Gegensatz zu Deutschland super warm und schön). Meine neuesten Erfahrungen und Tips zur Aloe vera:

Habe Aloe vera passend zur Jahreszeit gegen Mücken, Insektenstiche und natürlich für bzw. eher gegen Sonnenbrand verwendet.

Bin in diesem Urlaub (im Gegensatz zu meinen mitreisenden Bekannten) von Mücken fast nicht gestochen worden. Scheinbar wehrt der Geruch der Aloe diese ab, habe jedoch auch alle 2 Stunden mich erneut eingesprüht. Hatte aber seine Vorteile. Trotz der Rötung der Haut durch intensive Bestrahlung am Meer hat sich meine Haut bislang nicht geschält. Auch habe ich kaum etwas von meinem Sonnenbrand gespürt.

Bei Insektenstichen habe ich dann das Gel angewendet, da verschwindet der Juckreiz ziemlich schnell. Insbesondere bei meiner kleinen Tochter hat das sehr gut gewirkt, Kinder können sich bei Juckreiz nur schwer beherrschen und kratzen die an sich harmlosen Stiche dann auf - und dann kommt eine Entzündung und man hat wirklich etwas von dem Stich.

Insbesondere am Strand hatte ich immer ein kleines Pumpspray für Erste-Hilfe dabei (bei kleineren Verletzungen als Desinfektionsmittel ideal).

Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder möchte sich bei seinem Urlaub diesbezüglich etwas schützen - wer mehr Infos haben möchte, schreibe einfach hier ins Forum.

Viele Grüße

Marc

Marc E.
Beiträge: 7
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Marc E. » 8. Sep 2001, 21:31

Hallo,

leider ist es etwas ruhig geworden zum Thema Aloe vera hier im Natur-Forum. Dennoch an dieser Stelle mal ein dickes Lob an die Betreiber - ich glaube Lipobay und ---Werbung--- haben uns mal wieder gezeigt, daß wir uns mit unserer erstklassigen medizinischen Versorgung so ein wenig auf dem Holzweg befinden - insbesondere was unsere Pharmaindustrie angeht. Insofern kann man solche Foren nur begrüßen, in denen man sich mal zuerst mit natürlichen Mittel zu helfen versucht.

Jetzt mal eine ernste und brennende Frage zum thema Aloe: Hat jemand schon mal Erfahrungen mit der innerlichen Anwendung von Aloe vera bei Babys gemacht ? Konkret geht es um die üblichen Blähungen und Magenbeschwerden - kann die Aloe da unterstützen ? Meine jüngste Tochter ist jetzt 1 Monat alt - und obwohl ich Aloe vertreibe und mich viel damit beschäftige, habe ich bislang keine brauchbare Literatur dazu gefunden. Natürlcih weiß ich, daß "Stillen" in den ersten 6 Monaten ideal ist, und das es wesentlich auf die Ernährung der Mutter ankommt (wir haben z.B. gemerkt, daß Milch (von der Mama getrunken) bei unserer Tochter ziemliche Probleme auslöst - aber als unregelmäßige Unterstützung oder bei akuten Beschwerden (wie wir es bei Erwachsenen ja auch häufig anwenden) wissen wir nicht, ob das funktioniert ?

Wer hat also zur innerlichen Verwendung weitere Infos ? Äußerlich verwenden wir einiges (haben wir schon bei unserer ersten Tochter gemacht und hat super geholfen), aber bei allem was in den Körper kommt, sind wir etwas vorsichtiger.

Viele Grüße und ich hoffe auf zahlreiche Rückmeldungen.

Marc E.
Marc Engelhardt

Gast

Beitragvon Gast » 23. Sep 2001, 13:45

wo kann ich eine solche Pflanze erwerben?
Brigitte

Tibor
Beiträge: 1
Registriert: 18. Okt 2001, 02:00

Beitragvon Tibor » 18. Okt 2001, 00:35

Hallo Marc,

bin heute in dieses Forum gestoßen und auch begeisterter Aloe Vera Anwender und Trinker :smile:

Unsere Tochter ist jetzt gerade 1 Jahr alt geworden. Auch bei ihr haben wir die Aloe außerlich angewendet und damit tolle Erfolge erziehlt (Wund sein durch´s Zahnen ect.)

Auch mit der innerlichen Anwendung haben wir keine Probleme, natürlich nur in kleinen Mengen. Sie ist augeglichener, ruhiger (vor allem beim Zahnen) und trotzdem strotzt sie nur so vor Energie.

Aloe Vera (Barbadensis Miller) ist eine besondere Pflanze meiner Meinung. Sie gibt dem Menschen das was er gerade Braucht. Nicht zu viel aber auch nicht zu wenig.

Gerne können wir das weiter ausführen. Wenn du interesse hast, antworte mir einfach hier im Forum, oder schick mir eine Mail.

LG Tibor



   

Zurück zu „Aloe Vera“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron