Zum Inhalt

warzen am ganzen körper

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

herbert82
Beiträge: 28
Registriert: 7. Jan 2008, 15:25

Re: warzen am ganzen körper

Beitragvon herbert82 » 16. Jan 2008, 18:09

ok leute, ich denke ich werde das thuja zeugs mal probieren , hab auch positives ergoogelt.

was kostet den so ein homöophat im durschnitt, und wird das von der krankenkasse erstatttet

lg herbert


SeeBär
Beiträge: 816
Registriert: 27. Jan 2002, 01:00

Re: warzen am ganzen körper

Beitragvon SeeBär » 17. Jan 2008, 08:07

Moin Herbert...
ich könnte eine sehr gute und kompetente Kollegin in Ravensburg empfehlen...bei Interesse gerne eine PN...
Gruss vom Meer
SeeBär

SeeBär
Beiträge: 816
Registriert: 27. Jan 2002, 01:00

Re: warzen am ganzen körper

Beitragvon SeeBär » 17. Jan 2008, 08:09

ach ja... und bitte nenn es nicht "Thuja Zeugs ".... es heisst Thuja occidentalis, gibts als Homöopathikum und als Komplexmittel ( Thuja Oligoplex ) .... aber mit " Zeugs" arbeiten wir Homöopathen eigentlich nicht....
Gruss SeeBär

Benutzeravatar
Gingkoblatt
Beiträge: 1055
Registriert: 5. Jan 2007, 14:15

Re: warzen am ganzen körper

Beitragvon Gingkoblatt » 17. Jan 2008, 12:44

Ich habe mit Thuja Oligoplex und Thuja occidentalis kombiniert gute Erfahrungen bei der Behandlung von Warzen gemacht....allerdings muss ich Herrn Oribasius Recht geben...es dauert ziemlich lange.

Grüße
:wink: Gingkoblatt
______________________________________
Nur wo nicht Natur draufsteht, ist auch wirklich Natur drin.

herbert82
Beiträge: 28
Registriert: 7. Jan 2008, 15:25

Re: warzen am ganzen körper

Beitragvon herbert82 » 17. Jan 2008, 19:47

ich entschuldige mich für meine ausdrucksweise, mir ist der genaue name nicht mehr eingefallen, wollte damit niemand beleidigen.

mir ist es egal wie lange es dauert, immerhin lebe ich schon seit jahren mit den warzen, da kommt es doch auf paar monate wirklich nicht drauf an

mfg herbert

Benutzeravatar
Chelidonium minoris
Beiträge: 16
Registriert: 21. Sep 2007, 13:52

Re: warzen am ganzen körper

Beitragvon Chelidonium minoris » 17. Jan 2008, 21:09

Hallo Herbert,

noch ein Hinweis:
ZITAT:

Eine dringende Warnung, die bereits Kent gegeben hat, möchte ich an alle Laienhomöopathen weitergeben. Er schreibt: "Alle Homöopathen seien bezüglich der Anwendung von Thuja gewarnt. In den Händen von Unvorsichtigen oder Unwissenden ist es kein ungefährliches Mittel. Die "Thuja-Krankheit" (sie entsteht, wenn die Arznei fortgesetzt gegeben wird) kann auch chronisch werden. ... Wenn wir es über längere Zeit morgens und abends verabreichen, wird diesem Menschen ein lebenslanges Miasma aufgeprägt. Immer gilt: Je größer die Kraft, desto größer auch ihre Fähigkeit zum Guten und Bösen, und desto mehr Wissen bedarf es zu ihrer Anwendung".

Hahnemann nannte Thuja eine "ungemein kräftige Arzneisubstanz", die auch schwierige Krankheiten der Menschen heilen kann, für die es bis dahin noch kein Mittel gab.

Es ist sinnvoll, Thuja nicht eigenmächtig einzunehmen. Ist es dagegen von einem Homöopathen verordnet, dann kann man diese Arznei unbedenklich entsprechend seiner Verordnung einnehmen!


Quelle: http://www.homoeopathie-online.com/mate ... a/thuj.htm

freundliche Grüße
Chelidonium minoris
Grüße vom Chelidonium minoris


herbert82
Beiträge: 28
Registriert: 7. Jan 2008, 15:25

Re: warzen am ganzen körper

Beitragvon herbert82 » 18. Jan 2008, 14:01

du sprichst von der thuja krankheit, ist das wirklich eine eigene krankheit.

ich hab mir mal das durchgelesen , und es trifft ziemlich viel auf mich zu.

bin gerade echt geschockt, unglaublich

mfg herbert

herbert82
Beiträge: 28
Registriert: 7. Jan 2008, 15:25

Re: warzen am ganzen körper

Beitragvon herbert82 » 20. Jan 2008, 11:45

kann mir den keiner was dazu sagen zu dieser thuja krankheit

mfg herbert

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Re: warzen am ganzen körper

Beitragvon rine » 20. Jan 2008, 12:01

Der Text in dem Link bezieht sich auf das Mittel und seine Leitsymptome. Die Leitsymptome sind das, was der Homöopath anguckt (u.a., ganz grob und vereinfacht, nicht, dass mich die klasssichen Homöopathen hier gleich hauen;) bitte einfach korrigieren, wenn ich was ganz falsch erkläre), um zu gucken, in wie weit ein Mittel zu dem Menschen macht.
Das, was Thuja in der sogenannten Arzneimittelprüfung auslöst, ist das, wogegen es helfen kann. Bei der Krankheit, wie Chelidonium sie beschreibt, geht es ja um den chronischen Zustand nach ein zu lange dauernden Gabe von Thuja.
Generell ist eine Übereinstimmung der Charakteristika des Mittels mit den Charakterzügen/Eigenschaften des Menschen ein Hinweis darauf, ob es helfen könnte.
Mehr kann ich Dir dazu nicht sagen, da ich leider auch nur Laie bin.
Zuletzt geändert von rine am 20. Jan 2008, 12:03, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,
Rine

Bild

herbert82
Beiträge: 28
Registriert: 7. Jan 2008, 15:25

Re: warzen am ganzen körper

Beitragvon herbert82 » 23. Jan 2008, 19:43

hey leute

kann mir mal jemand beantworten was den so eine behandlung bei einem homöopathen so kostet, so ungefähr.

damit ich das ungefähr einschätzen kann

anosnsten hole ich mir schon mal das thuja oligoplex das ist ja relativ billig.

mfg herbert

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Re: warzen am ganzen körper

Beitragvon rine » 23. Jan 2008, 22:07

Wir haben bei uns für eine Erstanamnese 125 Euro gezahlt, jetzt sind noch mal gut 150 Euro dazu gekommen, wobei die Behandlung noch nicht zu Ende ist. Das variiiert aber sehr, insofern macht es eigentlich nur Sinn, wenn du jemanden im Visier hast, denjenigen anzurufen und dort zu fragen. Man solte es aber nciht nur vom Preis abhängig machen, bei einer kompetenten HP zahlt man vielleicht auf den ersten Blick mehr, aber wenn man dafür weniger oft hin muss... :hmmm:
Viele Grüße,
Rine

Bild

liviasony
Beiträge: 2
Registriert: 3. Sep 2007, 07:44

Re: warzen am ganzen körper

Beitragvon liviasony » 14. Feb 2008, 10:17

Hallo Herbert,

habe heute erst deine Frage gelesen und möchte dir einen Rat geben, den du unbedingt probieren solltest. Es ist mit Sicherheit erfolgversprechend.
Hast du schon etwas von Urintherapie gehört? Ja du hast richtig gelesen- Urin. Man nimmt dazu den Mittelstrahl vom Morgenurin und wäscht seine Haut damit bzw. die betroffenen Stellen, wenn es geht auch am Tag mehrmals. Nun warte ab was sich tut.
Du kannst hier im Forum einiges darüber lesen oder google – man findet sehr viel Erfahrungsberichte. Ich selber habe eine Warze am Fußballen erfolgreich behandelt. Habe auch dabei noch auf den Mondstand geachtet. Alles was man am Körper weg haben will behandelt man in der abnehmenden Mondphase – der Körper lässt los, entgiftet und entschlackt. Gesichtscreme, Massagen etc. hat mehr Wirkung in der zunehmenden Mondphase – es steht alles im Zeichen der Aufnahme, um sich zu kräftigen und zu erholen.
Wenn du darunter noch leidest dann wünsch ich dir viel Erfolg.

LG anne ( liviasony)

herbert82
Beiträge: 28
Registriert: 7. Jan 2008, 15:25

Re: warzen am ganzen körper

Beitragvon herbert82 » 19. Feb 2008, 18:18

danke , aber wie lange müsste man diese therapie denn anwenden??

ich habe nämlich echt keine lust,mich monate lang im wahrsten sinne des wortes "anzupissen" :eek: :D

lg herbert

liviasony
Beiträge: 2
Registriert: 3. Sep 2007, 07:44

Re: warzen am ganzen körper

Beitragvon liviasony » 20. Feb 2008, 08:04

Moin, moin Herbert,

das ist wie mit jeder Therapie, bei einem hilft alles schneller und besser und der andere doktert monatelang herum. Urin in dieser Menge auf der Haut getrocknet richt wie Heu. Urin aufgetragen ist in ca. 40-45 min in die Haut eingezogen und man kann sich auch danach waschen und leicht cremen. Wenn du es tagsüber nicht machen willst, dann trage es über Nacht auf und das täglich. Du wirst eine akzeptable Lösung für dich finden und glaube daran, dass alles gut wird. Glauben vesetzt Bege.

Viel Erfolg und LG

liviasony

tucke
Beiträge: 125
Registriert: 13. Okt 2005, 21:23

Re: warzen am ganzen körper

Beitragvon tucke » 20. Feb 2008, 15:24

Nachdem du nun schon so viele Ratschläge bekommen hast, interessiert es mich wirklich, ob du schon mit einer Sache angefangen hast.
Inzwischen sind ja von deiner ersten Anfrage an Wochen vergangen, die ersten Warzen können schon verschwunden sein! :D
Hauptsache, man tut was.

Gruß von tucke



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 1 Gast