Zum Inhalt

wunde Haut / Leiste

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Andi69
Beiträge: 3
Registriert: 22. Jan 2008, 16:52

wunde Haut / Leiste

Beitragvon Andi69 » 22. Jan 2008, 17:33

Hallo,

ich habe seit längerem Probleme mit wunder Haut in der Leistengegend, vor alleman den Hautfalten. Jetzt habe ich an anderer Stelle in diesem Forum gelesen, daß es sinnvoll sein kann, Kamillebäder zu machen und anschließend mit einer reinen Calendula-Creme einzucremen.

Was aber heißt "reine Calendula-Creme"? Irgendwas muß man ja als Grundlage nehmen. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß das Öl zum Beispiel nicht geeignet ist, weil es auf entzündeter Haut irritierend wirkt und auch etwas brennt. Wenn ich fertige Calendula-Salben kaufe (z.B. von Weleda) enthalten diese Wollwachs usw und sind sehr kleberig, was dazu führt, das sie die Reibung auf der Haut erhöhen, was die Haut wieder beanspucht, das ist also auch gar nicht gut. Ich suche ein Rezept mit einer Grundlage, die die Haut nicht irritiert, rückfettend wirkt und nicht kleberig ist, also die Reibung der Haut mindert und nicht erhöht.

Nach dem Kamillebad ist die Haut übrigens sehr trocken. Ich verwende ein fertiges Bad von Kammillin, es ist glaub ich ziemlich viel Alkohol drin. Ist es eventuell sinnvoller, ein Kammillebad aus frischer Kamille zu machen, bzw dem Wasser noch etwas anderes zuzusetzen, damit es nicht so austrocknend wirkt?

Über jede Antwort würde ich mich sehr freuen !!

Gruß, Andi


rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Re: wunde Haut / Leiste

Beitragvon rine » 22. Jan 2008, 20:10

Ich habe bei mir da gute Erfahrungen mit Calenmdula-Wundpuder gemacht, wobei das halt nur die Reibung mindert und wunde Stellen heilt, aber nicht die Trockenheit nimmt. :-?
Viele Grüße,
Rine

Bild

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5626
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: wunde Haut / Leiste

Beitragvon Angelika » 22. Jan 2008, 22:06

Hallo Andi,

herzlich willkommen bei uns :D

schau dich einmal um im Forum, über wunde Haut gibt es schon einige Beiträge :D

und auch wie man eine Ringelblume, Calendula- Salbe herstellt.

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... lumensalbe

Kamilliebad mit Alkohol trocknet die Haut schon aus, kannst ja etwas Badeöl reingeben oder frische Kamille nehmen.
Nach dem Kamiliebad kannst du die Haut mit reinem Aloe-Veragel einreiben, das wirkt entzündungshemmend und hilft der wunde Haut besser zu heilen. Anschließend mit Calendula - Salbe eincremen.

Gute Besserung
Angelika

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Re: wunde Haut / Leiste

Beitragvon paul » 23. Jan 2008, 10:06

... ich habe seit längerem Probleme mit wunder Haut in der Leistengegend, vor alleman den Hautfalten. Jetzt habe ich an anderer Stelle in diesem Forum gelesen, daß es sinnvoll sein kann, Kamillebäder zu machen und anschließend mit einer reinen Calendula-Creme einzucremen....
Für wunde Hautstellen in der Leistengegend (zwischen Hautfalten) gibt es zwei häufig vorkommende Ursachen:

1.Hautpilz
Für eine Hautpilzerkrankung sind gerade diese Hautstellen prädestiniert, da dort ein feucht-warmes Milieu herrscht, also eine Brutstätte für Pilze. In diesem Fall nützt das Auftragen von Wundsalben o.ä. nichts.

2.Intertrigo (umgangssprachlich auch Hautwolf genannt)
Ein Intertrigo ist ein Wundsein (meist nässende und juckende Hautrötung), welche hauptsächlich (bei Übergewichtigen) an Körperstellen auftritt, an denen „Haut auf Haut Kontakt“ vorliegt (Reibung, Schweiß, u.a.); z.B. Leiste, Achsel, Bauchfalten, bei Frauen unter den Brüsten usw..
In diesem Fall sollten die betroffenen Körperstellen unbedingt trocken gehalten werden (fönen!), Haut auf Haut Kontakt vermieden werden (Läppchen zwischen die Hautfalten legen!) und eine gute Hautpflege (z.B. mit den oben bereits erwähnten Mitteln) erfolgen.

Um Nummer 1 oder 2 auszuschließen, würde ich bei weiterhin bestehenden Beschwerden zu einem Besuch bei einem Hautarzt oder Heilpraktiker raten.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

Andi69
Beiträge: 3
Registriert: 22. Jan 2008, 16:52

Re: wunde Haut / Leiste

Beitragvon Andi69 » 23. Jan 2008, 11:45

Hallo,

vielen Dank schonmal für die Antworten und die nette Begrüßung!

@Paul
ja, das klingt logisch. Beim Hautarzt bin ich natürlich schon gewesen und nehme auch Tabletten im Moment gegen Nagelpilz. Damit ist das ja eigentlich abgedeckt. Trotzdem gehen die genannten wunden Stellen nicht weg und die Mittel, die der Hautarzt dafür verschreibt bringen überhaupt nichts.

Fönen oder Pudern ist im meinem Fall sicher nicht geeignet, da es die Haut weiter austrocknet. Es wird oft gesagt, man soll die Haut trocken halten, das ist auch richtig, jedoch darf sie dabei nicht austrocknen, denn sonst wird sie rissig und spröde.

@ Angelika
Aloe Vera Gel ist kein Problem, ich hab sogar eine Pflanze zu Hause. Den Thread mit den ganzen Calledula-Salben hatte ich schon gesehen, ich hab mich nur gefragt, welche in meinem Fall geeignet ist. Ich denke ich werde mal das einfache Rezept mit Ziegenbutter ausprobieren.

Gruß, Andi

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Re: wunde Haut / Leiste

Beitragvon paul » 23. Jan 2008, 12:40

@Paul
ja, das klingt logisch. Beim Hautarzt bin ich natürlich schon gewesen und nehme auch Tabletten im Moment gegen Nagelpilz. Damit ist das ja eigentlich abgedeckt. Trotzdem gehen die genannten wunden Stellen nicht weg und die Mittel, die der Hautarzt dafür verschreibt bringen überhaupt nichts.
Wenn es eine Pilzerkrankung sein sollte, bringen die Tabletten gegen Nagelpilz nichts. Oftmals liegt die Ursache tiefgründig, z.B. in einer Symbiosestörung (Verpilzung) des Magen-Darm-Kanals. Wenn der schulmedizinisch ausgerichtete Hautarzt Dein Problem nicht in den Griff bekommt, hilft selbständiges Herumdoktern auch nicht viel. Ein Besuch bei einem Heilpraktiker, der im Gegensatz zum Hautarzt eine ganzheitliche Medizin betreibt, wäre m.E. dann in Deinem Fall eine sinnvolle Alternative..
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast