Zum Inhalt

cholesterinspiegel

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
bermibs
Beiträge: 124
Registriert: 21. Dez 2008, 20:11

Re: cholesterinspiegel

Beitragvon bermibs » 22. Jun 2013, 21:47

Hallo Kleeblatt,
da kann ich dir zwei Ausgaben von Jim Humble anbieten, von 2007 komplett und von 2008 den ersten Teil. Sowie eine kurze Leseprobe vom Buch von Dr. Oswald.
Jim Humble, 2007
Jim Humble, 2008
MMS-Handbuch, Leseprobe
LG bermibs
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)


greenbeans
Beiträge: 326
Registriert: 24. Aug 2003, 23:45

Re: cholesterinspiegel

Beitragvon greenbeans » 23. Jun 2013, 00:05

Beim Helicobacter ist auch eine Brokkolikur einen Versuch wert:
http://derstandard.at/1343744955890/Bro ... licobacter

Hier wurde schon mal das genaue Rezept gepostet, ich finde, das ist mal ein Vollzitat wert:
Hallo ihr alle,

hab heute in der Fachzeitschrift Naturheilkunde die Brokkoli-Kur gefunden, die Helicobacter pylori-Krankheilen heilen soll. Ich stelle sie mal hier rein:

250 - 500 g Brokkoli pro Tag in 1 Liter Wasser 5 bis 7 Minuten kochen, das Kochwasser 2 x täglich 1/2 Stunde vor dem Essen trinken (dann bis zum Essen nichts anderes mehr essen oder trinken). Den gekochten Brokkoli zum Essen als Gemüse dazu.
Das Ganze 7 Tage lang, dann 3 Tage Pause, dann wieder 7 Tage Kur, wieder 3 Tage Pause und noch ein drittesmal Kur.
In dieser Zeit keine scharfen Gewürze (Curry, Peperoni, schwarzer Pfeffer, scharfer Paprika...), kein Kaffee, keine tierischen Fette (mageres Fleisch erlaubt, aber wenig!), keine gebratenen Speisen.
Mindestens 1,5 Liter Wasser am Tqag trinken.

Nach einer Pause von 2 Monaten kann die Kur für 7 Tage (!!!) wiederholt werden (und zwischen jeder weiteren Wiederholung von 7 Tagen immer 2 Monate Pause machen).

Soll auch helfen gegen: Chronische Prostataentzündung, Blasenentzündung und -beschwerden, Sodbrennen, Verdauungsstörungen, Darmentzündung, Magengeschwür, Magenübersäuerung, Cholesterinerhöhung, Blutdruckerhöhung, Immunschwäche, Diabetes, Venenleiden, sogar einige Krebskrankheiten (!) wie Magenkrebs (welche Formen stand da nicht).

Vielleicht hilft das Ganze ja wirklich so gut (da gibts sogar Studien darüber

Ich wünsch euch was, schönen Abend, Brigitte
http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... a&start=60
Der ganze Thread dort könnte auch von Interesse sein. Diese Brokkolikur würde ich allemal vor einem möglicherweise tatsächlich riskanten Irgendwas machen.

Oribasius
Beiträge: 98
Registriert: 8. Apr 2007, 18:21

Re: cholesterinspiegel

Beitragvon Oribasius » 23. Jun 2013, 15:21

Beim Helicobacter ist auch eine Brokkolikur einen Versuch wert:
+++Vielleicht hilft das Ganze ja wirklich so gut (da gibts sogar Studien darüber
+++
untersucht wurde das ganze in einer studie in der us-amerikanischen hopkis- uni mit brokoli-sprossen, mit dem ergebnis, dass die menge der helicobacterbakterien zwar stark reduziert wurde, allerdings wiesen die forscher ebenso darauf hin, das die infektion damit nicht vollständig zu beseitigen sei! das ist für ein krebserregendes bakterium natürlich nicht zu akzeptieren! mfg.oribasius

sanara
Beiträge: 83
Registriert: 22. Feb 2014, 22:53

Re: cholesterinspiegel

Beitragvon sanara » 25. Feb 2014, 23:12

hallo,nicht gut das so viele ihren heli. schlecht wegbekommen.mir ging es auch so.drei antibiotika kuren brachten nichts.dann wollt ich mit selbst gebrautem knobivital meine arteriosklerose ,blutdruck und cholesterin in ordnung bringen,das hat auch gut geklappt und meinen heli.hat ich auch los.lg sanara :wink: ps meinen hämoriden geht es auch besser :oops:


   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast