Zum Inhalt

Arthrose was tun?

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

fliegerthomas
Beiträge: 9
Registriert: 28. Jan 2013, 14:07

Arthrose was tun?

Beitragvon fliegerthomas » 28. Jan 2013, 14:36

Hallo Zusammen!

In Folge einer Arthritis Erkrankung habe ich Arthrose bekommen. Wie viele von euch wissen, ist das eine recht schmerzhafte Angelegenheit. Mich würde interessieren, ob jemand von euch alternative Heilmethoden kennt, mit denen ich gegen die Schmerzen (oder sogar gegen die Arthrose selbst) vorgehen kann. Dabei ist mir wirklich jedes Mittel recht. Ich halte aber viel von TCM, Massagen und verschiedenen Tees.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Viele Grüße
Tom

Für Interessierte, hier der Wikipedia-Eintrag zu Arthrose


FitnessINA
Beiträge: 4
Registriert: 28. Jan 2013, 14:41

Re: Arthrose was tun?

Beitragvon FitnessINA » 28. Jan 2013, 14:46

Hallo Thomas,
nicht schön, gar nicht schön. Allerdings gibt es eine Menge Methode, die den Schmerz einer Arthrose lindern können. Jedoch keine (oder: keine seriöse), die nachhaltig hilft und heilt. Was meinst du denn mit "TCM"?
Liebe Grüße,
INA

fliegerthomas
Beiträge: 9
Registriert: 28. Jan 2013, 14:07

Re: Arthrose was tun?

Beitragvon fliegerthomas » 28. Jan 2013, 14:49

Hallo Ina,

vielen Dank für deine schnelle Antwort! Mit TCM meine ich die traditionelle chinesische Medizin... tut mir leid, falls ich dich verwirrt habe.

Ich denke auch nicht dass in den nächsten Jahren ein Wunder geschieht aber schön wäres es doch, wenn Arthrose irgendwann mal heilbar wäre...

Aber dennoch. Irgendwelche natürlichen Ideen, wie ich die Entzündung oder die Schmerzen lindern könnte?

VG
Thomas

FitnessINA
Beiträge: 4
Registriert: 28. Jan 2013, 14:41

Re: Arthrose was tun?

Beitragvon FitnessINA » 28. Jan 2013, 15:04

aaachso.. ich muss bei TCM erstmal an diese tschibo-hausmarke denken.. ;-)
schmerzlindernd sind eben so dinge wie quark-umschläge. oder auch teebeutel, einfach nach dem brühen (und wenn sie nicht mehr ganz heiß sind) auf die entsprechenden stellen an den gelenken reiben. zieht dann ein und kühlt und nimmt den schmerz.
das neue, geheime gegen-arthrose-rezept ist das sicherlich nicht; aber immerhin etwas...

fliegerthomas
Beiträge: 9
Registriert: 28. Jan 2013, 14:07

Re: Arthrose was tun?

Beitragvon fliegerthomas » 28. Jan 2013, 15:25

Haha ja fast! Aber ich glaube die heißt TMC oder so *lach*

Ich habe mal gehört, dass Weiden-Tee auch schmerzlindernd wirkt. Ist da was dran? In einem anderen Forum habe ich dazu keine Antworten bekommen. Außerdem weiß ich auch nicht, ob er dann so effektiv ist, dass er die doch recht starken Schmerzen meiner Arthrose mäßigen kann...

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5626
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Arthrose was tun?

Beitragvon Angelika » 28. Jan 2013, 21:02

Hallo Tom,

erstmal herzlich willkomen :D
und schau dich einmal um bei uns, über Arthrose gibt es schon eine Menge Tipps,

z. B. hier

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... t=arthrose


Viele Grüße
Angelika


Steucki
Beiträge: 43
Registriert: 26. Dez 2012, 11:37

Re: Arthrose was tun?

Beitragvon Steucki » 30. Jan 2013, 07:07

Hallo Tom

Sicher kann ich verstehen, das du etwas suchst um die Schmerzen zu lindern und sicherlich wirst du bei dem Link von Angelika etwas finden.

TCM wirkt oft sehr gut, das der Körperja ganzheitlich gesehen wird.

Wichtig ist natürlich auf schon etwas mehr in seinem Leben zu erändern als nur etwas zu nehmen, was deinen Schmerzen lindert.

Also einfach mal deine Ernährung anschauen und da auch auf das Wasser achten, was leider häufig vergessen wird.

Wir nehmen leider oft unbewusst viele Schadstoffe zu uns.

LG Dorina
Tue das, was du tust mit Liebe und Hingabe

chiccan13
Beiträge: 36
Registriert: 2. Feb 2013, 16:24

Re: Arthrose was tun?

Beitragvon chiccan13 » 4. Feb 2013, 06:42

hab auf grund von arthritis und in weiter folge natürlich auch dauerhaft geschädigter gelenke jetzt (nach kräutern, homöopathie und tcm - seit jahren sehr bewußte ernährung) mit msm begonnen, und muss nach einer woche einnahme sagen, die akutschmerzen sind wesentlich weniger!! ich fühle mich einfach wieder runder und hab wieder hoffnung.
ist jetzt nicht so teuer und den versuch ists ev. wert?!
msm kann eine alternative bei der behandlung von schmerz, entzündung und allergie sein, bei interesse das buch von frank liebke : msm eine supersubstanz der natur.
hilft anscheinend meistens, allerdings natürlich ohne garantien!

lg, chiccan
Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg (ghandi)

Vince
Beiträge: 19
Registriert: 9. Mär 2013, 19:33

Re: Arthrose was tun?

Beitragvon Vince » 9. Mär 2013, 19:40

..wenig bekannt sind die sehr guten Ergebnisse mit Borax bzw. Borsäure, bevorzugt in Verbindung mit Magnesium. Keywords: Borax + Arthrose

Außerdem generell veg. Rohkost; allerdings muss man dabei die Rohkostregeln einhalten, also auf Fette + genügend Grün achten.

Benutzeravatar
bermibs
Beiträge: 124
Registriert: 21. Dez 2008, 20:11

Re: Arthrose was tun?

Beitragvon bermibs » 9. Mär 2013, 20:45

Hallo Tom,
zur natürlichen Schmerzlinderung kannst du neben MSM auch die Aminosäure Phenylalanin und DMSO (Dimethylsulfoxid) einsetzen. MSM ist ein Metabolit von DMSO.
Hier etwas Literatur dazu:
DL-Phenylalanin
DMSO - Dr. Morton Walker
Von Dr. Hartmut Fischer gibt es auch noch ein Buch zu DMSO.

Sofern noch keine Arthrose Grad IV vorliegt gibt es durchaus Chancen sie zu heilen. Den ersten wichtigen Punkt hast du ja schon genannt: Ernährungsumstellung in Richtung vegan und naturbelassen. Gerade solche Bestandteile wie Arachidonsäure in tierischen Produkten (Schweinefleisch, Geflügelhaut/-fett) und raffinierte Kohlenhydrate (Zucker, Weißmehl - insbesondere Weizen) sind Gift für den Knorpel.
Dr. Feil hat zu den drei Säulen Ernährung - Bewegung - Ergänzung ein sehr gutes Buch geschrieben. Das gibt es auch als Onlinefassung:
Arthrose und Gelenkschmerzen überwinden
Mit dieser Strategie ist Arthose heilbar, aber nicht von heute auf morgen. Hier musst du mit Zeiträumen im Jahresmaßstab rechnen. Bei mir hat es rund ein Jahr gedauert, bis meine Beschwerden in den Knien mit Hilfe von Glucosamin und Chondroitin weg waren.
LG bermibs
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

Vince
Beiträge: 19
Registriert: 9. Mär 2013, 19:33

Re: Arthrose was tun?

Beitragvon Vince » 26. Mär 2013, 15:06

DMSO ist schon erwähnt worden.
Zusätzlich Magnesium
wahrscheinlich am besten: Borsäure (Natriumborat, Borax)
googlen nach Borax + Verschwörung

greenbeans
Beiträge: 326
Registriert: 24. Aug 2003, 23:45

Re: Arthrose was tun?

Beitragvon greenbeans » 29. Mär 2013, 21:32

Ich habe hier
http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... 36&t=18687
gerade diese Links gepostet:
http://www.arthroseselbsthilfe.de/
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/arthrose.html

Vielleicht helfen die ja noch irgendwie weiter.

Alles Gute. :wink:

Knolle
Beiträge: 58
Registriert: 19. Mär 2012, 12:19

Re: Arthrose was tun?

Beitragvon Knolle » 2. Apr 2013, 08:44

informiere dich mal über oleuropein aus den olivenblättern! dieser stoff ist besonders gut!

Benutzeravatar
Thorsten1
Beiträge: 6
Registriert: 4. Apr 2013, 13:56

Re: Arthrose was tun?

Beitragvon Thorsten1 » 4. Apr 2013, 14:01

Hallo,
Ich leide auch an Arthrose. Ich weiß ja natülich dies ist ein Naturforum, aber hast du auch schon mal an die Schulmedizin gedacht ? Ich persönlich habs lange mit Alternativen Methoden versucht auf Dauer bin ich jedoch auf die Schulmedizin umgestiegen weil diese eben langfristig doch effektiver ist/war. Kann natürlich auch was persönliches sein also das Alternative Methoden bei mir einfach nicht so gut funktionieren. Ich muss aber sagen mein Medikament wirkt klasse. Hattest du schon mal "normale" Medizin ?
Liebe Grüße
Thorsten
Die Zeit mag Wunden heilen, aber sie ist eine miserable Kosmetikerin.
Mark Twain

Mike-49
Beiträge: 5
Registriert: 27. Nov 2013, 21:03

Re: Arthrose was tun?

Beitragvon Mike-49 » 27. Nov 2013, 21:37

Zu den Naturheilmitteln, die sich günstig auf eine schmerzhafte Gelenkarthrose auswirken können, zählen Teufelskralle, Weidenrinde, Weihrauch, Bromelain und Curcumin. Die folgenden Informationen habe ich aus einem aktuellen Buch entnommen (Ratgeber Naturheilmittel – Welche Wirkungen sind belegt?, D. Nachtigall):

Teufelskralle
Teufelskrallenextrakte werden zur Behandlung schmerzhafter Gelenkerkrankungen, insbesondere der Arthrose und zur Linderung von Rückenschmerzen empfohlen. Für Teufelskrallen-Extrakte werden in der Literatur entzündungshemmende Effekte beschrieben.
Bei der Behandlung der Arthrose wird die Gelenkfunktion bei ausreichend hoher Dosierung von Teufelskrallen-Extrakt günstig beeinflusst.

Weidenrinde
Auch die Wirkstoffe der Weidenrinde haben entzündungshemmende und schmerzlindernde und Wirkungen. Auch für die Therapie der schmerzhaften Gelenkarthrose liegen bisher wenige überzeugende klinische Daten vor. Ein Behandlungsversuch scheint mir aber gerechtfertigt.

Weihrauch
Das Harz des Weihrauchbaumes Boswellia serrata findet in der traditionellen indischen Medizin Verwendung zur Behandlung entzündlicher und neurologischer Erkrankungen. Ein wichtiges Anwendungsgebiet von Weihrauch sind rheumatische Beschwerden wie z.B. die Osteoarthritis (Gelenkarthrose). Die Datenlage zur Anwendung von Weihrauch-Extrakten bei der Behandlung der Kniegelenksarthrose stellt sich recht positiv dar. Einzelne Studien belegen eine Verminderung der Schmerzsymptomatik und einen positiven Einfluss auf die Gelenkfunktion.

Bromelain
Als Bromelain wird ein Extrakt aus der Ananas bezeichnet, für den entzündungshemmende Effekte beschrieben sind. Bromelain wird insbesondere zur Behandlung der Kniegelenks- und Hüftgelenksarthrose eingesetzt. Leier fehlen bisher überzeugende Daten, die eine Wirksamkeit von Bromelain bei der Behandlung der schmerzhaften Gelenkarthrose belegen.
Im Vergleich zu einer Langzeit-Behandlung mit NSAR (z.B. Diclofenac), die die Gefahr von schwerwiegenden Nebenwirkungen birgt, scheint ein Behandlungsversuch mit Bromelain bei schmerzhafter Gelenkarthrose, trotz der beschriebenen Einschränkungen, gerechtfertigt.



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast