Zum Inhalt

Chronische Müdigkeit.

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Mebber
Beiträge: 2
Registriert: 15. Okt 2003, 15:35

Chronische Müdigkeit.

Beitragvon Mebber » 15. Okt 2003, 15:45

Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch. Bin hier doch richtig? Fragen stellen? Wenn so ein Thema schon besteht, tut es mir leid.
Ich hätt da eine Frage meine Gesundheit betreffend.
Ich habe das problem, dass ich immer unsäglich Müde bin und nie richtig wach werde. Schrecklich.
Demnächst ist Arzttermin, mal sehn was der sagt, aber kann ja auch mal hier fragen, besser zuviel als zu wenig sag ich immer.

Vielleicht Informationen zu meiner Person:
Sport treibe ich nicht viel. Fahre viel wenn auch unregelmässig Fahrrad und geh einmal die Woche ins Fitnesstudio, ansonsten nix wenn Treppensteigen nicht zählt *g*

Ich muss gestehen, Ich ernähre mich nicht unbedingt sonderlich gesund was aber nicht heisst das ich mich ungesund ernähre. Viel Fleisch.

Schlafen hilft nix. Ich kann 12 Stunden pennen und bin dennoch Müde.

Bin mal gespannt ob wer nen Tipp parat hat.
Es ist nicht alles Gold, was glänzt, aber Gold glänzt immer.


ChristinaCH
Beiträge: 43
Registriert: 16. Sep 2003, 17:05

Beitragvon ChristinaCH » 15. Okt 2003, 18:45

Hallo Mebber

Hast du noch sonstige Beschwerden? Müdigkeit kann viele Ursachen haben...
z.B. - Unterfunktion der Schilddrüse, Eisenmangel (bist du eine Frau? - sorry die Frage ;-), denn bei Frauen ist ein Eisenmangel gar nicht selten), Vitamin-B12-Mangel,...

Gute Besserung!

LG, Christina

whisper
Beiträge: 421
Registriert: 1. Jul 2003, 14:40

Beitragvon whisper » 16. Okt 2003, 13:29

Hallo Mebber,

interessant wäre zu wissen, wie lange Du das Problem mit der Müdigkeit schon hast.

Bei einer Ernährung mit viel Fleisch würde ich eigentlich erst mal nicht auf Eisenmangel tippen. Aber vielleicht ist es eine andere Mangelerscheinung. Das wird der Arzt anhand einer Blutanalyse dann sicher feststellen können. Auch die Schilddrüse kann schuld sein, oder andere hormonelle Probleme. Wie alt bist Du (wenn man mal so indiskret sein darf)? Falls Du eine Frau bist, könnte es sein, dass Du vielleicht schwanger bist? Chronische Müdigkeit an sich kann aber auch eine Krankheit sein.

Wenn Du schläfst, schläfst Du dann gut? Schläfst Du manchmal einfach so ein, oder bist Du einfach nur müde?

Man müsste mal abwarten, was der Arzt herausfindet. Ohne genauere Angaben oder Daten ist das schwer zu sagen. Dein Lebenswandel scheint ja nicht aussergewöhnlich ungesund zu sein. Zumindest nicht so, dass es diese ständige Müdigkeit erklären würde...

Halte uns auf dem Laufenden.

Liebe Grüße
Whisper

nykky
Beiträge: 107
Registriert: 26. Apr 2003, 16:56

Beitragvon nykky » 16. Okt 2003, 16:12

Hallo!
Das Problem mit dieser wahnsinnigen Müdigkeit hatte ich auch vor ein paar Jahren.
Bei mir war es so, dass ich Gallenprobleme hatte und die Leber dadurch sehr geschwächt war (Leberprobleme können diese Müdigkeit hervorrufen) nachdem bei mir die Galle entfernt war und sich die Leber erholt hatte, verschwand auch diese bleierne Müdigkeit. Also unbedingt mal die Leber checken lassen!!! Durch eine Blutuntersuchung, von selbst kommen die Schulmediziner da oft nicht drauf (leider).
Leberprobleme müssen natürlich nicht unbedingt nur von der Galle kommen, also lass unbedingt mal per Blutuntersuchung die Leber checken!!!

Gruß
nykky

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5635
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 16. Okt 2003, 20:03

Hallo Mebber,

schau mal unter

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... +m+digkeit

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... +m+digkiet

da stehen schon ein paar Tipps über Müdigkeit.


Viele Grüße

Angelika

Mebber
Beiträge: 2
Registriert: 15. Okt 2003, 15:35

Beitragvon Mebber » 17. Okt 2003, 13:21

Na dann will ich ersteinmal ein paar offene Fragen beantworten.
Also vorneweg ich glaub nicht das ich schwanger bin. Ich bin 16 und männlich.
Was das ob ich gut schlafe angeht... naja ich leg´´mich hin, und ein paar Minuten später fall ich sozusagen in ein schwarzes Loch. Manchmal leg ich mich auch tagsüber hinne, einfach um zu verschnaufen. Nur dass ich dann einpenn für ein paar Stunden und danach recht verknautscht bin, das nenn ich eher schlecht geschlafen. Gelegentlich hab Ich Kopfschmerzen nachdem ich gepennt habe.
Danke für die Hinweise, werd ich dem Arzt sagen.
mfg Mebber
Es ist nicht alles Gold, was glänzt, aber Gold glänzt immer.



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron