Was kann man aus naturheilkundlicher Sicht bei innerer Unruhe tun? Wer hat Erfahrungen?

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Antworten
tuttifrutti
Beiträge: 81
Registriert: 19. Aug 2016, 21:34

Was kann man aus naturheilkundlicher Sicht bei innerer Unruhe tun? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von tuttifrutti »

Kennt ihr das, wenn man eigentlich richtig müde ist und gleichzeitig aber total unter Strom steht? So geht es mir gerade. Ich habe das Gefühl, dass mein Leben mich gerade richtig herausfordert, dabei bin ich gerade eigentlich gar nicht richtig belastet. In meinem Kopf kreiseln aber die Gedanken und ich bin innerlich ganz unruhig. Mit Mühe gelingt es mir mich im Job ausreichend zu konzentrieren, abends beim Einschlafen habe ich wegen den kreiselnden Gedanken aber massive Probleme. Was hilft denn bei Nervosität? Gibt es hier vielleicht Leute, die mit Naturheilkunde und Heilpflanzen Erfahrungen haben?

Malea
Beiträge: 23
Registriert: 9. Nov 2018, 17:05

Re: Was kann man aus naturheilkundlicher Sicht bei innerer Unruhe tun? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Malea »

Du schreibst, du verspürst nervöse Unruhe und deine Gedanken kreisen, aber du hast keine außergewöhnliche Belastung - ich denke, da gibt es vielleicht doch etwas, das dich im Moment sehr beschäftigt, vielleicht auch nur unterbewusst? Eine bevorstehende Veränderung vielleicht, auch wenn das erst in einiger Zeit soweit ist? Solche Dinge können uns mehr zu schaffen machen, als wir vielleicht denken. Abgesehen davon fällt mir da als erstes die Passionsblume ein, die deine innere Ruhe fördern und somit das Einschlafen erleichtern kann. Ich kann dir auch empfehlen, vor dem Schlafengehen das Handy wegzulegen (falls du das denn viel im Bett benutzt). Lies stattdessen lieber ein Buch, oder - was ich im Moment gerne mache: Hörbücher. Da kann man schön die AUgen zumachen und dann schlummert man manchmal ganz automatisch ein.

tuttifrutti
Beiträge: 81
Registriert: 19. Aug 2016, 21:34

Re: Was kann man aus naturheilkundlicher Sicht bei innerer Unruhe tun? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von tuttifrutti »

Sicher gibt es Dinge, die mich beschäftigen. Aber wer hat die denn nicht? Normalerweise hält mich das ja auch nicht vom Einschlafen ab, aber momentan bin ich innerlich ziemlich unruhig. Vielleicht sollte ich da echt nochmal in mich gehen, und nachspüren, was da genau los ist. Wegen einer Einschlafhilfe mit Passionsblume habe ich vor ein paar Tagen in der Apotheke nachgefragt und Passedan Tropfen empfohlen bekommen, die ich jetzt bald ausprobieren will. Hast du gute Erfahrungen damit gemacht? Auch bei einer längeren Einnahme? Das Handy aus dem Schlafzimmer zu verbannen, fällt mir schwerer, als gedacht. Gerade, wenn ich nicht einschlafen kann, habe ich eigentlich oft noch kurz Nachrichten gelesen. Da brauche ich einen Ersatz. Vielleicht echt Hörbücher. Aber ob das dann nicht wieder eine Reizüberflutung ist?

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1363
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Was kann man aus naturheilkundlicher Sicht bei innerer Unruhe tun? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Krâja »

Meditation, ausgewogene Ernährung, viel frisches Wasser trinken, genügend Bewegung .. herausfinden, was die Innere Unruhe auslöst und das Problem abstellen, wenn das möglich ist.

Homöopathische Mittel, Schüssler Salze, Bachblüten, Steinheilkunde ... und Pflanzen gibt es auch, aber da wir dich nicht kennen, können wir dich da nicht beraten, dazu müsstest du zu einem Naturheilkundigen vor Ort.
Grüße von Krâja :wink:

Malea
Beiträge: 23
Registriert: 9. Nov 2018, 17:05

Re: Was kann man aus naturheilkundlicher Sicht bei innerer Unruhe tun? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Malea »

Das mit dem Handy ist reine Gewohnheitssache, aber das mit dem dauernden Nachrichten-Checken kann eben auch ein Auslöser dafür sein, dass du dich so unausgeglichen und gehetzt fühlst, weil man da einfach nie richtig abschalten kann. Die ersten Tage ist das sicherlich schwieriger, als man denkt - aber auf lange Sicht wird es dir helfen, da bin ich mir sicher. Und ja, natürlich haben wir alle Dinge, die uns beschäftigen - aber wir gehen ja auch alle unterschiedlich damit um. Passedan habe ich daheim für kritische Zeiten, mir tut das sehr gut und du kannst es auch eine Weile einnehmen, wenn es allerdings gar nicht besser wird solltest du es vielleicht auch ärztlich abchecken lassen. Nun ist ja auch einige Zeit vergangen, wie geht es dir denn mittlerweile?

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1363
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Was kann man aus naturheilkundlicher Sicht bei innerer Unruhe tun? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Krâja »

Hallo tuttifrutti

lies auch mal hier nach, vielleicht hast du Mangelerscheinungen ?
https://www.schuessler-salze-zentrum.de ... sphoricum/

Die Schüßler Salze könnten dir eine gute und wertvolle Hilfe leisten, schau sie dir doch mal der Reihe nach an...
Bei uns am Forum gibt es dazu ein eigenes Unterforum, den Bereich Schüßler Salze https://www.natur-forum.de/forum/viewforum.php?f=28
Grüße von Krâja :wink:

tuttifrutti
Beiträge: 81
Registriert: 19. Aug 2016, 21:34

Re: Was kann man aus naturheilkundlicher Sicht bei innerer Unruhe tun? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von tuttifrutti »

Ernährung und die Versorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen sollte passen. Ich weiß, dass das wichtige Faktoren sind und habe das eigentlich immer im Auge. Das Handy öfter wegzulegen, versuche ich jetzt auch. Das gelingt recht gut, ist aber manchmal noch ungewohnt. Das Präparat mit Passionsblume tut mir, denke ich, auch gut. Die innere Unruhe ist ein bisschen besser, leider aber noch nicht ganz weg.

Mit Schüßler Salzen und Steinheilkunde habe ich mich bisher noch nicht befasst, das sind aber gute Ideen, Krâja. Das werde ich gleich heute Abend auf dem Sofa nachholen und das Handy dann aber eine gute Stunde vor dem Einschlafen schon weglegen.

Malea
Beiträge: 23
Registriert: 9. Nov 2018, 17:05

Re: Was kann man aus naturheilkundlicher Sicht bei innerer Unruhe tun? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Malea »

Gut, wenn du das mit den Mangelerscheinungen im Blick hast, das ist ein guter Einwand! Und wie gesagt, das mit dem Handy dauert wahrscheinlich eine Weile aber oft ist es ja wirklich so, dass man nichts "wichtiges" macht sondern einfach nur draufstarrt - und damit dann trotzdem Zeit verschwendet. Dem Passedan würde ich wie gesagt etwas Zeit geben, da es ein natürliches Mittel ist und etwas dauern kann, bis es die volle Wirkung entfaltet. In der Vorweihnachtszeit hat man meiner Meinung nach auch immer so eine Mischung aus Stress und Unruhe, gleichzeitig ist es ja aber auch sehr besinnlich im Advent. Oder stimmt dich das auch sehr nervös?

tuttifrutti
Beiträge: 81
Registriert: 19. Aug 2016, 21:34

Re: Was kann man aus naturheilkundlicher Sicht bei innerer Unruhe tun? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von tuttifrutti »

Genau, Gewohnheiten entstehen erst mit der Zeit und es braucht wahrscheinlich mindestens genauso lange, um sie wieder zu ändern. Und auf dem Handy irgendwas zu schauen, ist bei mir tatsächlich meistens Zeitvertreib und eher nicht oder nur wenig sinnvoll. Ich mag nicht unbedingt Zeitverschwendung sagen, aber wirklich notwendig ist es halt auch nicht und die blauen Lichtanteile sorgen wohl dafür, dass man nicht so gut einschlafen kann. Passionsblume scheint bei mir aber als Heilpflanze gut anzuschlagen, ich mache damit gute Erfahrungen und fühle weniger Nervosität. Ganz weg ist sie nicht, aber das liegt vermutlich wirklich an meiner vorweihnachtlichen langen To-do-Liste. Ab Weihnachten will ich mich dann auch noch intensiver mit autogenem Training beschäftigen.

Malea
Beiträge: 23
Registriert: 9. Nov 2018, 17:05

Re: Was kann man aus naturheilkundlicher Sicht bei innerer Unruhe tun? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Malea »

Ja, Zeitverschwendung klang vielleicht etwas hart, aber du verstehst was ich meine ;) Und ja, das ist ja genau das, was ich meinte - die Vorweihnachtszeit ist ja nicht gerade bekannt dafür, besonders entspannend zu sein - aber nach dem großen Fest wird das dann ja hoffentlich besser. Passionsblume ist ja auch bekannt für die Wirkung da, deswegen tut dir das sicherlich gut. Autogenes Training hilft sicherlich auch, klingt nach einer guten Kombination. Wünsche dir ein einigermaßen ruhiges Fest!

Benutzeravatar
frauwunderlich20
Beiträge: 14
Registriert: 20. Jan 2020, 18:03

Re: Was kann man aus naturheilkundlicher Sicht bei innerer Unruhe tun? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von frauwunderlich20 »

Neben Passionsblume könnte auch Baldrian in Form von Kapseln oder Tropfen gut gegen deine innere Unruhe helfen. Er wirkt nämlich beruhigend, spannungs- als auch angstlösend.

esco1
Beiträge: 24
Registriert: 28. Mai 2018, 14:16

Re: Was kann man aus naturheilkundlicher Sicht bei innerer Unruhe tun? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von esco1 »

Hallo,

da gibt es viele wunderbare natürliche Möglichkeiten. Da es so viele gibt, liste ich nur einige auf. Am besten dann selber via Google (oder doch besser über eine andere Suchmaschine?! :)) recherchieren:

Passionsblume
Ashwagandha
Johanniskraut
Baldrian
Hopfen
Lavendel

Es gibt aber auch viele weitere Maßnahmen, die für mehr innere Ruhe und Ausgeglichenheit sorgen können:
Spazierengehen
Tiefes Bauchatmen
Power-Nap
viel Lachen :)
Smartphone abschalten, weniger Eindrücke (einfach mal nur SEIN)
Autogenes Training
Bewegung und Sport
Entspannungsmusik
Yoga
Meditation
und und und..

hier ein guter Beitrag mit noch mehr Ideen dazu: https://www.bioprophyl.de/wissen/mehr-a ... tspannung/

Ich hoffe das hilft!

Beste Grüße
Der Weg ist das Ziel!

spalter11
Beiträge: 27
Registriert: 18. Okt 2019, 20:56

Re: Was kann man aus naturheilkundlicher Sicht bei innerer Unruhe tun? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von spalter11 »

CBD hilft mir da, wirkt aber wohl nicht bei jedem.

Liliana
Beiträge: 196
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Re: Was kann man aus naturheilkundlicher Sicht bei innerer Unruhe tun? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Liliana »

Die Anwendung der Lehre Bruno Grönings ist auch bei Unruhe gut. Es ist eine Art Meditation, Bitte, Gebet.
Man wird insgesamt ruhiger und geordneter, nicht mehr so chaotisch im Kopf und steht nicht mehr so sehr unter Druck.
Erfahre ich an mir selbst.

-


Antworten