Zum Inhalt

Neurodermitis

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Nadine18
Beiträge: 1
Registriert: 7. Dez 2003, 10:41

Neurodermitis

Beitragvon Nadine18 » 7. Dez 2003, 10:48

Hallo,

bin durch Zufall auf die Seite gestossen.
Ich leide unter Neurodermitis und habe seit einigen Tagen die Bedan Lotion. Und ich muss sagen sie ist wirklich super!!

Hatte zuvor die Protopic Salbe und die Zinklotion, was beides höllisch geschmerzt hat!!

Jetzt hätte ich gerne eure Meinung dazu gehört, und welche Erfahrungen ihr gemacht habt!
Liebe Grüße
Nadine


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Neurodermitis

Beitragvon Kräuterfee » 9. Dez 2003, 15:08

Hallo Nadine18,

und Du verträgst die Stoffe, wie, Glycerin und Glyceryl Stearate oder Octyl Stearate etc. ? – Einiges brennt für mich wie Feuer. Von den Inhaltsstoffen her ist vieles in Eubos und Bepanthen enthalten und was ist so besonderes an Deiner vorgeschlagenen Lotion ? – Der Johanniskrautextrakt, was Dir gut bekommt ? – Alles andere sind doch größtenteils, wie schon erwähnt Stoffe, die in anderen Wundmittel auch vorkommen - und warum ist das Zeug frei von Hypericin ? – Gerade das ist gut für die äußere Wundbehandlung :???:

Hier mal die Inhaltsstoffe Deiner angesprochenen Lotion: Aqua, Glyceryl Stearate Citrate, Pentylene Glycol, Octyl Stearate, Ethylhexyl Ethylhexanoate, Caprylic/Capric Triglyceride, Glycerin, Cetearyl Alkohol,Panthenol, Hypericum Perforatum Extract, Tocopheryl Acetate, Sodium Hydroxide, Acrylates/C 10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Carbomer, Allantoin :-?
MfG
Kräuterfee

shannara
Beiträge: 3
Registriert: 4. Jan 2004, 13:31

Beitragvon shannara » 4. Jan 2004, 13:38

Hallo,
Du Lotion von der du da schreibst kenne ich nicht. Protopic habe ich selbst auch ausprobiert, sowie auch Elidel und finde sie ganz OK aber auch nicht gerade das super Heilmittel. Mein Probelm bei diesen ganzen Salben und Crems ist, das sich durch das enthaltende Fett die Wärme auf der Haut irgendwie staut und ich noch einen viel größeren Juckreiz habe als ohne Salbe.
Habt ihr auch solche Probleme und gibt es noch andere Mittel oder vielleicht auch etwas rein pflanzliches ?

Stephan
Beiträge: 50
Registriert: 22. Sep 2003, 22:47

Neurodermitis Creme

Beitragvon Stephan » 4. Jan 2004, 16:50

Bist du sicher, dass du nicht die Bedan Creme hast? Die Creme finde ich auch ganz gut, aber die Lotion brennt bei mir wie Feuer.
Hast du schon mal versucht nach der Ursache für deine Neurodermitis zu suchen? Wie sieht's denn mit deiner Ernärung aus, oder hast du viel Streß?
Seit wann hast du Neurodermitis?
Auch die beste Salbe der Welt wird dich nie heilen können, das muß schon von innen kommen.

Benutzeravatar
Moonlight 08
Beiträge: 27
Registriert: 1. Jan 2004, 14:59

Lotion gegen Neurodermitis

Beitragvon Moonlight 08 » 4. Jan 2004, 17:30

Hallo! :roll:

Ich benutze bei meiner Neurodermitis von Eucerin 12% Omega Lotion.

Allerdings habe ich ein pychisches Problem gelöst und muß sagen, das ich seither kaum Ausschlag mehr habe!!

Man sagt, Neurodermitis sei ein Trennungskonflikt! Gehe zurück zu der zeit, wo Deine Neurod. zum ersten Male aufgetreten ist und überlege, von was Du Dich trennen mußtest!

Bei mir hat es geholfen!!

Lieben Gruß Moonlight 08 :wink:
Carpe Diem

Galle
Beiträge: 1
Registriert: 17. Jan 2004, 14:58

Beitragvon Galle » 17. Jan 2004, 15:12

:eek:
Hallo erstmal,
also ich muß sagen, die Bedan Lotion ist echt klasse. Ich habe auch Neurodermitis und habe schon mehrfach andere Salben und Cremes ausprobiert. Aber keine hat so geholfen wie die Bedan Lotion bzw. Creme.

Falls irgendjemand ne Ahnung hat wo ich das Zeug billiger bekomme ( bei Lichtwer direkt kosten 150 ml ca. 17 € ), der muss es mir gleich sagen.

Ok, bis dann

Thorsten :wink:


Ceramica-Luna
Beiträge: 9
Registriert: 17. Jun 2004, 12:18

Beitragvon Ceramica-Luna » 2. Jul 2004, 18:24

hallo,
allen die an neurodermitis leiden, empfehle ich einmal das sanddornöl auszuprobieren. bei sehr starken juckreiz hilft auch ein bad mit molke und einige tropfen (ca. 8) patchouliöl. einige freunde von mir haben´s schon ausprobiert und sind sehr begeistert von der wirkung. ich denke es versteht sich von selbst, immer 100% naturreine öle zu verwenden....

viel erfolg :)
Der Mensch ist wie ein Mond, er hat eine dunkle Seite, die er niemals zeigt!
(Mark Twain)

Ceramica-Luna
Beiträge: 9
Registriert: 17. Jun 2004, 12:18

Beitragvon Ceramica-Luna » 2. Jul 2004, 18:26

sorry, irgendwas ist da schief gelaufen.... :D
also, es soll geschrieben stehen: ca 8 tropfen patchouliöl! ;)

tschüssi
Der Mensch ist wie ein Mond, er hat eine dunkle Seite, die er niemals zeigt!
(Mark Twain)

LangB
Beiträge: 2
Registriert: 2. Mär 2005, 12:45

Info zu Bedan Lotion

Beitragvon LangB » 2. Mär 2005, 12:49

..schein wirklich ein gutes Zeug gegen Neurodermitis zu sein.

Info: Kräuterfee
Der Inhaltsstoff Hyperecin ist darin nicht enthalten, weil dies die Lichtempfindlichkeit der Haut stark erhöht mit der Zeit.

Info: Kosten
17.00 Euro ist der Normpreis



Gruss

Bianca (Neurodermitis-geplagt seit über 28 Jahren)

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Re: Info zu Bedan Lotion

Beitragvon Kräuterfee » 2. Mär 2005, 13:17

..schein wirklich ein gutes Zeug gegen Neurodermitis zu sein.
Hallo LangB,

über was für ein "Zeug" redest Du denn hier ? :???:
MfG
Kräuterfee

LangB
Beiträge: 2
Registriert: 2. Mär 2005, 12:45

An Kräuerhexe

Beitragvon LangB » 2. Mär 2005, 15:40

..siehe Dein Statement unter 09.12.2003, worin Du fragst, warum da kein Hyperecin drin ist...

primel
Beiträge: 18
Registriert: 6. Jul 2004, 15:55

RE: Neurodermitis

Beitragvon primel » 20. Mär 2005, 14:46

Man sagt, Neurodermitis sei ein Trennungskonflikt! Gehe zurück zu der zeit, wo Deine Neurod. zum ersten Male aufgetreten ist und überlege, von was Du Dich trennen mußtest!
...das bezweifle ich!Sicherlich ist neurodermitis stark an psychische faktoren gekoppelt,aber konkret an einen trennungskonflikt?Dann wäre es in meinem und vielen mir bekannten fällen wohl die trennung vom mutterleib,denn ich darf mich seit säuglingsalter damit rum plagen.
Bzw.durfte,denn bei mir ist es so gut wie komplett verschwunden und das war für mich bisher eine der schönsten erlebnisse in meinem leben,denn jeder der neuo hat,weiss wie belastend das ist.
Informiert euch über Brottrunk,da gibt es so viele tolle seiten zu und versucht es einfach.Mir hat´s geholfen und ich hätte es nie für möglich gehalten.Es kommen zwar hier und da noch ein paar trockene oder rote stellen durch,wenn ich mal länger keinen brottrunk getrunken habe und etwas im stress bin,aber äusserst selten :flower:

lg,
primel

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Neurodermitis / Schuppenflechte

Beitragvon paul » 14. Okt 2005, 12:50

Beitrag von AS-Company - verschoben von Paul
Verfasst am: 14 Okt 2005 11:17 Titel: Tipps bei Neurodermitis und/oder Schuppenpflechte!!
------------------------------------------------------------------------------------

Hallo,

ich habe einen bericht einer bekannten Heilpraktikerin aus Österreich über die erfolgreiche behandlung von Neurodermitis und Schuppenpflechte. Den Bericht kann ich euch gerne per eMail zusenden. Um ihn hier einzustellen ist er zu groß. Sind einige Seiten. Mir einfach schreiben.

Es ist ein ausführlicher Bericht was geholfen hat. Aber auch alltägliche Tipps die gut helfen und die sicher für jeden Interessannt sind!!

Hoffe, dass es euch weiterhilft!!

MFG
André

Profil: http://www.natur-forum.de/forum/profile ... ile&u=9747

lu28
Beiträge: 1
Registriert: 23. Jan 2006, 18:05

bedan

Beitragvon lu28 » 23. Jan 2006, 18:10

hey wollte nur sagen, dass diese bedan salbe eine sehr angenehme salbe ist, die wirklich den juckreiz beruhigt - wie sie beim abheilen hilft, weiß ich noch nicht.
protopic ist meiner meinung nach eine fiese salbe - erstens noch nciht gut erforscht - ich habe sie fast 2,5 Jhre benutzt und sobald ich sie abgesetzt habe, habe ich einen starken schub bekommen - in verbindung mit alkohol ist die haut ganz heiss geworden, da merkte man immer, dass die salbe nicht so harmlos ist, sondern irgendeinen starken wirkstoff haben muß. neurodermitis läßt sich auf dauer nicht unterdrücken. da muß man schon an die grundlagen rangehen.
hat jemand erfahrungen gemacht mit chinesishcer medizin?
gruß, Lu Yen

Benutzeravatar
JohannB
Beiträge: 48
Registriert: 31. Mär 2010, 22:01

Re: Bedan Inhaltsstoffe - Neurodermitis

Beitragvon JohannB » 31. Mär 2010, 22:27

Guten Abend!
Hallo Nadine18,
...
> und warum ist das Zeug frei von Hypericin ?

weil der Hersteller industrietypisch extrakte verwendet, diese werden eben wegen massen+billig-produktion nach bestimmten verfahren gewonnen welche das Hypericin eben nicht herauslösen. zudem ist wohl auch die unschöne farbe (wer will rot-braune creme?) und die alte ansicht dass Hypericin lichtempfindlich macht ein grund gewesen.

> – Gerade das ist gut für die äußere Wundbehandlung :???:

das sehe ich auch so.
und die bedan-erfinder auch, haben sich jedoch aders entschieden.

mfg



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast