Zum Inhalt

Urin zu alkalisch-welcher Tee hilft?

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Nemo
Beiträge: 7
Registriert: 19. Dez 2003, 16:53

Urin zu alkalisch-welcher Tee hilft?

Beitragvon Nemo » 20. Dez 2003, 13:37

Hallo,erstmal
weiß vielleicht jemand,ob es Tee gibt,der den Urin leicht ansäuert?
Wenn ich Tee trinke,noch schlimmer ist es bei Orangensaft hab ich so`n
Brennen in der Blase.Kaffee und Kölsch-Cola helfen gut,is aber ja bisschen ungesund auf Dauer :( Oder gibts was homöopatisches?


Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 20. Dez 2003, 20:01

Hallo,

um objektiv herauszufinden, ob Dein Urin zu sauer ist (bzw. Du zu sauer bist), besorge Dir einen Urin-Teststreifen in der Apotheke. Der normale Urin ph liegt bei 5,5 - 7,0 (durchschnittlich bei 6). Ein Brennen in der Blase sagt noch nix über eine Übersäuerung aus; das hat vielmals andere Ursachen.

Gruß: Paul Bild

Nemo
Beiträge: 7
Registriert: 19. Dez 2003, 16:53

Beitragvon Nemo » 20. Dez 2003, 20:36

Vielen Dank für die schnelle Antwort
Also ich bin nicht sauer,auch mein Urin nicht. Der ist zu alkalisch.Hab ich mit Ph-Papier schon ausprobiert.Ich weiß,das scheint paradox,weil die meisten zu sauer sind....Wie gesagt ,ich weiß das Kaffee ansäuert,hilft ja auch kurzzeitig,nur der entzieht dem Körper zuviel Flüssigkeit.Deshalb
wollt ich ja mal nach was gesünderem(ausser Wasser) :???: fragen -?)

Gruß Susi

Stephan
Beiträge: 50
Registriert: 22. Sep 2003, 22:47

Beitragvon Stephan » 22. Dez 2003, 23:43

Hallo!
Wie basisch ist dein Urin denn?
Ich hab nd und hab mich deswegen über dieses Thema sehr ausfürlich informiert. Was für eine ph- Wert hat dein Urin denn? Bis 8 ist nich ungesund.

Nemo
Beiträge: 7
Registriert: 19. Dez 2003, 16:53

Beitragvon Nemo » 26. Dez 2003, 13:10

Ja,auch Hallo

Ph-Wert ist bei mir 7-8,drüber auf keinen Fall.Soweit hab ich das ja auch im Griff.Wenn`s brennt in der Blase trinke ich halt Wasser.Es nervt halt nur,dass ich keine Fruchtsäfte und Limo vertrage,selbst wenn ich`s mische :(

Schöne Weihnachtsgrüsse

PS:Auf die Gefahr hin,dass ich mich blamiere,was ist nd?

Stephan
Beiträge: 50
Registriert: 22. Sep 2003, 22:47

Beitragvon Stephan » 28. Dez 2003, 23:38

nd= neurodermitis

8 hab ich auch manchmal. Ich glaub nicht, dass du zu basisch bist. Das würd ich mal von einem Arzt überprüfen lassen.

Viel Glück
stephan


Nemo
Beiträge: 7
Registriert: 19. Dez 2003, 16:53

Beitragvon Nemo » 29. Dez 2003, 17:36

Hallo Stephan

Vielen Dank für die Antwort
von nd bin ich zum Glück verschont geblieben.Hab nur sehr trockene Haut.
Meine Tochter hatte in den Armbeugen Neurodermitis.Ist aber nach ca. 2 Wochen wieder verschwunden.Ich denke das hat schon auch mit der Ernährung was zu tun und diesen ganzen duseligen Zusatzstoffen.Is nur schwierig das herauszubekommen.

Guten Rutsch ins neue Jahr :wink:


   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast