Zum Inhalt

Stimme weg

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

bbbettina
Beiträge: 2
Registriert: 11. Feb 2004, 14:26

Stimme weg

Beitragvon bbbettina » 11. Feb 2004, 14:30

Hallo zusammen,
ich lese schon seit einiger Zeit mal mehr mal weniger mit.
Seit heute morgen habe ich ein Problem ...
Meine Stimme ist fast total weg.
Stumm sein geht bei mehreren kleinen Kindern leider nicht den ganzen Tag.
Ich hatte eine Erkältung, Husten (löst sich langsam) und Schnupfen dauern noch an.
Weiss jemand Hilfe für mich?
Danke.
Gruss,
Bettina


Wassermann
Beiträge: 79
Registriert: 8. Feb 2004, 17:19

Beitragvon Wassermann » 11. Feb 2004, 16:24

Hallo! Sofort zum Arzt! Es könnte sich um einen Virus handeln, der die Stimmbänder angreift. Eine Bekannte von mir hatte das auch letzten Herbst! Sie hatte dann einen Monat Sprechverbot, wurde auch behandelt (weiß leider nicht mehr mit was) ein Glück ging es wieder weg. Aber wenn Du Deine Stimmbänder (falls sie angegriffen sind) überbeanspruchst, kannst Du heiser bleiben! Also ab zum Arzt! Evt. ist die Erkältung auch nicht ausgeheilt und Du bekommst eine Mandelentzündung...das kann aber nur der Arzt abklären. Da helfen, jedenfalls primär, keine Naturarzneien, zur Unterstützung dann sicherlich. Aber erstmal die Ursache abklären lassen! Verschleppte Entzündungen können ernste Folgen haben!
Gute Besserung! :)

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 11. Feb 2004, 18:25

Hallo Bettina,

das "Stimme-weg-Phänomen" gab`s bei mir in der Familie diesen Winter auch... ;) - gut und schnell geholfen haben die bekannten Ems...-Pastillen aus der Apotheke (lag grad auf dem Weg :cool: ).

Von den Schüßler-Salzen vielleicht noch ein Tipp:

bei Heiserkeit durch Erkältung die Nr. 3 Ferrum phos. D 12 im Wechsel mit Nr. 4 Kalium chlor. D 6 nehmen.
Weitere Infos findest Du auch in der Rubrik "Schüßler-Salze".

Auch von mir
gute Besserung

Ursula :wink:

lionxxl1
Beiträge: 6
Registriert: 4. Feb 2004, 21:53

Beitragvon lionxxl1 » 14. Feb 2004, 17:38

Hallo Bettina,
ich kenne Dein Problem gut. Mein Mann hat mindestens 1 mal im Jahr
das gleiche Problem. Meistens nach einer Erkältung mit starkem Husten
nun ist er auch noch Raucher, was alles nicht unbedingt besonders hilfreich
im Heilungsprozess ist.
Setzt der Husten ein, koche ich ihm schon Tee aus Spitzwegerich, Thymian
zusammen mit Zitrone. und mit Salei gurgeln.
Wir alles schlimmer mache ich ihm Labkraut-tee zum gurgeln fertig.
Es hilft - aber er ist nicht sehr eisern.
Vielleicht hilft Dir dieses Rezept ja auch.
Gruß Bärbel :wink:


   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast