Zum Inhalt

Kurzsichtigkeit

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

whisper
Beiträge: 421
Registriert: 1. Jul 2003, 14:40

Beitragvon whisper » 22. Mai 2005, 13:44

Hallo zusammen!

Ich bin auch kurzsichtig, und hatte mir vor einiger Zeit mal ein Buch zum Thema Augentraining gekauft. Weiß jetzt den Titel nicht mehr, ist auch egal, weil es daran scheiterte, dass es mir zu aufwändig war, um lange durchzuhalten.

Nun bin ich auf eine vergleichsweise einfache Methode gestossen, nämlich eine Rasterbrille. Ich hab mir so ein Teil vor kurzem gekauft, und finde es bisher ganz interessant, damit zu arbeiten. Der Vorteil ist, dass man das Training sozusagen nebenher bei den alltäglichen Tätigkeiten machen kann, man muss ja nur die Brille aufsetzen.

Das funktioniert wie folgt:

Bei der Rasterbrille sitzen gewölbte dunkle Kunststoffscheiben an Stelle der Gläser, in die viele kleine Löcher gestanzt sind. Man sieht viele Einzelsegmente, und zwar sehr scharf, weil der einfallende Lichtstrahl durch die Perforierung der Brille bereits vor dem Auge gebündelt wird und direkt auf die Netzhautmitte trifft. Das Gehirn wird nun animiert, die Augenmuskeln in Bewegung zu setzen, um das Punktraster auszugleichen, und die Punkte zu einem Gesamtbild zusammenzusetzen.

Diese Methode ist schon länger bekannt, wurde angeblich schon bei den frühen Naturvölkern angewandt und wird heute noch in ärmeren Ländern als "Brille der armen Leute" bezeichnet.

Es ist erstaunlich, man merkt schon nach kurzer Zeit richtig, wie die Augen "arbeiten". Nach einem langen Tag vor dem Computer ist das sehr entspannend und angenehm. Ob es für die Verbesserung der Sehleistung auch was bringt, wird sich mit der Zeit rausstellen, so lange hab ich sie ja noch nicht.

Auf keinen Fall sollte man die Brille natürlich bei Tätigkeiten tragen, die die gesamte Aufmerksamkeit erfordern, wie Autofahren oder Maschinen bedienen.

Wer mehr wissen will, kann ja mal googeln.

Liebe Grüße
Whisper (alias Puck, die Stubenfliege) :cool: :o :eek: ;)


NicoleR
Beiträge: 30
Registriert: 22. Jul 2003, 21:30

Beitragvon NicoleR » 25. Aug 2006, 12:59

Ich konnte es lange nicht glauben und hielt es für Geldmacherei.
Dann habe ich mir doch ein paar Bücher zu dem Thema gekauft und gelesen.

Durch eigene Erfahrung kann ich sagen: Man kann seine Dioptrien runter- oder sogar ganz wegbekommen.

Noch im März diesen Jahres hatte ich eine Brille mit -2,5 und -2,75. Nun komme ich mit Kontaktlinsen in -0,75 auf einen Visus von 0,8 beim Optiker.
Ich habe vor, bis Ende des Jahres tagsüber ohne Brille scharf sehen zu können. Am Sehen in der Dunkelheit muss ich wohl noch länger arbeiten.

lg
Nicole

NicoleR
Beiträge: 30
Registriert: 22. Jul 2003, 21:30

Re:

Beitragvon NicoleR » 15. Mär 2012, 23:25

Hallo Beate,
da wüsste ich auch gern mehr. Ich habe ein Buch gelesen, weiß den Titel nicht mehr, mit sehr vielen Übungen, z.B. Wirbelsäulencurling und Armschwingen, ach ja und mit Autosuggestionen. Es war mir zu aufwendig :eek: . Nach 2 Wochen hab ich es wieder aufgegeben.
Der Thread ist zwar uralt, aber ich wollte dazu kein neues Thema aufmachen.
Mit Gymnastik und Armschwingen habe ich es auch nicht - obwohl da schon etwas dran ist, insgesamt auf seinen Körper, die Beweglichkeit und gesunde Lebensweise zu achten.

Weil ich gerade meine alte private kostenlose Homepage umbaue und auf einen anderen Server gezogen bin, möchte ich Interessierten gerne dazu meine Erfahrungen, Tipps und Links mitteilen:

http://sehimpulse.de/

Es gibt viele einfache Mittel, die schon eine ganze Menge bringen.
Leider kommt mir auch immer Günter dazwischen und der Tag ist eh immer viel zu kurz. :lol:

Für weitere Anregungen und Fragen bin ich immer zu haben.
(Noch ist die Seite im Aufbau, weil ich ein kleiner HTML- und CSS-Dummie bin. Das Wichtigste ist aber schon drauf, die Feinheiten kommen mit der Zeit.)

Lieben Grüße
Nicole

Jeannettchen
Beiträge: 3
Registriert: 24. Feb 2012, 12:17

Re: Kurzsichtigkeit

Beitragvon Jeannettchen » 16. Mär 2012, 15:09

Ja mich würden Infos auch sehr stark interessieren. Ich bin selbst kurzsichtig seit meinem 12. Lebensjahr. Eine Laser-OP kommt für mich überhaupt nicht infrage, so lange die Methode nicht wirklich sehr sehr sicher ist. Ich habe dazu erst eine Dokumentation im ZDF gesehen und die hat mich mehr als abgeschreckt. Gibt es irgendwelche Alternativen, die wirklich helfen?

NicoleR
Beiträge: 30
Registriert: 22. Jul 2003, 21:30

Re: Kurzsichtigkeit

Beitragvon NicoleR » 16. Mär 2012, 22:00

Ich bin soooo froh NICHT meinem Drang nach einer Laser-OP im Jahr 1994 nachgegeben zu haben. ;)

Bei höherer Kurz- oder Weitsichtigkeit gibt es an "schnellen" Verfahren noch künstliche Linsen, die implantiert werden können.


   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast