Zum Inhalt

Blutreinigung durch Bierhefe

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Sascha F
Beiträge: 31
Registriert: 10. Jul 2004, 06:50

Blutreinigung durch Bierhefe

Beitragvon Sascha F » 11. Jul 2004, 06:39

Hallo,

Hier im Forum gibt es ja eine Menge über Furunkel und ja ich habe diese Dinger auch. In rusisschen Medezinbüchern steht was von Vitamin E Mangel und man solle eine Blutreinigung mit Bierhefe über 4 Wochen machen.

Nur wie macht man das? Schluckt man dies in Tabletteform muss man die Ernährung auf Salat und viel Ost - kein Fleisch, kein Schokolade.. umstellen?

Dies dient eher der Information, da ich mit meiner Hausärztin über meine zukünftige Ernährung und Behandlung reden möchte.

Verlauf: An einem Ort gelebt, wo schon so manch andere sich die Furunkel eingefangen haben. Das Leben in dieser Kommune war seelisch nicht einfach und gearbeitet wurde auch sehr viel.

Arzt - Meine Hausärztin hat mir bis Sulfur C1000 verabreicht. (Pausen von 5 Monaten)

Person: - am Sulfur-Typ angelehnt, Esse von Kindheit an fast kein Fleisch, esse sehr gern und viel Schokolade, treibe seit 3 Jahren fast kein regelmässigen Sport mehr ausser wenn es Zeit gibt. Zunehmen tue ich trotzdem nicht. Bin 183 mit 67kg.

herzlich


Sascha F
Beiträge: 31
Registriert: 10. Jul 2004, 06:50

Beitragvon Sascha F » 28. Aug 2004, 12:35

Hi,

Ich wollte kurz schreiben was aus der Bierhefe geworden ist. Mein damaliger Zustand war nicht einfach und es wollte schon wieder ein Furunkel wachsen. Nachdem ich dann die Bierhefe genohmen habe und auf meine Ernährung geachtet habe, sind alle Pickel und die Furunkelstelle langsam zurück gegangen. Dann waren Sie weg. Mein Haare sind viel schneller gewachsen als sonst und mein Haut hat sich viel gesünder angefühlt. (Vorher war immer so ein brickeln auf der Haut als ob da was raus will.)

Nebenbei habe ich weder Silicia noch Sulfur genohmen. Also nur die Bierhefe und viel Tee.

Herzlich

sea
Beiträge: 34
Registriert: 19. Mai 2003, 17:54

Beitragvon sea » 30. Aug 2004, 08:53

hallo Sascha!

Wie hast du denn Bierhefe eingenommen?
Ich kenn es nur als Würzmittel in Pulverform. Hast du Tabletten genommen und, wenn ja, wieviel pro Tag?

Danke dir für genauere Angaben, interessiert mich auch sehr!

sea
"Wir ändern die Dinge nicht dadurch,
dass wir sie ignorieren.
So ändern die Dinge - nur Dich."
Roland Sprung

Sascha F
Beiträge: 31
Registriert: 10. Jul 2004, 06:50

Beitragvon Sascha F » 30. Aug 2004, 19:33

Hallo Sea,

Ich habe drei mal am Tag je 5 Tabletten eingenohmen. Die Packung habe ich im Allnatura-Laden gekauft für ungefähr 5 Euro. Sie ist bis heute noch nicht alle. Dann habe ich viel getrunken.

Herzlich

Sascha


   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron