Zum Inhalt

Mundgeruch

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

jadexy
Beiträge: 56
Registriert: 8. Mär 2004, 14:07

Mundgeruch

Beitragvon jadexy » 11. Okt 2005, 14:48

Ja, ich habe Mundgeruch, oder ich spinne langsam.
Meine Zähne sind gesund (war erst vor kurzem beim Zahnarzt)
benutze auch täglich Zahnseide und eine Zungenbürste.

Ich habe vergrösserte Schleimhäute in der Nase (Nase im Bett immer zu)
ich merke aber tagsüber, wie der schleim hinten von der Nase
mir immer in den Rachen läuft.
Ganz nebenbei erwähnte meine HNO-Ärztin ich hätte verplumpte Mandeln.
Kurz zusammengefasst, sie sagte ich müsse damit leben, ne Op wäre im moment nicht notwendig, da ich noch gut atmen könne. Ich könne da nichts machen.

Ausserdem habe ich ständig zuviel Säure im Magen, Magenspiegelung vor zwei Jahren -> nervöser Magen/Gastritis. Nach einem Milchkaffe am Sonntag ist die Säure wieder da.

Jetzt frage ich mich woher kommt der Mundgeruch und was soll ich denn dagegen tun?

Habt ihr Ideen?? :roll:


Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 11. Okt 2005, 17:07

Der Mundgeruch kann in Deinem Fall 3 Ursachen haben, nämlich er kann von der Nasennebenhöhlen, den Mandeln und vom Magen kommen.

Eine Therapieempfehlung ist leider auf diesem Wege nicht möglich. Geh doch mal zu einem Heilpraktiker und lass Dich dort mal checken.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 11. Okt 2005, 17:14

... und wieder zum x-ten Male die Tipperei - Ursachen des Mundgeruchs - und die Ergänzung zu Paul Kommentar (wer will ewig alles mehrmals schreiben ? Ich auch nicht!!!...) Zähne... Parantondose...
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 11. Okt 2005, 17:32

... Zähne... Parantondose...
Zähne sind angeblich o.k.; deswegen habe ich sie mal nicht erwähnt.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 11. Okt 2005, 17:56

... glaube ich ja Lieber Paul,

aber sagen soo viele Zahnärzte - Zähne okey und die Zahntaschen sehen sich die wenigsten genau an ! - Leider - und da fängst eben auch an zu stinken!
Es ist schlimm, dass eine leichte Parantoditis so schnell zu einer heftigen wird... kleine Zahntasche nicht mal 1 mm, größere, noch größere... und dann eh... ja, was ist das ? Auf einmal Zahntaschen von 3-4mmm und dann Parontosebehandlung ? - Eh das stinkt mich bei mehreren Zahnärzten schon lange an - Zahnsteinbildung/veranlagung/Reinigung hin und her ! Nun deshalb meinen Hinweis und Frustablass - vielleicht haben wir wieder so einen erwischt ?
:wink:
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 11. Okt 2005, 18:13

... vielleicht haben wir wieder so einen erwischt ?
Ist durchaus vorstellbar ... also raten wir zusätzlich dazu, eventuell auch mal einen anderen Zahnarzt aufzusuchen Bild
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 11. Okt 2005, 18:21

... jupp, so würde ich es auch empfehlen - solche winzigen Zahntaschen werden nämlich gern und immer auf die Schnelle (Patientenabfertigung - übersehen ;-)
:wink:
LG
Fee

jadexy
Beiträge: 56
Registriert: 8. Mär 2004, 14:07

Beitragvon jadexy » 14. Okt 2005, 00:14

Nee, mein Zahnarzt ist da sehr pingelich wenn es um die Beisserchen geht.

Also, man hat mir mal gesagt, dass wenn man testen will ob man Mundgeruch hat, den Handrücken lecken und dann daran riechen (nach ner weile)
Bei mir riecht man nix.
Daher denk ich eher es kommt vom "inneren"

Das Problem ist ja, die Ärzte wissen ja was ich habe, aber meinen dass es nix zu therapieren gibt bzw. dass man da nix ändern kann.

Und Geld für nen Heilpraktiker habe ich leider auch nicht :sad:

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 14. Okt 2005, 08:33

... Bei mir riecht man nix. Daher denk ich eher es kommt vom "inneren"
Denken ist nicht gleich wissen; deswegen wirst Du mit Spekulationen leider nicht weiter kommen; hier hilft nur eine Abklärung .. wie oben bereits erwähnt.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

jadexy
Beiträge: 56
Registriert: 8. Mär 2004, 14:07

Beitragvon jadexy » 14. Okt 2005, 11:39

Von wem denn noch?
Meine HNO-Ärztin meinte, schlechter Atem kommt meistens nur vom
Magen. Und der Schleim in meiner Nase ist "gesunder" Schleim also durchsichtig daher kann dieser nicht zu schlechten Atem führen.

Weiss hier jemand vielleicht was verplumpte Mandeln sind??

Jedenfalls, treffe ich mich heute mit jd. dem ich lange "ausweiche"
aus angst dass er mir nen Spruch "du stinkst" reinwürgt.

:roll: ich wüsste nur gerne wie ich es selbst merke, ob ich jetzt schlechten Atem habe oder nicht.
Und wie ich wenigstens für einen Abend (heute) das loswerde.

Für den Magen, da trinke ich seit paar tagen 2Natron Tabs in Wasser aufgelöst und esse Naturyogurt.
Mit der Säure ist es besser geworden.
Habe auch einen trockenen Mund

wadenbeisser
Beiträge: 9
Registriert: 17. Mai 2005, 13:23

Beitragvon wadenbeisser » 14. Okt 2005, 15:21

Hallo jadexy,
Mundgeruch kommt sehr oft vom Magen und zwar vom Heliobacter pylori.

Meine Frau, die auch darunter leidet, gebe ich immer nur 1 Mal mein selbstgemachtes Silberwasser (25 ppm) und dann ist wieder Ruhe für ein paar Monate!!

Das der Heliobacter wieder kommt, na ja , ist mal ein Bakterium, der überall vorkommt und so alt wie die Menscheit ist! Andrere bekämpfen diesen mit Antibiotikas und letzendlich Erfolglos- kommt wieder!

Ps. Verkaufe weder Silberwasser (KoSi, Kolloidales Silber oder Silberwasser Generatoren)

Gruß

Dr.Rolf Ebhardt
Beiträge: 275
Registriert: 5. Sep 2004, 11:54

Mundgeruch

Beitragvon Dr.Rolf Ebhardt » 14. Okt 2005, 15:34

Hallo,auch ich tippe auf Nasennebenhöhlen,Mandeln oder "vom Magen",d.h. aus dem Magen-/ Darmtrakt. Ehe "winzige" Zahntaschen unangenehm riechen,müssen sie schon 4-5 mm mindestens tief sein..Und die Mundhygiene ist ja gut und der Zahnarzt anscheinend auch. Weshalb ich mich hier aberjetzt noch einschalte ist Ihre Frage,wie kann man für bestimmte Gelegenheiten Mundgeruch überdecken ? Versuchen Sie mal Chlorophyll-Tabletten ( "Stozzon" der Firma Queisser-Pharma ).Die haben schon oft,auch bei Körpergeruch, geholfen.Guten Erfolg, Dr.Ebhardt

jadexy
Beiträge: 56
Registriert: 8. Mär 2004, 14:07

Beitragvon jadexy » 14. Okt 2005, 17:16

Vielen Dank, diese Chlorophyll-Tabletten, wirken sie denn schon
bei der ersten einnahme? (zum küssen oder so?)

Wie soll ich denn in zukunft vorgehen, dagegen?
Ich mein mein Internist weiss dass ich Magenprobleme habe, mein
HNO-Arzt weiss was ich so im HNO Bereich habe (ist aber der meinung es kommt nicht daher)

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 14. Okt 2005, 18:00

Wie soll ich denn in zukunft vorgehen, dagegen?
Das habe ich Dir doch bereits weiter oben mitgeteilt:

Eine Therapieempfehlung ist leider auf diesem Wege nicht möglich. Geh doch mal zu einem Heilpraktiker und lass Dich dort mal checken.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

jadexy
Beiträge: 56
Registriert: 8. Mär 2004, 14:07

Beitragvon jadexy » 14. Okt 2005, 20:15

Das ist nicht gerade günstig :(
Kann mir das nicht leisten



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast