Zum Inhalt

Orchideenerde mit Spinnmilben und Fliegenbefall?

hier wird über Anbau , Pflege und Ernte von Pflanzen und Kräutern diskutiert

Moderatoren: Angelika, MOB

gaertnerle
Beiträge: 3
Registriert: 16. Feb 2006, 09:49

Orchideenerde mit Spinnmilben und Fliegenbefall?

Beitragvon gaertnerle » 16. Feb 2006, 10:07

Habe beim Obi Plantaniaerde gekauft, leider voller Fliegen (habe von Obi Leimtafeln geschenkt bekommen) und nach dem Umtopfen einer Orchidee und umstellen in ein anderes Zimmer hat ein dort sich sehr wohlfülender Bonsai einen heftigen Spinnmilbenbefall bekommen. Der Obi Abteilungschef meint das kann nicht sein das Spinnmilben in der Orchideenerde sind... nun die Frage kann das sein? Der arme Bonsai hat kein einziges Blatt mehr!!! Danke für eure hilfe!


Benutzeravatar
Bettihexe
Beiträge: 122
Registriert: 6. Jun 2004, 15:52

Beitragvon Bettihexe » 16. Feb 2006, 18:50

hallo gaertnerle,
also ich glaube nicht das du dir mit der Erde die Tierchen an den Bonsai geholt hast. Diese ist normalerweise feucht und Feuchtigkeit mögen sie überhaupt nicht.
Sie lieben richtige trockene Heizungsluft und das wird wohl auch die Ursache für den Befall sein. Oftmals erkennt man den Befall zu spät, nämlich erst dann wenn die Blätter rieseln und dann ist es meist zu spät für die Pflanze, habe ich selbst schon mehrmals bei zu überwinternten Kübelpflanzen erlebt.
Wenn man sie rechtzeitig erkennt kann man sie gut mit einer über den Topf gestülpten Tüte, die ein paar Tage drauf bleibt, bekämpfen. Ansonsten gibt es hier im Forum noch gute Hinweise zur Bekämpfung.

Übrigends die Erde hätte ich komplett wieder zurück geschafft und nicht verwendet.

Gruß Bettihexe

gaertnerle
Beiträge: 3
Registriert: 16. Feb 2006, 09:49

Beitragvon gaertnerle » 17. Feb 2006, 11:36

hallo Bettihexe,

mit dem zurückschaffen hast du recht, leider hab ichs erst gemerkt nachdem ich die pflanzen drinen hatte... in der erde waren nur eier denke ich sonst haette ich es ja beim umtopfen gesehen.....

zu den Spinnmilben: ich kann mir nicht vorstellen woher die gekommen sind... das einzige was ich gemacht habe ist die die orchideen umgetopft..... hier is doch grad sau viel schnee draußen gelegen.... der baum wurde vor 2 wochen befallen....

die orchideenerde war ganz leicht feucht und ich habe sie erst 1e wioche nach dem umtopfen gegossen weil die wurzeln verschimmelt waren..... kann es nicht sein das die milben davon kommen???? auf keinen fall oder ??? in normaler erde können sie sich doch auch ansiedeln!?!? danke für deine hilfe!

Benutzeravatar
Bettihexe
Beiträge: 122
Registriert: 6. Jun 2004, 15:52

Beitragvon Bettihexe » 17. Feb 2006, 17:33

Also, oftmals bekommen Pflanzen nur dann Schädlinge, wenn die Kulturbedingungen nicht stimmen. Durch den recht langen und trüben Winter, wie er dieses Jahr ja ist, habens unsere Pflanzen im Zimmer sehr schwer optimal zu gedeihen. Ihnen fehlt Licht, meistens ist es zu warm und ab und zu fegt beim Lüften ein eiskalter Hauch über sie hinweg, so das sie sich nicht richtig gegen die Angreifer wehren können. Die Spinnmilbe, aber auch Blattlaüse kommen oftmals aus dem Nichts.
Oder deine Orchidee hat Spinnmilben, haste mal gesucht?

Ich behaupte jetzt mal ganz kühn, die Spinnmilben kommen nicht aus deiner Erde, sie leben, überwintern in trockenen Ritzen, Spalten, z.B an Fenstern, Mauerwerk auch in trockenem Rindenmulch und Laub fühlen sie sich sauwohl.

Es gibt bestimmt auch Milben die in der Erde leben, aber es ist nicht deine Spinnmilbe.
Bettihexe

gaertnerle
Beiträge: 3
Registriert: 16. Feb 2006, 09:49

re:

Beitragvon gaertnerle » 19. Feb 2006, 15:32

ich dank dir!


   

Zurück zu „Garten-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast