Essbarer Gründünger?

hier wird über Anbau , Pflege und Ernte von Pflanzen und Kräutern diskutiert

Moderatoren: Angelika, MOB

Antworten
Ivo
Beiträge: 135
Registriert: 17. Sep 2005, 14:53

Essbarer Gründünger?

Beitrag von Ivo »

Hallo!
Ich habe einen etwas komischen Plan:
Ich habe mir aus einem ehemaligen Komposthaufen, eine Art Beet gemacht. Hab damit keine großen Pläne, eher eine Art Naturgarten. Würde da gerne Wildkräuter und so weiter pflanzen.
Mein Problem ist jetzt, dass das Gras nicht einsieht, dass ich es nicht essen kann :) Unkraut gibts ja für mich nicht, alles außer Gras kann ich ja essen, fast alles. Jetzt wüsste ich gerne, ob jemand eine Pflanze kennt, die ich pflanzen könnte, die ich halt zur Grasabwehr pflanzen könnte, die ich aber essen kann, wie vielleicht Sauerampfer (Ginge das mit Sauerampfer?)
Sorry, vermute mal, das ganze ist recht verwirrend... :)

Ivo
Stupidness is no excuse

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5701
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitrag von Angelika »

Hallo Ivo,

am besten wäre der Girsch, der vermehrt sich sehr schnell, das Gras müsstest du aber vorher rausreisen. ;) Oder setze ein Kaninchen hin. :lol:


Viel Spaß dabei :lol:

Angelika

Ivo
Beiträge: 135
Registriert: 17. Sep 2005, 14:53

Beitrag von Ivo »

Ja, stimmt, Giersch, gute Idee!
Gras ist eh keins da, hab da jetzt ein Beet, aber wenn Frühling wird, dann kommts nach.
Such ich mir da am besten einfach ne Pflanze und pflanz die um, oder finde ich irgendwo Samen? Also Giersch gibts bei uns überall...

Ivo
Stupidness is no excuse

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5701
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitrag von Angelika »

Ja, einfach ein paar Pflänzchen ausgraben und im Abstand von 5cm verteilt auf den Komposthaufen setzen. Der Girsch fängt ja jetzt schon an zu wachsen.
Kannst auch ein paar Kapuzinerkressesamen dazwischen setzen, dann haste bald einen schönen bunten Komposthaufen. ;)

Viel Spaß ;)
Angelika

Ivo
Beiträge: 135
Registriert: 17. Sep 2005, 14:53

Beitrag von Ivo »

Hmm... Kapuzinerkresse wäre auch eine Idee, aber das überwuchert alles, mal sehn :) Danke für deine Hilfe!

Ivo
Stupidness is no excuse

Huehnermama
Beiträge: 69
Registriert: 20. Okt 2004, 11:11

Beitrag von Huehnermama »

Hallo Ivo,
ich weiß nicht, ob Wildkräuter auf dem Kompost gut wachsen wollen, da die meisten Wildkräuter sehr kargen, nährstoffarmen Boden bevorzugen. Ein Kompost ist ja eher das Gegenteil. Dort würde ich Pflanzen hinsetzen, die mehr Nährstoffe mögen, z.B. Tomaten oder Zuchini (unter den großen Blättern wächst auch kein "Unkraut" mehr). Oder eben Kapuzinerkresse, das sieht dann wunderschön aus. :D
Viele Grüße
Regina

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5701
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitrag von Angelika »

Also Girsch wächst sehr gut auf dem Komposthaufen bei mir, jede Menge. ;)

mfg
Angelika

DFNT ..
Antworten