Zum Inhalt

Liebstöckel, Frauenmantel

hier wird über Anbau , Pflege und Ernte von Pflanzen und Kräutern diskutiert

Moderatoren: Angelika, MOB

Satja
Beiträge: 149
Registriert: 22. Jan 2007, 15:54

Liebstöckel, Frauenmantel

Beitragvon Satja » 26. Feb 2008, 17:23

Hallo,

ich habe gerade in eurem Lexikon nachgeschaut, leider wurde meine Frage dort nicht beantwortet.

Ich habe sowohl Liebstöckel als auch Frauenmantel im Garten, beides allerdings in großen Töpfen, überwintert haben sie draußen.
Beide habe ich gerade in frische Erde gesetzt und nicht gedüngt.
Sie treiben beide schon ein wenig. Düngen würde ich wenn auch nur mit Guano.

Ich möchte gerne wissen welchen Standort die Pflanzen bevorzugen und wie ich sie gießen/pflegen muss.

Könnt ihr mir weiterhelfen?

Vielen Dank Satja


Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Re: Liebstöckel, Frauenmantel

Beitragvon Rosenfee » 26. Feb 2008, 18:05

Der Frauenmantel liebt humöse Böden - ein wenig Sand darf dabei sein. Wichtig ist ausreichend Feuchtigkeit. Er gedeiht auch sehr gut im Halbschatten oder Schatten.
Bei gutem Standort bildet er richtig Teppiche, die natürlich v.a. mit Tauwasser superschön aussehen. bei ungünstigerem Standort vermehrt er sich nicht so üppig.
Was für ein Frauenmantel ist es denn?
Liebstöckel mag ebenfalls humöse, feuchte Böden. Es darf auch ein wenig Lehm dabei sein - aber bitte keine Staunässe. Die Pflanze braucht ein wenig Platz für sic.

LG Fee

Satja
Beiträge: 149
Registriert: 22. Jan 2007, 15:54

Re: Liebstöckel, Frauenmantel

Beitragvon Satja » 26. Feb 2008, 18:32

Danke Rosenfee,

Staunässe haben beide nicht, habe sie in ganz normale Blumenerde gesetzt.
Das der Liebstöckel Platz braucht und sich irre vermehrt das weiß ich deswegen steht er ja im Topf. Ich weiß auch das er dominiert und andere Pflanzen drumherum wenig Chance haben.
Du schreibst er vermehrt sich auch gerne im Halbschatten/Schatten.
Kann er denn auch sonnig stehen?
Das Tauwasser beim Frauenmantel ist wirklich schön anzusehen. In der Heilkunde ist ja dieser Tauwassertropfen sogar beschrieben. Ich kann dir deine Frage leider nicht beantworten welcher Frauenmantel es ist. Habe ihn vor ca drei Jahren geschenkt bekommen.

Können beide auch sonnige Standorte vertragen oder lieber grundsätzlich halbschattig?

LG Satja

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Re: Liebstöckel, Frauenmantel

Beitragvon Rosenfee » 26. Feb 2008, 18:46

Sonne - Halbschatten ist bei beiden Pflanzen alles möglich ;) .

Zum Frauenmantel: Wenn Du nicht weißt welchen du hast, bitte nicht zur Teezubereitung verwenden - es gibt ja auch viele Zuchtformen (Alchemilla mollis ist wohl die Bekannteste), die nicht für Heilpflanzenanwendungen geeignet sind. Aber schön im Blumenbeet sind sie allemal :D

LG Fee

Satja
Beiträge: 149
Registriert: 22. Jan 2007, 15:54

Re: Liebstöckel, Frauenmantel

Beitragvon Satja » 26. Feb 2008, 19:59

Danke Dir Fee du hast mir meine Frage beantwortet.

OK dann werde ich den Frauenmantel erstmal nicht zur Teebereitung verwenden hatte ich eigentlich vor. Mach mich aber mal kundig welcher es ist.


Vielen lieben Dank

walky
Beiträge: 3
Registriert: 20. Apr 2008, 09:28

Re: Liebstöckel, Frauenmantel

Beitragvon walky » 20. Apr 2008, 10:22

Welchen Frauenmantel kann ich denn als Heiltee nutzen?
Ich wußte nicht , das es verschiedene Arten gibt.
Auf was sollte ich achten?

Walky


rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Re: Liebstöckel, Frauenmantel

Beitragvon rine » 20. Apr 2008, 11:07

Alchemilla vulgaris ist die Ursprünglichste.
Empfelenswert ist da (immer wieder) das Buch "Alchemilla" von Margret Madejsky.
Viele Grüße,
Rine

Bild

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Re: Liebstöckel, Frauenmantel

Beitragvon Rosenfee » 21. Apr 2008, 07:55

Sehr wirkungsvoll ist auch der Silbermantel (Alchemilla alpina) .

LG Fee



   

Zurück zu „Garten-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron