Hügelbeet

hier wird über Anbau , Pflege und Ernte von Pflanzen und Kräutern diskutiert

Moderatoren: Angelika, MOB

Antworten
Silverlight
Beiträge: 11
Registriert: 23. Apr 2004, 01:59

Hügelbeet

Beitrag von Silverlight »

Hi,

ich hatte schonmal ein Hügelbeet und sehr positive Erfahrungen damit gemacht. Doch das liegt Jahre zurück und das Buch nachdem ich es damals baute/ anlegte hab ich nicht mehr.....
Weiss jemand von euch wie man das macht?
Es gibt verschiedene Schichten etc.....über genaue Anleitung würde ich mich sehr freuen!

Liebe Grüße
Silverlight :wink:
If you can dream it, you can do it!
(Walt Disney)

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Hallo Silverlight,

Hügel- bzw. Hochbeete sollten nicht in stark schattiert werden. Eine N-S-Ausrichtung der Beete ist günstig, wegen der frühen und späten Sonneneinstrahlung, die man so optimal ausnutzen kann.
- Mutterboden auf der Beetfläche zwei Spatenstiche tief auflockern, Reisig oder ähnliches einarbeiten
- diesen Bodenfläche mit feinmaschigen Draht auslegen (hält Wühlmäuse u.a.m. fern) Rahmen für das Hochbeet aufstellen und Draht an dem Holzrahmen des Hochbeetes befestigen
- in der Mitte eine Schicht aufbringen, indem grobes pflanzliches Material enthalten ist (bitte nicht zu mittig, sonst bei weiteren Schichten nachher das Beet zu teil nach außen abfallend – also so ca. 35 cm Reisig, Staudenschnitt, Kraut oder Stroh)
- dieses Material mit Algenkalk, Urgesteinsmehl und Hornspänen anreichern
- nächstes: Zwischenräume mit einer Mischung aus Sägemehl, feinen Holzhäckseln, Grobkompost, Muttererde oder was sonst an geeigneten "Dichtmitteln" ausfüllen; die Schichten müssen sich verdichten)
- dann kommt eine Zwischenabdeckung aus Grassoden oder Muttererde, die leicht angeklopft wird. Sind Grassoden vorhanden, diese sollten mit der Grasseite zur Grobschicht draufgepackt werden.
– danach mit Laub abdecken (kann reichlich sein)
- dann Muttererde drüber
- dann groben Kompost oder verrotteter Mist drüber
- als vorletzte Schicht kommt eine Mischung aus Muttererde und Feinkompost drüber
- feiner Kompost sollte die letzte Schicht bilden
MfG
Kräuterfee

Silverlight
Beiträge: 11
Registriert: 23. Apr 2004, 01:59

Beitrag von Silverlight »

Wow danke!! Das hilft mir sehr weiter.....
soweit ich mich erinnere, gab es auch eine bestimme Länge und Breite die ideal ist, aber das weiss ich auch nicht mehr.......wie siehst du das?
Und hast du selbst ein Hügelbeet?

Liebe Grüße
Silverlight
If you can dream it, you can do it!
(Walt Disney)

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Hi Silverlight,

früher mal vor langer Zeit ... :D

z.B.:
1,80 m breit (innenmaß 1,20 m – damit man gut von beiden Seiten rankommt ;-)
3 m lang
85 hoch
:wink:
MfG
Kräuterfee

Silverlight
Beiträge: 11
Registriert: 23. Apr 2004, 01:59

Beitrag von Silverlight »

OkyDoky und muchas gracias gardas.... :wink:
If you can dream it, you can do it!
(Walt Disney)

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Schichten von unten nach oben :

5 cm Laub
+ 20 cm Holzabfälle
+ 20 cm Laub
+ 10 cm Rasensoden/Stroh
+ 15 cm halbverrotteter Kompost
+ 15 cm Erde
----------------
= 85 cm
----------------
----------------
:wink:
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Mag
Beiträge: 154
Registriert: 26. Okt 2003, 11:41

Beitrag von Mag »

hmmm hat vieleicht jemand nen Bild oder nen Link?

klingt recht intressant
Ich weis nicht viel,
aber da bin ich mir sicher

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Hallo Maq,

gibt's doch reichlich im Netz :D - wie wär's hier mit Bildern ? (Das haut sogar mit meiner Angabe hin) :lol:
:wink:
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Pigletta
Beiträge: 106
Registriert: 7. Feb 2002, 01:00

Hochbeet - mit Tanne?

Beitrag von Pigletta »

Hallo Kräuterfee und Ihr anderen,

der Thread ist zwar schon ein bisschen älter, aber ich versuche es trotzdem mal:

Ich bin grad dabei, eine Tanne zu kürzen. Und da ich demnächst ein Hochbeet anlegen möchte (früher ging es leider nicht), habe ich mich gefragt, ob ich da auch was von der Tanne reinlegen kann oder ob man davon absehen sollte wg. der Nadeln und den ätherischen Ölen...

Im Fernsehen hieß es letztens, dass die Stadt aus den eingesammelten Weihnachtsbäumen Kompost macht, deswegen kam mir jetzt die Idee mit der Verwertung im Hochbeet. Dann bräuchte ich das Zeug auch nicht wegkarren. ;)

Freue mich auf Eure Antworten! :D

Liebe Grüße
Claudia
It is your mind that creates this world. Buddha

sensalou.de ..
Antworten