Zum Inhalt

Raupen-Fressinvasion!

hier wird über Anbau , Pflege und Ernte von Pflanzen und Kräutern diskutiert

Moderatoren: Angelika, MOB

Sonjahoo
Beiträge: 1
Registriert: 7. Aug 2005, 10:54

Raupen-Fressinvasion!

Beitragvon Sonjahoo » 7. Aug 2005, 11:30

Habe auf meinem Balkon entdeckt, dass gruene Raupen v.a. die Zitronenmelisse verdruecken; auch die Minze und auch die Geranien schmecken ihnen. Habe dann die Zitronenmelisse kraeftig geschuettelt und alle "gefallenen"gruenen Raupen aufgesammelt (igitt!). Als das noch immer nicht viel geholfen hat, hab ich die Melisse einfach kurz und klein geschnitten.
Aber anhand der neuen Loecher in den Geranien- und jetzt auch den Petunienblaettern sehe ich, dass immer noch Viecher weiterfressen!
Hat jemand einen Tipp, wie ich die Raupen alle loswerde?


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5637
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 7. Aug 2005, 22:06

Hallo Sonja,

stecke einmal ein paar Knoblauchzehen zwischen die Pflanzen, das soll sie vertreiben. ;)

Oder schaue mal hier nach :

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... ght=raupen


Viel Erfolg
Angelika :wink:

Benutzeravatar
Mausbärin
Beiträge: 259
Registriert: 24. Nov 2004, 13:45

Beitragvon Mausbärin » 8. Aug 2005, 11:20

Hallo Sonja,

auch bei mir waren die Raupen dabei einen regelrechten Kahlschlag durchzuführen. :evil:

Ich habe sämtliche Pflanzen sehr genau abgesucht (die Raupen sind ja so grün, dass man sie auf den Blättern und Stengeln fast nicht sieht) und alle Raupen eingesammelt. Nur Schütteln nutzt da leider nicht viel, weil die Raupen sich nämlich ganz gut festhalten können.

Soviel ich weiß, sind es Schmetterlingsraupen. Daher habe ich sie auf einer Wildkräuterwiese "ausgesiedelt", damit sie dort weiterfressen können.

Wenn du Raupen auf dem Balkon hast, dann müssen auch irgendwo die Eier sein, aus denen sie schlüpfen (bei mir ist der betroffene Lollo Rosso mit auf der Wiese gelandet :lol: ) - also gründlich suchen und entfernen.

Hin und wieder finde ich aber noch eine Raupe, die ich wohl übersehen habe.

Viele Grüße
Ines

Katzenliebe
Beiträge: 30
Registriert: 27. Jul 2005, 13:33

Beitragvon Katzenliebe » 11. Aug 2005, 18:49

Hallo Sonja,

stecke einmal ein paar Knoblauchzehen zwischen die Pflanzen, das soll sie vertreiben. ;)

Oder schaue mal hier nach :

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... ght=raupen


Viel Erfolg
Angelika :wink:
Hallo Angelika,

das Dilemma mit den grünen Raupen habe ich in diesem Jahr auch. Aber, nun muss ich doch fragen: Was sind bitte Niem-Samen??

Ich habe noch nicht davon gehört, geschweige denn wüßte ich wo ich sie bekommen kann.

Diese Kur möchte ich der Weide auch gern verabreichen!! Mein Mann war ganz traurig, als er nur noch das Gerippe gesehen hat. :sad: Er hatte mir die Weide mal so zwischendurch als Überaschung geschenkt und dann das....

Liebe Grüße
Sabine, die Katzenliebe
Die Augen einer Katze sind wie ein Spiegel: Wenn man hineinlächelt, lächelt sie zurück.

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5637
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 11. Aug 2005, 21:08

Hallo Sabine,

Niemsamen sind ein gutes Mittel um Ungeziefer, Parasiten wie auch Raupen, Schnecken und andere Plagegeister fern zu halten.

Mehr dazu findest du hier

http://www.niem-handel.de/


Viel Erfolg
Angelika :wink:

Katzenliebe
Beiträge: 30
Registriert: 27. Jul 2005, 13:33

Niem-Samen

Beitragvon Katzenliebe » 12. Aug 2005, 09:58

Hallo Angelika,

vielen Dank für den Tipp :P

Habe auch gleich Samen bestellt. Die Weide treibt jetzt ganz langsam wieder aus, aber bevor die nächste Fressorgie los geht kann ich dann helfen!

Klappt das auch bei Blattläusen? Unsere Deutzie wird jedes Jahr wieder davon befallen. Ich bin dann immer dabei die stark befallenden Neutriebe abzuschneiden und bei den anderen die Blattläuse von Hand (aber mit Handschuhen :-? ) zu entfernen.

Liebe Grüße
Sabine, die Katzenliebe
Die Augen einer Katze sind wie ein Spiegel: Wenn man hineinlächelt, lächelt sie zurück.


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5637
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Niem-Samen

Beitragvon Angelika » 12. Aug 2005, 19:35

Katzenliebe schrieb:
Klappt das auch bei Blattläusen?
Niemsamen soll auch bei Blattläusen helfen, habe es aber noch nicht probiert. Ich mache immer eine Seifenlösung und besprühe damit die befallenen Stellen.


Liebe Grüße
Angelika :wink:


   

Zurück zu „Garten-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast