Zum Inhalt

Nahrungsergänzungmittel

Klatsch & Tratsch

Moderatoren: Angelika, MOB

Cynthia
Beiträge: 24
Registriert: 28. Jul 2012, 17:20

Nahrungsergänzungmittel

Beitragvon Cynthia » 26. Sep 2012, 10:38

Hallo Ihr Lieben,
ich wollte an dieser Stelle mal nachfragen, wie ihr zum Thema Nahrungsergänzungsmittel steht. Speziell zu Präparaten, die den Muskelaufbau fördern sollen. Ich gehe seit einiger Zeit in ein Fitnessstudio und die Bewegung tut mir auch echt gut. Aber vorne an der Anmeldung kann man halt auch solche Präparate und Pulver kaufen. Sowas in der Art ist das:
----Werbung-----
weiß nicht, was ich davon halten soll. Das scheinen aber viele in dem Studio einzunehmen. Wisst ihr, ob die gesundheitsschädigend sind? Wie steht ihr generell zum Thema Nahrungsergänzung? Eigentlich ist es doch so, dass man sowas garnicht braucht, wenn man sich vernünftig ernährt. Schreibt doch mal wie ihr das seht!

Viele liebe Grüße!


kräuterheini
Beiträge: 6
Registriert: 7. Okt 2012, 21:12

Re: Nahrungsergänzungmittel

Beitragvon kräuterheini » 14. Okt 2012, 17:02

Na, hier braucht man wohl nicht antworten :razz:

Hobbykunst
Beiträge: 7
Registriert: 11. Okt 2012, 10:22

Re: Nahrungsergänzungmittel

Beitragvon Hobbykunst » 15. Okt 2012, 12:30

Na, hier braucht man wohl nicht antworten :razz:
Wieso das?

Ich halte nicht viel von Nahrungsergänzungsmitteln, erst Recht nicht zum Muskelaufbau. Aber das ist ja jedem seine Sache, ich steh einfach nicht auf diese Art Sport und befasse mich deswegen auch nicht mit irgendwelchen Präparaten. Diese Ergänzungsmittel kannst du dir auch komplett sparen wenn man sich einen Nährplan erstellt (am besten mit seinem Fitnesstrainer, deshalb sind sie es ja) und dadurch genauso den Muskelbau anregen. Aber das ist nur meine Meinung, ich halte davon nicht sehr viel..

Cynthia
Beiträge: 24
Registriert: 28. Jul 2012, 17:20

Re: Nahrungsergänzungmittel

Beitragvon Cynthia » 18. Nov 2012, 12:13

Trotzdem Danke für die Antwort. Wollte keine Werbung machen.

Benutzeravatar
Haraldino
Beiträge: 11
Registriert: 8. Feb 2013, 12:43

Re: Nahrungsergänzungmittel

Beitragvon Haraldino » 11. Feb 2013, 11:43

Das einzige was sowohl meine Frau als auch ich als Ergänzug zum Essen nehmen sind Basentabletten, denn wir beide haben immer den Hang zur Übersäuerung (Kaffee,Zigaretten) und dieses "hibbelige" Gefühl unterbindet man bestens mit solchen Mitteln.
Harald

grove02
Beiträge: 4
Registriert: 11. Feb 2013, 11:31

Re: Nahrungsergänzungmittel

Beitragvon grove02 » 11. Feb 2013, 13:50

Na, hier braucht man wohl nicht antworten


Hummel10
Beiträge: 113
Registriert: 12. Aug 2012, 09:32

Re: Nahrungsergänzungmittel

Beitragvon Hummel10 » 17. Feb 2013, 15:38

Wieso braucht man hier nicht antworten?

Entspannung
Beiträge: 21
Registriert: 30. Jan 2013, 10:47

Re: Nahrungsergänzungmittel

Beitragvon Entspannung » 17. Feb 2013, 17:49

Hallo ihr Lieben,

wie ich zu Nahrungsergänzungsmitteln stehe? Ab sofort kommt alles in den Müll! Hatte Zink und Magnesium zuletzt daheim - aber überall da, wo "Aspartam" drin ist (=synthetisches Süßungsmittel) will ich von dem Zeug nichts mehr wissen, und überhaupt: ich denke, es war geplant, dass wir Äpfel und Karotten essen und nicht: Phenylalanin usw. ;)

Schaut mal youtube - und alles was da unter Aspartam zu finden ist - oder wikipedia :razz:

Liebe Grüße, Entspannung :wink:

Steucki
Beiträge: 43
Registriert: 26. Dez 2012, 11:37

Re: Nahrungsergänzungmittel

Beitragvon Steucki » 18. Feb 2013, 06:45

Nun man sollte seinem Körper einfach, wenn man es nicht über die Ernährung schafft, nur natürliche Stoffe zuführen.

Manchmal gibt es einfach Erkrankungen da ist es über einen bewissen Zeitraum hilfreich.
Aber immernur um den Körper auf kurze Zeit zu unterstützen.

Eine gesunde Ernährung, ausreichend Wasser und Bewegung sind eine gute Basis für einen gesunden Körper.

LG Dorina
Tue das, was du tust mit Liebe und Hingabe

Hummel10
Beiträge: 113
Registriert: 12. Aug 2012, 09:32

Re: Nahrungsergänzungmittel

Beitragvon Hummel10 » 22. Feb 2013, 11:21

Das meine ich auch, einhe vitaminreiche und gesunde Ernährung, viel Wasser und Bewegung reichen im Normalfall sicher aus.

Benutzeravatar
josephinne
Beiträge: 28
Registriert: 21. Feb 2013, 16:36

Re: Nahrungsergänzungmittel

Beitragvon josephinne » 25. Apr 2013, 12:39

Kann ich an dieser Stelle mal nach Almased nachfragen? Das ist ja auch ein Nahrungsergänzungsmittel, wenn nicht sogar ein Nahrungsersetzungsmittel.
Kann man das in irgend einer Form mit dem Muskelaufbauprodukten vergleichen?
Kopf hoch!



   

Zurück zu „Small Talk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast