Zum Inhalt

Welche Melisse für Kräuter-Kissen?

Aromatherapie, Ayurveda, Eigenurintherapie, Farbtherapie, .....

Moderator: Angelika

Prag
Beiträge: 6
Registriert: 13. Jul 2015, 10:58

Welche Melisse für Kräuter-Kissen?

Beitragvon Prag » 13. Jul 2015, 11:04

Hallo an Alle,

ich möchte ein Melissen-Duftsäckchen machen und hatte meiner Mutter aufgetragen, mir Melisse mitzubringen. Sie hat vier Töpfe gebracht. Auf zweien steht Zitronenmelisse, auf zweien steht Limone. Wie Melisse sehen sie alle aus. Kann ich alles für Duftkissen zur Entspannung verwenden? Und dann mischen oder lieber zwei Pflanzen getrocknet in ein Kissen und zwei Pflanzen getrocknet in das andere? Ich hatte noch 1 ml ätherisches Melissenöl von Primavera bestellt, da wollte ich noch zwei Tropfen raufgeben. Habe das aus der Beilage der aktuellen "LandApotheke".

Sonniger Gruß!


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5552
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Welche Melisse für Kräuter-Kissen?

Beitragvon Angelika » 13. Jul 2015, 21:39

Hallo Prag,

du kannst sie alle zusammen mischen und ich würde noch dazu Thymian und Lavendel geben. Gibt einen besseren Duft.

Viele Grüße
Angelika

Prag
Beiträge: 6
Registriert: 13. Jul 2015, 10:58

Re: Welche Melisse für Kräuter-Kissen?

Beitragvon Prag » 14. Jul 2015, 10:07

Danke, Angelika. Lavendel habe ich dieses Jahr nur getrocknet hier. Wobei: Ich bin heute unterwegs. Da könnte ich noch ein Bündel mitbringen.

Wieso Thymian? Ich lese gerade, man setzt ihn auch bei Schlaflosigkeit und "Nervenschwäche" ein. Wurde er deshalb von dir mitgenannt?

Thymian habe ich einen ganz tollen hier.

Ich hätte jetzt aber Bammel, dass es die Melisse zu sehr übertüncht (in der Wirkung). Habe auch schon jemanden gefunden, der Melisse mag. Also wird es wohl doch: pur.

Die Erfahrung mal zu machen, ist sicher auch nicht verkehrt. Da ich noch nicht besonders bewandert bin ..

Grüße von der Ostsee! Dana

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5552
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Welche Melisse für Kräuter-Kissen?

Beitragvon Angelika » 15. Jul 2015, 20:18

Wieso Thymian? Ich lese gerade, man setzt ihn auch bei Schlaflosigkeit und "Nervenschwäche" ein. Wurde er deshalb von dir mitgenannt?
Ja, aber er übertüncht den Duft der Melisse. Dann lieber ohne Thymian.


Gutes Gelingen!

Angelika

annaT
Beiträge: 9
Registriert: 4. Aug 2015, 19:51

Re: Welche Melisse für Kräuter-Kissen?

Beitragvon annaT » 5. Aug 2015, 07:29

Hallo Prag, die besten Erfahrungen habe ich mit der weißen Melisse gemacht. Der Duft bei den Blüten im getrockneten Zustand ist sehr langanhaltenden und im Vergleich zu anderen Melissen bildet sie auch wesentlich mehr Blüten aus. Die Blätter eignen sich auch sehr gut zum trocknen sowohl als Tee oder Duftkissen.


   

Zurück zu „Heilverfahren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast